Empfehlenswerte Apps Die Corona-Warn-App ist da!

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Die Corona-Warn-App ist da!
geschrieben von hobbyradler

Für mein Android Betriebssystem ist die App Version inzwischen 1.05

Für IOS habe ich gelesen 1.07

Ciao
Hobbyradler
 
werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Die Corona-Warn-App ist da!
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf karl vom 15.07.2020, 17:48:16

Karl..., habe mal schnell geschaut und sehe, dass ich sogar die Version 1.0.5 drauf habe, wie Hobbyradler es schrieb...steht dennoch da 14 von 14 Tagen...? Nicht das es mich stört, es wundert einen nur.

Kristine

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Die Corona-Warn-App ist da!
geschrieben von hobbyradler

Für Android gibt es nun bereits die Version 1.1.1
Bei IOS ist noch immer ein Fehler in der APP

https://www.tagesschau.de/investigativ/corona-warn-app-113.html

Da haben sich die Entwickler von SAP wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert.
Das erinnert an die 90er Jahre als sehr viele Firmen bei  SAP Projekten scheiterten.

Ciao
Hobbyradler
 


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Die Corona-Warn-App ist da!
geschrieben von olga64
als Antwort auf hobbyradler vom 25.07.2020, 10:24:36
 
Da haben sich die Entwickler von SAP wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert.
Das erinnert an die 90er Jahre als sehr viele Firmen bei  SAP Projekten scheiterten.

Ciao
Hobbyradler
 
Ich habe mehr als 10 Jahre mit Produkten von SAP in meiner früheren Firma gearbeitet und fand dies immer gut, zumal wir international vernetzt waren und jede Division die gleichen Möglichkeiten hatte wie wir im Headquarter.
Wenn Fehler auftauchten, wurden die von SAP mit dem Kunden eruiert, beseitigt, bzw. durch taylor-made Customizing gut gelöst.
In diesem Fall der Corona-App sollte erwähnt werden,dass nicht SAP allein es war, sondern zusammen mit der TElekom, deren Chef ja laut jubelte, als das Gemeinschaftsprojekt abgeschlossen war.
Es ist also unfair, dies nun alles SAP anzulasten, wobei ich fest davon ausgehe, dass man bewusst auch damit rechnete, dass Schwachstellen aufkommen, die man dann anhand der Praxis-Daten modifizieren würde. DAs ist ganz normaler Alltag in dieser Branche und vor allem, wenn Projekte so schnell "durchgezogen" werden müssen.

Seien wir froh, dass wir als Deutschland wenigstens ein IT-Unternehmen haben,das weltweit wichtig ist - das ist nämlich SAP; ein anderes wie Wirecard stellte sich ja als hochkriminell heraus.SAP gibt es seit Jahrzehnten und schon die Gründungsgeschichte ist so hochinteressant, dass sie irgendwie nicht zu Deutschland passen mag. Olga
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Die Corona-Warn-App ist da!
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf olga64 vom 27.07.2020, 19:25:20

Off topic

Hallo Olga,

ich wollte für dich einen Link mit Hinweisen zu den letzten 30 Jahren suchen. Habe aber gesehen, dass es heute noch ähnlich ist.

https://www.wiwo.de/unternehmen/it/haribo-lidl-deutsche-post-und-co-die-lange-liste-schwieriger-und-gefloppter-sap-projekte/23771296.html

https://www.wiwo.de/unternehmen/it/gefloppte-software-projekte-vielen-fehlt-das-verstaendnis-fuer-die-sap-software/23774170.html

Diese Corona App ist nun wahrlich nichts besonders schwieriges, beginnend von der Planung über das Programmieren und Testen bis zum Einsatz. Die horrenden Kosten, ich glaube von 20 Millionen Euro gelesen zu haben, sind eine Unverschämtheit dem Steuerzahler gegenüber.

Ciao
Hobbyradler


Nachtrag:
Gerade lese ich noch, dass bis 2021 mit Betriebskosten, Wartung etc. 69 Millionen Euro angesetzt sind. Unglaublich.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/69-millionen-euro-warum-die-corona-warn-app-so-viel-kostet/25929302.html

 
karl
karl
Administrator

RE: Die Corona-Warn-App ist da!
geschrieben von karl
als Antwort auf hobbyradler vom 25.07.2020, 10:24:36

@hobbyradler,

diese Fehler sind inzwischen auch für das iPhone behoben. Bei mir steht jetzt auch anstatt des wenig sinnvollen "Risiko-Ermittlung Tag 14 von 14 aktiv" das wesentlich sinnvollere "Risiko-Ermittlung dauerhaft aktiv".

Bitte nicht deinstallieren. (ZEIT.DE)

Ich finde, dass das Geld gut angelegt ist. Die Technik der Abstandsmessung per Bluetooth ist etwas völlig Neues, Bluetooth wurde bisher dafür nicht verwendet. Wenn die App helfen kann, eine zweite Welle zu verflachen, ist sie ihr Geld allemal wert.

Karl


Anzeige

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Die Corona-Warn-App ist da!
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf karl vom 30.07.2020, 10:04:15
.............. Die Technik der Abstandsmessung per Bluetooth ist etwas völlig Neues, Bluetooth wurde bisher dafür nicht verwendet. .......................

Karl
geschrieben von karl

Ich denke was bluetooth betrifft waren das eher die notwendigen Änderungen am Betriebssystem IOS und Android, keine Innovation von SAP oder Telekom.

SAP und Telekom hatten eigene Fehler versucht auf Apple abzuladen.

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/kontaktverfolgung-sap-und-telekom-rudern-zurueck-kritik-an-apple-fuer-fehler-in-corona-app-revidiert/26045554.html?ticket=ST-15347352-5u7iANBbIaF6RnY5f20S-ap6

Ich halte die App nach wie vor für sinnvoll, doch die Entwicklungskosten dafür weit übertrieben - Mondpreise.

Ciao
Hobbyradler


Nachtrag:
Messungen mit bluetooth sind schon vor Corona (2018) bekannt gewesen

Link

Anzeige