Forum Kunst und Literatur Fernsehen und Film gerade jetzt: Menschen bei Maischberger

Fernsehen und Film gerade jetzt: Menschen bei Maischberger

karl
karl
Administrator

gerade jetzt: Menschen bei Maischberger
geschrieben von karl
Es geht um die "Alten" mit interessanten Gästen, Karl
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: gerade jetzt: Menschen bei Maischberger
geschrieben von pilli †
als Antwort auf karl vom 07.09.2010, 23:39:26
die ollen "radikal, egoistisch und ohne scham"?

und gerade meinte Margarethe Mitscherlich (93):

"Konflikt als Vater aller Dinge"...na karl, erzähle das mal den hormongesteuerten, spätberufenen dichterinnen, dass harmonie als literarisches übel zu betrachten sei...oha!

mutig, diese so unterschiedlichen menschen zur diskussion zu bitten.


--
pilli
karl
karl
Administrator

Re: gerade jetzt: Menschen bei Maischberger
geschrieben von karl
als Antwort auf pilli † vom 08.09.2010, 00:24:33
Nun pilli,


man braucht beides, Harmonie und Konflikte im Leben. Nur Konflikte zu haben würde zermürben, die kommen von selbst, da muss man nicht viel für tun. In den harmonischen Momenten gilt es Kraft zu tanken. Wenn der ST manchen hilft, dies zu tun, finde ich das prima.

Ich konnte die Sendung leider nicht zu Ende sehen, denn ich bekam einen Notruf aus Rom. Margits Rückflug nach Basel wurde storniert, ich habe von hier geholfen, eine Alternative zu finden.

Karl

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: gerade jetzt: Menschen bei Maischberger
geschrieben von miriam
Armutszeugnis der Talkshows allgemein: Frau Elfriede Vavrik - 81, die nun auch noch als Schriftstellerin präsentiert wird, wandert von Talkshow zu Talkshow und unterhält das Publikum mit ihren späten Bettaffären.

Als ich sie nach einigen Minuten identifizierte, hatte mein Fernseher endlich seine wohlverdiente Nachtruhe. Und ich auch.

Man sehnt sich nach den guten alten Zeiten von Casanova - dabei trat dieser, meines Wissens, nie in einer Talkshow auf...

Miriam



old_go
old_go
Mitglied

Re: gerade jetzt: Menschen bei Maischberger
geschrieben von old_go
als Antwort auf miriam vom 08.09.2010, 08:35:02

Ich habe mir diese Sendung auch nicht bis zum .... Ende angesehen,weil ich einfach nicht nachvollziehen kann,
dass nun auch ältere und alte Menschen ihr sogenanntes Intimleben und diesbezügliche Ansichten und Eigenarten in aller Öffentlichkeit publizieren müssen!

Dass zu einer Partnerschaft
--wie überall im Leben--
Konflikte genauso wie Harmonie gehören,ist doch nicht neu!

Das jeweilige Zueinander und Miteinander sowie
Verständnis haben wollen für Partner,
bei bleibenden Schwierigkeiten Lösungen, Entgegenkommen
oder Kompromisse
finden zu wollen,
ist meiner Meinung nach von Erziehung und Bildung
abhängig.

Gudrun
olga64
olga64
Mitglied

Re: gerade jetzt: Menschen bei Maischberger
geschrieben von olga64
als Antwort auf old_go vom 08.09.2010, 08:49:26

[indent][/indent]weil ich einfach nicht nachvollziehen kann,
dass nun auch ältere und alte Menschen ihr sogenanntes Intimleben und diesbezügliche Ansichten und Eigenarten in aller Öffentlichkeit publizieren müssen!


Gudrun[/quote]

Gudrun - bitte seien Sie einfach tolerant! Es muss ja nicht jeder denken und fühlen wie Sie. Ausserdem hat die alte Dame, die anscheinend zeitlebens ein unerfülltes Sexleben führte, viel Erfolg mit diesem Buch (es wird also gekauft) - wir sollten uns mit ihr freuen.
Persönlich denke ich ja auch, die sexuellen Erfahrungen sollte auch frau in jungen Jahren machen - dann kann sie später in guter Ruhe hier noch agieren. Aber wenn sie sich vorher nicht traute? Also besser jetzt als nie. Und Ihren Leser wird es wohl ähnlich ergangen sein, sonst hätten sie kein Interesse an dem Buch.
Auch Frau Mitscherlich hat mit 93 Jahren noch ein Buch geschrieben - schon toll, hier pocht keiner auf die Rente mit 60? Obwohl es sich alle Herrschaften wohl leisten könnten (finanziell).
Olga

Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

Re: gerade jetzt: Menschen bei Maischberger
geschrieben von old_go
als Antwort auf olga64 vom 08.09.2010, 15:56:06
Olga

merkst du eigentlich selber,was du so schreibst?

Hast wohl mein.

"Erziehung und Bildung "
völlig überlesen?.......

Zu meiner ...vor langer Zeit....erfolgten Erziehung und Bildung
gehört ebenso Taktgefühl.
Da ich stets bemüht war und bin
(denke mal nicht nur "bemüht",sondern erfolgreich)
eigener Weiterbildung zu "frönen",
würde ich niemals mein Intimleben weder in der
Öffentlichkeit,noch im kleinen Kreis preisgeben!

Ich habe mir diese Sendung nur teilweise angeschaut und angewidert den PC ausgeschaltet!

Wenn diese alten Menschen nichts Besseres wissen,worüber sie in der Öffentlichkeit diskutieren wollen,stellen sie sich doch ein erbärmliches Armutszeugnis aus!

Und wer derartige Sendungen oder Bücher gar gut findet,
ist um keinen Deut besser zu beurteilen!

So sehe ich das wenigstens!

Gudrun,

war blond ,ist alt (oder so)
aber immer noch mit allen Fasern voll im Leben!



olga64
olga64
Mitglied

Re: gerade jetzt: Menschen bei Maischberger
geschrieben von olga64
als Antwort auf old_go vom 09.09.2010, 09:21:48
Aber Gudrun - Toleranz ist ebenso wichtig wie "Taktgefühl". Bedenken Sie bitte, dass nicht jede so leben wollte wie Sie - dies ist doch auch die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft - alles andere wäre stinklangweilig.
Sie brauchen sich solche Talk-Shows oder den gestrigen Film "die Schwester", der Sie sicher vom Sujet her auch erzürnen wird, ja nicht anzusehen. Es gibt den wundervollen "Aus-"Knopf sicher auch an Ihrem TV-Gerät. Olga
old_go
old_go
Mitglied

Re: gerade jetzt: Menschen bei Maischberger
geschrieben von old_go
als Antwort auf olga64 vom 09.09.2010, 16:27:40
Olga

nicht nur Buchstaben aneinander reihen sollte man können,sondern auch den Sinn des Geschriebenen erfassen!

Um etwas beurteilen zu können,muss man es kennen!

Kannstedaswenigstensverstehen?

Haste dein 16 bis 17 Uhr-Pensum jetzt erreicht?


Anzeige