Forum Kunst und Literatur Fernsehen und Film Ungarn Demokratie oder Diktatur

Fernsehen und Film Ungarn Demokratie oder Diktatur

eleonore
eleonore
Mitglied

Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von eleonore
heute aben, um 22 uhr auf ARTE.

ich werde es unbedingt ansehen, da ich die entwicklung zuhause in alle medien sehr aufmerksam verfolge, und vieles macht mir angst.
ich verlinke die beschreibung auf ARTE.
ich hoffee nur sehr, dass nächstes jahr bei der Wahlen, ORbán abgewählt wird, udn der gesamte FIDESZ.
es gibt momente wo ich mich sehr für mein land schäme.
miriam
miriam
Mitglied

Re: Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von miriam
als Antwort auf eleonore vom 29.01.2013, 10:00:04
Danke dir Eleonore, für den Hinweis.

Vor etwa einem Jahr, schrieb der Journalist Stephan Merseburger, Sohn des Journalisten Peter Merseburger, einen sehr interessanten Artikel, über das heutige Ungarn.

Siehe Link:
olga64
olga64
Mitglied

Re: Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von olga64
als Antwort auf eleonore vom 29.01.2013, 10:00:04
Auch ich finde es schade, welche Irrwege dieses schöne Ungarn mit diesen netten Leuten geht - aber auch das ist Demokratie; der Wille des Volkes ist entscheidend. Seien Sie froh,dass Sie nicht mehr dort leben und vergleichen Sie ruhig mal mit deutschen Politikern, die Ihnen ja - wenn ich mich so an einige Ihrer Aussagen erinnere - auch nicht immer gefallen. Olga

Anzeige

Re: Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von mart1
als Antwort auf miriam vom 29.01.2013, 15:08:17
Eleonore,

Ich danke dir für den Tipp. Ich habe ja vor geräumer Zeit öfters auf die problematische Entwicklung in Ungarn hingewiesen.... und sehr wenig Resonanz bis Unverständnis geerntet.

Ich denke nicht, das Orbans Weg so schnell ausläuft. Dafür sind die Weichen für einen diktatorischen, nationalistischen Weg zu gut gestellt und abgesichert, die EU-länder sind durchaus im Wesentlichen befürwortend (Orban ist ja ein guter, christlicher Konservativer) und die wirtschaftliche Notlage beruht auch auf vorherigen Mißständen, die von andere Parteien verantwortet werden müssen.
... und er hat keine Skrupel, die Schuld an Vergangenem und Zukünftigem best. Volksgruppen zuzuschieben.

Nur so meine Gedanken....
(Habe leider nicht Arte)

LG mart
clara
clara
Mitglied

Re: Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von clara
als Antwort auf olga64 vom 29.01.2013, 15:40:05
Das deutsche Volk hat auch einmal falsch gewählt, in der Hoffnung, alles werde besser. In Ungarn hat man in den "Zigeunern" einen Sündenbock gefunden, wobei es leicht ist, große Zustimmung in der Bevölkerung zu finden. Mit Medienkontrolle, Zensur und Absetzng nicht genehmer Intendanten usw. fängt die Diktatur an. Ich hoffe, dass das ungarische Volk bei der nächsten hoffentlich freien, nicht manipulierten Wahl zur Besinnung kommt!

Clara
olga64
olga64
Mitglied

Re: Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von olga64
als Antwort auf clara vom 29.01.2013, 15:56:15
Wenn die EU hier nicht eindämmen würde und finanzielle Zuwendungen für dieses bankrotte Land von demokratischen Gepflogenheiten abhängig machen würde, sähe es noch schlimmer aus. Auch da kann man sehen,dass die EU oft segensreich wirken kann, wenn es um nationale Unregelmässigkeiten geht.
Verdammenswert ist das Verhalten den "Zigeunern" gegenüber und auch kompliziert, da diese solche Länder verlassen und in Scharen z.B. zu uns kommen, wo sie auch nicht gerade mit offenen Armen empfangen werden. Olga

Anzeige

Re: Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf olga64 vom 29.01.2013, 16:05:03
Die Buerger in Deutschland sollten auch mal hinterfragen, ob nicht auch die BRD
in den letzten 30 Jahren mehr und mehr in Richtung Diktatur tendiert.
Es wurden in der Zeit viele Gesetze geschaffen, fast alle davon sind mit Einschraenkungen verbunden.
Immer mehr wird geregelt und vorgeschrieben und was das Volk wirklich will, wird immer weniger beachtet.

Die Herrschaften in Berlin fuerchten Volksabstimmungen mehr, als der Teufel das Weihwasser.

In Ungarn mag das durch eine Wahl gehen, in Deutschland laeuft der Prozess schleichend aber er laeuft.
Wer die wahren Ziele der Gruenen und Knallroten kennt, weiss auch, dass dies durchaus so gewollt ist.
clara
clara
Mitglied

Re: Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von clara
als Antwort auf vom 29.01.2013, 22:06:49

Wer die wahren Ziele der Gruenen und Knallroten kennt, weiss auch, dass dies durchaus so gewollt ist.
geschrieben von Schnarchzapfen

Sonderbar! Was sind denn die wahren Ziele der Grünen? In ihrem Parteiprogramm stehen ganz vernünftige Ziele, u.a.:

400.000 neue Jobs durch ökologische Modernisierung: 30
185.000 neue Jobs durch Bildungsinvestitionen
als Zukunftsinvestitionen: 31
150.000 neue Jobs durch Investitionen in ein
sozial gerechtes Gesundheitssystem: 31
Unser Leitbild: Grüne Marktwirtschaft 32
60.000 neue Jobs im sozialen Arbeitsmarkt: 32
200.000 neue Jobs durch den Abbau von Schwarzarbeit: 32
Grüne Industriepolitik: Zukunftsfähig durch
ökologische Modernisierung 35
Gute Arbeit und faire Löhne – Gerechtigkeit und
Nachfrage stärken 36
Verdrängung regulärer Arbeit in prekärer
Beschäftigung stoppen 37
Die Spielhölle der Finanzjongleure schließen 39
Klare Kriterien für die Rettung von Unternehmen

Nachzulesen hier: http://www.gruene-partei.de/cms/files/dokbin/295/295495.wahlprogramm_komplett_2009.pdf
...................
Besonders wichtig ist die Forderung der Grünen nach dem gesetzlichen Mindestlohn, bes. wichtig für Frauen, von denen viele in Niedriglohngruppen hart arbeiten.

Clara
Re: Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf clara vom 29.01.2013, 23:34:41
Clara,
mit solchen Zielen koedern sie schon jahrzehte ihre Waehler.
Dahinter ist nur lauwarem Luft.

Zitate deutscher Politiker
miriam
miriam
Mitglied

Re: Ungarn Demokratie oder Diktatur
geschrieben von miriam
Wenn ich die letzten zwei Beiträge richtig verstanden habe, wurde das eigentliche Thema des Threads verlassen.

Würde man dies nun symbolisch interpretieren, könnte man vermuten, dass der Westen, denkbar wenig Interesse für den Osten Europas und seiner schwierigen Demokratisierung hat.

Mich persönlich hat der Dokumentar über Ungarn - so ziemlich erschüttert.
Liegt es daran, dass ich das Land doch etwas besser kenne und, dass viele meiner ungarischen Freunde Ungarn verlassen haben als diese Entwicklung sich vor Jahren abzeichnete?

Mein Skeptizismus betreffend ein vereintes Europa - wächst.

Miriam

Anzeige