Forum Politik und Gesellschaft Diskussion historischer Ereignisse Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)

Diskussion historischer Ereignisse Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)
geschrieben von Michiko
als Antwort auf JuergenS vom 08.10.2022, 09:05:39

Ja Juergen, ich war im Neuen Museum in Berlin im letzten Jahr und habe neben vielen anderen Dingen die streng bewachte Nofretete bewundert. Fotografieren war verboten, deshalb nur ein Foto vom Eingang des Museums mit dem Werbeplakat für die Dame. Bis zum 6.11.2022 läuft dort noch eine Ausstellung "Schliemanns Welten", sein Leben und seine Entdeckungen, vlt. schaffe ich das noch irgendwie.

Michikoimg_6256.jpg

Allegra
Allegra
Mitglied

RE: Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)
geschrieben von Allegra
als Antwort auf Michiko vom 08.10.2022, 09:48:06
Ja Juergen, ich war im Neuen Museum in Berlin im letzten Jahr und habe neben vielen anderen Dingen die streng bewachte Nofretete bewundert. Fotografieren war verboten,
. . .

Michiko
Fotografieren ist wohl überall verboten, aber Zeichnen nicht, davon waren meine Kinder
(als Schüler) begeistert.

Allegra
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Allegra vom 08.10.2022, 12:20:38
Ja Juergen, ich war im Neuen Museum in Berlin im letzten Jahr und habe neben vielen anderen Dingen die streng bewachte Nofretete bewundert. Fotografieren war verboten,
. . .

Michiko
Fotografieren ist wohl überall verboten, aber Zeichnen nicht, davon waren meine Kinder
(als Schüler) begeistert.

Allegra

In der Ausstellung ist das Fotografieren für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch ohne Blitz und Stativ gestattet. Im Nofretete-Raum ist das Fotografieren nicht erlaubt!
Ftografieren in den Ausstellungsräumen

Anfangs war das fotografieren im Nofretete-Ram noch erlaubt, allerdings ohne Blitz.
Dies wurde von vielen Besuchern ignoriert und sie fotografierten trotzdem mit Blitz.
Wenn sie darauf hingewiesen wurden, begannen oft unschöne Diskussionen.

Blitzlicht schadet den Farben.
Aus diesem Grund wurde das Fotografieren in diesem Raum grundsätzlich verboten.

Monja.

Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)
geschrieben von JuergenS

Der Nofretete stand ich vor Jahrzehnten schon mal Auge in Auge(sie hat auch nur eines) gegenüber, als das Ägypten-Interesse langsam begann.

Derzeit habe ich keinen persönlichen Input zu diesem thread, kommt aber wieder.

Bis dahin vielleicht folgender Tipp aus facebook zum Thema youtube-Ägypten-Filme:

"Ägyptisches Museum München
  · 
Wir freuen uns über 1.000 Abonnements auf unserem YouTube-Kanal – Dank an alle, die uns folgen!
Auf unserem Kanal findet ihr eine ganze Reihe Vorträge zum alten Ägypten, Hintergrundberichte, Podcasts, Kindermedien, Pressberichte und natürlich unsere Erklärvideos „Frag den Ägypter“ – ein Blick und ein Abo lohnen sich, versprochen!

Hier gehts zu unserem YouTube-Kanal -

https://www.youtube.com/.../%C3%84gyptischesMuseumM%C3.../

"

SERVUS

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)
geschrieben von Michiko
als Antwort auf JuergenS vom 11.10.2022, 08:39:31
Danke für den Tipp mit einem Morgengruß von craiyon, auch bei den Pyramiden blühen Blumen......
 
craiyon_090108_flower_at_pyramid_in_egyp_br_.png
 
Allegra
Allegra
Mitglied

RE: Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)
geschrieben von Allegra

Etwas altägyptisches am Rande:
"Die Lehren des Ptahhotep"

Der deutsche Ägyptologe Dieter Kurth, Universität Hamburg,
(bei dem meine Tochter studierte) gab 1999 seine Übersetzung von :

"Altägyptische Maximen für Manager"

heraus, die auch heute ihre Gültigkeit nicht verloren haben.

Der ganze Artikel aus dem Managermagazin:
 Altägyptische Tipps für Manager

Allegra

 


Anzeige

Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)
geschrieben von Corgy

Zuerst meinen allerherzlichsten Dank an den Themeneröffner Jürgen - 
Ich erinnere mich, dass ich als 11jährige Mika Waltaris "Sinuhe, der Ägypter" aus dem Bücherschrank meiner Eltern nahm und es nicht zurückstellte, bis ich den dicken Wälzer durch hatte - das Buch hat mich damals so gefesselt und tatsächlich habe ich daraus nicht nur viel über altägyptische Geschichte gelernt , sondern es entzündete in mir auch ein Feuer, das bis heute brennt. Unzählige Male bin ich seitdem durch Ägypten gereist und habe nicht nur die Altertümer besucht, sondern mit Schrecken auch beobachtet, wie dieser Moloch Kairo  sich immer weiter ausbreitet und die Pyramiden, die noch vor 60 Jahren weit weg von der Stadt standen, heute quasi zum Stadtbild gehören. So vieles hat sich verändert, nicht immer zum Guten. Aber das Geschichtsbewusstsein der meisten Ägypter und ihr Enthusiasmus, die Dinge zu pflegen und zu erhalten, ist schon bemerkenswert. Beispiel: Zwar fahren im Linienverkehr uralter Busse, die Löcher im Boden haben, durch die ein Kleinkind leicht durchfallen könnte, aber die Stufen zu jedem Museum sind quasi immer wie geleckt :-)

Die Nofretete habe ich leider noch nicht gesehen, sie war immer gerade "auf Wanderschaft" entliehen oder das Museum war geschlossen. Aber den original Tutanchamun durfte ich bewundern - das war 1979 anlässlich einer Ausstellung in San Francisco/USA, wo ich in der Zeit zufällig tätig war. 

Aber zurück zur Nofretete - da gibt es vom Berliner Museumsportal eine interessante Webseite

NOFRETETE UNGESCHMINKT

 

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Ägypten, damals, neu geforscht(thread-Versuch)
geschrieben von Michiko

@Corgy

Wenn Du schon nicht die Nofretete in Berlin ansehen konntest, habe ich einen anderen Gruß aus dem Berliner Museum von meinem letzten Besuch dort. Mein Foto zeigt die Familiengruppe des Ptahmai (1303 - 1213 v.d.Z.) Ptahmai zwischen seiner Frau Hatschepsut (links von ihm) und seiner Tochter Iniuhai (rechts). Vor Tochter und Vater steht klein und bescheiden Henut-Demiu, die 2. Tochter und Stifterin des Familienbildes. Ebenfalls klein dargestellt steht daneben ihr Sohn Ramose, der Enkel von Ptahmai..

Vor einem Jahr hatte ich im thread "Steingesichter" dieses Foto schon einmal eingestellt.  Michiko
 

CIMG0050.JPG
 

Anzeige