fuer Autoren und Herausgeber Wohnen im ALter

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Wohnen im ALter
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf vom 01.08.2014, 13:57:52
Es stimmt, manchmal können Kinder schon ganz schön nerven.
Genauso wie Erwachsene in jedem Alter, wenn sie sich im Restaurant oder Flugzeug so laut unterhalten, daß man diesen uninteressanten Gesprächen zuhören muß ob man will oder nicht.
Am schlimmsten empfinde ich, wenn sie ihr teures Parfüm so reichlich benutzt haben, daß man diesen Gestank auch noch ertragen muß.

Monja.
Allegra
Allegra
Mitglied

Re: Wohnen im ALter
geschrieben von Allegra
als Antwort auf Monja_moin vom 31.07.2014, 20:43:15
Nun war hier nicht die Rede davon in eine Seniorenresidenz oder ähnliches zu ziehen, sondern in Stadtteile, