Forum Computer, Internet und Fotos Digitale Fotografie Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen

Digitale Fotografie Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von hinterwaeldler
Neulich bei uns hinter dem Wald in Konstanz ...

Wem fällt was auf? Richtig! Ich habe vorsätzlich ein Bild mit einem typischen Fehler in der Architekturfotografie herausgesucht. Auch bei preiswerten Kompaktkameras tritt dieser Fehler häufig auf. Normalerweise kann man das mit kurzer Brennweite (Weitwinkel) aufgenommene Foto entsorgen. Die Häuser scheinen augenblicklich auf die Straße zu stürzen, selbst das Münster hat einen gebogenen Turm. Deshalb wird dieser Fehler auch mit "stürzende Linien" bezeichnet. Anderseits sind solche Weitwinkelaufnahmen meist die letzte Möglichkeit, das Objekt seiner Begierde vollständig abzulichten.

Wie kann man da noch etwas retten. Bemerkenswert ist, das Adobe diese Möglichkeit erst ab Photoshop CS6 per Standard bietet und vermutlich hat M$ mit Adobe ein Abkommen abgeschlossen, so das diese Software nicht mehr unter WinXP läuft. Ich habe den Rettungsversuch mit Zoner PhotoStudio unternommen, welcher dieses Feature schon seit mehreren free-Versionen beinhaltet. Dazu laden wir das Bild in den Editor:

und benutzen den Werkzeugbutton in der senkrechten Werkzeugleiste für Kolinearität (der 5. von oben). Wir finden mit einem Klick darauf sofort die beiden senkrechten Linien mit jeweils 2 Knoten auf dem Desktop. Zusätzlich sollten wir in der waagerechten Werkzeugleiste uns davon überzeugen, das die Funktion [automatisch beschneiden] aktiv ist.

Die beiden senkrechten Linien können wir mit der Maus fassen und verschieben. Gehen wir mit der Maus in einen der Knoten kann der Winkel der Linien verändert werden. Diese Eigenschaft nutzen wir, um rechts und links die Linien mit den Senkrechten an den Häusern in Einstimmung zu bringen. Sie sollten so weit am Rand wie möglich, jedoch nicht außerhalb des Bildes angeordnet sein. Das sieht in unserem vermurksten Bild etwa so aus:

Haben wir alles gerichtet und uns von der Übereinstimmung der Linien überzeugt, klicken wir einfach mit der rechten Maustaste ins Bild und die Operation wird ausgeführt. Das Endergebnis könnte etwa so aussehen:

Die Fenster der Häuser stehen wieder im Lot, auch der Turm des Münster hat seine Verbeugung verloren. Das erkennen wir insbesondere an den Fenstern, die wir zur Probe mit den Linien in Übereinstimmung bringen. Krumme Fassaden sollten uns nicht beeindrucken. Das kommt bei Häusern, die mehrere Jahrhunderte auf dem Buckel haben, schon sehr vor. Es fällt uns in den meisten Fällen erst zuhause auf den Bildern auf, wenn wir die Muse haben sie uns genauer anzuschauen. Oft war es vom damaligen Baumeister oder Zimmermann so gewollt.

Gefällt uns das Ergebnis nicht, so können wir via Menü - Bearbeiten die Bearbeitungsstufen nacheinander wieder rückgängig machen. Das ist bei Zoner ein klein wenig anders als bei Adobe oder Corel. Endgültig ist ein Bild erst dann, wenn wir es speichern. Dann sollten wir aber das Kommando "Speichern unter ..." benutzen. In diesem Fall bleibt uns das Orginal erhalten. Zudem bekommt unser Bild dann auch gleich einen sinnvollen Namen. Bei einiger Übung bekommt man auch Sicherheit und Erfahrung, gelingt diese Aktion innerhalb weniger Sekunden.

