Fernsehen und Film Servus Günther Jauch

olga64
olga64
Mitglied

Servus Günther Jauch
geschrieben von olga64
Zum Ende seiner Talkshow lud Günther Jauch noch einen gutgelaunten und auch witzigen Herrn Schäuble als einzigen Gast ein. DAs Gespräch brachte aber nicht vieles, was nicht vorher schon intensiven Zeitungslesern bekannt gewesen sein dürfte.
Jetzt hört Herr Jauch als Talkmaster auf nach fast 5 Jahren. Schade, wie ich finde. Er war der einzige uneitle, konsensfähige Talkmoderator, der sich nicht selbst in den Mittelpunkt seiner Sendung stellen musste, weil er dafür zu lange und zu erfolgreich ist.
Aber er konnte es anscheinend gar nicht mehr erwarten, der ARD Servus zu sagen - jetzt können wir nach dem Tatort wieder Anne Will und ihren Gästen zuhören und zusehen. Olga
Re: Servus Günther Jauch
geschrieben von Morrison
als Antwort auf olga64 vom 30.11.2015, 17:05:55
Er wurde in meiner Tageszeitung als mäßiger Talkmaster beschrieben, weil er angeblich immer everybodys darling sein wollte o.ä.
Ich habe ihn kaum in dieser Sendung gesehen, kann mir also schlecht selbst ein Urteil bilden.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Servus Günther Jauch
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Morrison vom 30.11.2015, 17:13:28
Jauch hat es immerhin verstanden, seinen Gästen die Würmer aus der Nase zu ziehen, ohne ihnen weh zu tun - den Gästen und den Würmern!
JuergenS
JuergenS
Mitglied

Re: Servus Günther Jauch
geschrieben von JuergenS
Ich hatte den Jauch nur aus seiner uralten Zeit beim BR in Erinnerung, als eine Art Kopie von Gottschalk damals.

Als Talkmaster hatte er mich positiv überrascht, unerwartet.
Allerdings in der Spätphase dieser Rolle fand ich in zu fahrig, des Gespräch mit Schäuble, eine nuschelige Sprechzeit mit vielen Halb- und ungeschlossenen schwäbischen Sätzen fand ich vom Niveau her mäßig.
Anne Will, die Freundliche, ja vor der hatte ich Hochachtung, weil sie sich verdrängen liess, 5 Jahre lang. Bestätigt, dass sie die Größe hat, sogar wieder anzuschliessen an damals.
Ob sie noch die Richtige ist, wird sich zeigen. Ich wünsche es ihr.
Jauch hat recht, lieber früher aufhören als gar nicht, wie so viele Scheinwerfer-Menschen.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Servus Günther Jauch
geschrieben von olga64
als Antwort auf JuergenS vom 01.12.2015, 09:28:57
Anne Will hatte ja nie aufgehört - sie empfing ihre Gäste ja am Mittwochabend und hatte auch das Privileg, das KanzlerInnen-Gespräch zu führen.
Geärgert hat sich nur der Haudrauf Plasberg,d er wieder mal hoffte, seinen Sendeplatz am Montag auf den Sonntagabend verlegen zu dürfen. War wohl nix...

Ich denke, Jauch hat all denen nicht gefallen, die unter einer Talkshow viel Lärm und Krach verstehen - vorneweg der Moderator, der dann auch immer Bosbach und solche Figuren einladen soll. DAfür war Jauch dann doch zu autark, wie es jemand ist, der in seinem Leben sehr erfolgreich ist. Olga

Anzeige