Die unbelebte Natur SUV-Autos

heigl
Mitglied
Profil

SUV-Autos
geschrieben von heigl
Sportliche offroad-Autos, so definier ich das etwa für mich.
Gerade hör ich im Radio, dass vor allem die Deutschen SUV's lieben.
Ich fühle mich betroffen, denn ich hab schon den 3.
Angefangen hat es bei mir damit, dass ich ein Auto brauchte, in das ich sowohl bequemer einsteigen, als auch Kreuzschmerzen-frei fahren konnte. Dann kam das 2., etwas geräumiger, dann das 3. wieder kleiner aber immer noch offroad-angelehnt. Nun könnt ich mir, weil sich nach vielen Jahren, meine Wirbelsäule wiéder problemlos zeigt, in ein Auto einsteigen, wo ich mich fast so fühle, als säße ich am Boden. Jetzt mag ich das nicht mehr, obwohl flachere Autos sicher bensinsparender sind. Da ich aber nur mehr wenig fahre etc.etc.
Wie sieht das bei euch aus?
pippa
Mitglied
Profil

Re: SUV-Autos
geschrieben von pippa als Antwort auf heigl vom 15.03.2017 15:38:53
Ich bin ganz ehrlich, heigl, aber ich glaube, deine Gründe sind vorgeschoben.

Hoch sitzen und Kreuzschmerzen frei fahren kann man sogar in einem Kleinwagen , es sei denn, man ist 2 m groß.

Ich fahre so einen (2-Sitzer) Cabrio, 180 PS, habe aber lange danach gesucht und zwar aus den Gründen, weswegen du dich für ein SUV-Ungetüm entschlossen hattest.

Vorher hatten wir einen großen Mittelklasse- Wagen, den ich nicht fahren mochte, weil ich ohne Kissen kaum über’s Lenkrad sehen konnte.

Ich finde diese SUV’s wirklich problematisch, vor allem, wenn ich sehe, dass immer nur eine einzige Person drin sitzt, Parkplatz für 2 benötigt und die Umwelt nur aus Prestigegründen belastet. Da kann man dann ja gleich einen LKW fahren, wenn der auch nicht so chic aussieht, was aber auch nur eine Frage des Geschmacks ist.
Pippa
Femmefatale
Mitglied
Profil

Re: SUV-Autos
geschrieben von Femmefatale als Antwort auf pippa vom 15.03.2017 16:16:59
Bei uns geht es auch ums Sitzen, bzw. eher ums Einsteigen.
Um keinen riesengroßen SUV kaufen zu müssen, halten wir an unserem 13 Jahre alten "Schröppchen" fest, bis es auseinander fällt.Dort sitzen wir hoch genug und können auch gut ein- und aussteigen. Leider wird der heute nicht mehr gebaut. Die wirklich guten und nützlichen Autos verschwinden leider vom Markt.

ff
old_go
Mitglied
Profil

Re: SUV-Autos
geschrieben von old_go als Antwort auf Femmefatale vom 15.03.2017 16:26:02
Und ich liebe und behalte meinen fast 20 jährigen Opel Astra,der zwar ein "Säufer" ist, (besser er,als ich)
aber bis jetzt: toitoitoi immer ohne Beanstandung durch den Tüv gekommen ist
und mich auch in harten Schwarzwaldwintern nie im Stich gelassen hat!
Jedesmal,wenn "wir " nach einer Tour wieder vor dem Haus landen,bekommt er auch ein Dankesklopferle
grinsekatze
Mitglied
Profil

Re: SUV-Autos
geschrieben von grinsekatze als Antwort auf heigl vom 15.03.2017 15:38:53
Ich kann mich dir nur anschließen. Wir fuhren auch immer Kleinwagen und das einsteigen wurde zusehends unbequemer und als der letzte dann dann den Geist aufgab, haben wir uns auch einen SUV geholt und würden es immer wieder tun.

Das ein-und aussteigen ist viel angenehmer und man sitzt auch besser darin

Er verbraucht auch nicht viel mehr Benzin, als der Vorherige, wenn man vernünftig damit fährt

Die Sitze lassen sich stufenlos hochstellen, so daß ich auch gut über´s Lenkrad gucken kann und was das Wichtigste ist, jetzt bekommen wir wieder mehr als drei Kisten Mineralwasser in den Kofferraum

Es macht wieder mehr Spaß in den Urlaub zu fahren, weil man wieder mehr Gepäck mitnehmen kann, was früher nicht drin war, wegen Platzmangel.

grinsekatze
werderanerin
Mitglied
Profil

Re: SUV-Autos
geschrieben von werderanerin
Wir fahren nunmehr seit 4 Jahren solch ein Auto und würden nie wieder einen anderen kaufen...aber ausschlaggebend war bei uns die Schädigungen der Bandscheiben meines Partners...einsteigen in ein "normales Auto" ging ja gerade noch aber aussteigen war jedes mal eine sichtliche Qual.
Mit dem SUV muss man sich jetzt nicht mehr verrenken. Tolle Autos !!!

Kristine
SamuelVimes
Mitglied
Profil

Re: SUV-Autos
geschrieben von SamuelVimes als Antwort auf werderanerin vom 15.03.2017 16:41:12
Ich fahre kein Suff-auto.

Ich habe einen 10 Jahre alten Opel Agila.
Der hat viele Vorzüge eines heutigen SUV
ist in der Stadt aber wesentlich Vorteilhafter.

Einen "Zweit-Wagen" habe ich auch:
Einen Tesla P85D . Zum einen gibt es einen Händler
dafür bei mir um die Ecke, zum anderen mag ich neue
Technik.

LG
Sam
Edita
Mitglied
Profil

Re: SUV-Autos
geschrieben von Edita als Antwort auf grinsekatze vom 15.03.2017 16:37:31

Es macht wieder mehr Spaß in den Urlaub zu fahren, weil man wieder mehr Gepäck mitnehmen kann, was früher nicht drin war, wegen Platzmangel.
grinsekatze


Huch - davon kann meiner, ein großer Avant auch ein Lied singen, denn wenn's in Urlaub geht, muß er nicht schleppen was gebraucht wird, sondern .... was reinpaßt, und da paßt ville rein!
Und Zuch mußa ham, nich Berch runter - sondern Berch rauf, und da bin ich höchst zufrieden mit ihm, ich hoffe er mit mir auch!

Edita
grinsekatze
Mitglied
Profil

Re: SUV-Autos
geschrieben von grinsekatze als Antwort auf Edita vom 15.03.2017 16:49:54
Zuch hatta genuch, auch Berch rauf

grinsekatze
schorsch
Mitglied
Profil

Re: SUV-Autos
geschrieben von schorsch als Antwort auf heigl vom 15.03.2017 15:38:53
Ich ärgere mich, wenn ich mal einen Parkplatz gefunden habe - und wenn ich wieder komme, stehen da links und rechts je ein sooo breiter Koloss, dass ich kaum mehr einsteigen kann. Die aber haben meistens Schiebetüren, müssen also keine Rücksicht auf Nachbarn nehmen.