Hinzufügen möchte ich noch, das ich in einem anderen Tutorial schon mal etwas über vertikale Panoramen geschrieben habe und wie man sie gestaltet. Selbstverständlich sind die Probleme dabei noch viel extremer. Seht es euch nochmal an: Kurzanleitung für ein vertikales Panorama mit Zoner PhotoStudio 14 free

Natürlich könnt ihr mit den Bildern machen was ihr wollt und ich will euch auch keine Vorschriften machen: Mit Zoner Photostudio können auch 16:9 Ausschnitte gemacht werden. Diese Ausschnitte verkleinern wir dann noch einmal mit Image Resizer auf 1920×1080 Pixel. Damit haben wir sie auch im optimalen Format, um sie auf einem modernen TV abzubilden. Größere Bilder werden vom Betriebssystem des TV eh erst runter gerechnet und dann erst angezeigt.

Wenn obige Bilder davon abweichen, dann nur um sie für euch besser sichtbar zu machen.

Ps: Damit ihr die Bilder dieser Anleitung in voller Größe sehen könnt, müsst ihr sie anklicken.
astrid
astrid
Mitglied

Re: Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von astrid
als Antwort auf hinterwaeldler vom 10.01.2013, 16:09:15
Ich danke Dir Hinterwaeldler,
klappt sehr gut und auch schnell.
Hast Du ganz prima erklärt.

LG, Astrid
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 10.01.2013, 16:09:15
Sehr gut, geht sehr flott. Vielleicht fange ich auch noch mal mit Bildbearbeitung an.

Ciao
Hobbyradler

Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von pilli †
als Antwort auf hinterwaeldler vom 10.01.2013, 16:09:15
schon lange nutze ich die vorteile der freeware ShiftN und habe dein bild mit nur einem klick auf "Automatische Korrektur" getestet. hier das ergebnis als vergleich der arbeitsweise mit diesem programm:



jetzt nur noch die datei speichern und das mit nur einem versuch korrigierte foto sieht dann so aus:



mehr dazu mit download: ShiftN

---
pilli
clara
clara
Mitglied

Re: Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von clara
als Antwort auf pilli † vom 10.01.2013, 19:44:33
Das kann ich nur bestätigen, Pilli! Auch ich nutze Shift und da ist es kinderleicht, stürzende Linien zu korrigieren. Nach dem Installieren kann man an einem Musterbild üben, aber eigentlich braucht man es nicht. Clara
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von pilli †
als Antwort auf clara vom 10.01.2013, 19:50:47
nachtragen möchte ich noch, dass auch manuell noch weiter verbessert werden kann und natürlich auch gleich von beginn an. ich habe aber bemerkt, dass bei allzuviel korrektur, das bild pixelig wird wenn ich es denn dann bei photoshop in der originalgrösse sehe. für foren aber reicht es immer...

---
pilli

Anzeige

heijes
heijes
Mitglied

Re: Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von heijes
als Antwort auf pilli † vom 10.01.2013, 19:44:33
Jau Pilli, seitdem du dieses kleine, aber feine Programm hier im ST vorgestellt hast, benutze ich es .

Gruß heijes
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf pilli † vom 10.01.2013, 19:44:33
Danke für den Tipp. Das Programm kannte ich noch nicht und habe es mir nun direkt heruntergeladen und installiert.

woelfin
Re: Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von crosby
als Antwort auf pilli † vom 10.01.2013, 19:44:33
@ pilli benutze dieses Programm ShiftN auch schon seit Jahren einfacher gehts wirklich nicht mehr und mit Photoshop das dauert mir zu lange :)

gruss crosby :)
astrid
astrid
Mitglied

Re: Kurzlehrgang: Stürzende Linien beseitigen
geschrieben von astrid
als Antwort auf crosby vom 10.01.2013, 22:37:43
Klar ist das nichts NEUES, Croyby

Habe selber schon vor einiger Zeit damit geabeitet.
Doch heut nutze ich es schon lange nicht mehr.

Nur wenn man das Programm Zoner-Photo-Studio schon hat,
wie ich selber auch, werde ich mir nicht noch ShiftN zusätzlich
auf den PC laden.

Anzeige