Eure eigene persönliche Homepage vorstellen Istanbul Türkei & Nordzypern Insider

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Istanbul Türkei & Nordzypern Insider
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Oktay vom 04.06.2021, 08:00:53
Meine Privat-Persönliche Homepage mit Deutsch-Türkische Informationen für Business, Auswanderer, Urlauber und Studenten. Germany Office Istanbul / Türkei 
 
Enttäuscht, dass niemand an die Angel will?
digi
digi
Mitglied

RE: Istanbul Türkei & Nordzypern Insider
geschrieben von digi

Merhaba, ...
Nun möchte ich Dich ja nicht so einfach mit Roten Ohren ziehen lassen, ohne Dir einen Tipp zu geben - oder zweie.
1) Lass die Finger von BaukästenAngeboten.
2) Baue Deine Site mit eigenen Vorlagen/Templates.
3) Halte Dich an allgemein gewohnte (Klick)Regeln.
4) Leiste Dir eine eigene Domain (etwa um 50 Euronen pro Jahr)
5) Fremde Werbung auf einer semiprofessionellen Website geht gar nicht
6) Beschreibung, beschreibe nicht DICH, sondern das was Du bietest.
7) Weisse Schrift auf farbigem Hintergrund geht überhaupt nicht, das ist verboten.

Mein Erfahrung (nuss nicht die fancieste seín)
1) Nimm OpenElement zum Bau, das habe selbst ich kapiert zu bedienen. Kostenlos mit HilfeForum.
Weil ich einfach zu faul bin, den ganzen Krempel HTML/CSS im einzelnen zu lernen - kenne aber genug davon. Abgesehen davon sind Baukästen viel effektiver. Damit kannst Du zB Deine Website in mehreren Sprachen dastellen ohne das Design zu ändern.
2) Mit eigener Vorlage machst Du Deine Seite genau so wie Du sie haben möchtest. Ist überhauot keine Herausforderung. Die kansst Du auch kaskadieren, wichtig!
3) Wichtig ist, allgemein bekannte Regeln zu nutzen, sonst kommt niemand wieder. Besucher kommen, weil sie was sehen wollen; sie kommen nicht zum Rumfummeln. Das machen sie woanders lieber.
4) Eigene Domain und eigener Baukasten ermöglichen Dir den evetl Umzug zu einem anderen Provider.  Dauert zehn Minuten. Du wärest dagegen mit einem an Domain/Provider gebundenen HomePageBaukasten gekniffen, falls der seinen Laden zumacht, oder einfach sein Layout ändert. Bei einer eigenen Domain nach Deinem Wunschnamen hast Du auch E.mail dabei mit eigenem Namen. Da wird es als primitiv empfunden, mit einer xxx@web.de oder *.gmx aufzutauchen.


Der Lernaufwand ist bei so einer eigenen Website nicht größer als das Erlernen eines angebotenen HomePageBaukastens.

Empfehlung möchte ich hier keine geben; denn das versöße gegen die Regeln.
Aber eine meiner Webseiten darf ich zeigen - von dort gehts weiter; da magst Du alles weiere finden. Ist ganz sicher nicht die BlinkyBlanky Version, aber eine effektive. Und genau darum geht es dem Besucher.

Güle güle -digi-


Anzeige