Forum Kunst und Literatur fuer Autoren und Herausgeber Onkel Bürgermeister - Missbrauch und andere Verbrechen

fuer Autoren und Herausgeber Onkel Bürgermeister - Missbrauch und andere Verbrechen

Lisa Kestler
Lisa Kestler
Mitglied

RE: Onkel Bürgermeister - Missbrauch und andere Verbrechen
geschrieben von Lisa Kestler
als Antwort auf Wilfried vom 01.09.2021, 14:12:19


Hallo Wilfried
Ich stolpere  gerade zufällig über dein Buch. Ich bin noch neu im ST. und kann daher Vieles noch nicht einordnen. Ich hatte hier mehr an Werbung für dein Buch gedacht, zu welchem ich mich nicht äußern kann, weil ich es nicht gelesen habe.
Zu Missbrauch generell habe ich selbstverständlich eine Meinung. Er ist mit einer der Gründe, warum ich aus der Kath. Kirche ausgetreten bin, die sich diesbezüglich ihrer Schuld und Verantwortung nicht stellt. Missbrauch egal von wem (Onkel, Nachbar, Trainer usw.), muss wahrgenommen und öffentlich gemacht werden.
Ich hänge dir eine kl. Videobotschaft an, die ich hier nur als Bild einstellen kann und die ich über mein
Handy verschickt habe. Ich selbst habe 6 Enkelkinder und es schmerzt sehr, zu sehen, was Kindern angetan wird und wie Betroffene bis ins hohe Alter darunter leiden.
Einen guten Abend
Lisa

Stoppt Kindesmissbrauch.png
Wilfried
Wilfried
Mitglied

RE: Onkel Bürgermeister - Missbrauch und andere Verbrechen
geschrieben von Wilfried
als Antwort auf Lisa Kestler vom 01.10.2022, 20:23:11

Hallo Lisa,

vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Beitrag.

Es ist wirklich nicht zu verstehen, warum Erwachsene sich an Kindern vergreifen, wobei es nachrangig ist, ob es sich bei den Täten um Kirchenvertreter, Trainer, Lehrer oder, wie in dem von mir geschilderten Fall, um den Arbeitgeber einer Minderjährigen handelt. In jedem Fall wird dem Missbrauchsopfer dauerhaft geschadet.
In meinem Buch beschreibe ich den Lebensweg eines durch einen Missbrauch gezeugten Menschen, der ebenfalls ein Leidtragender ist. Es ist übrigens in Teilen meine eigene Geschichte, die ich allerdings mit dichterischer Freiheit etwas spannender gemacht habe.
Ich habe übrigens in allen meinen Büchern immer einen großen Anteil an Autobiografischem untergebracht, denn so kann ich die Themen, die mich bewegen, am besten darstellen.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
Viele Grüße
Wilfried


Anzeige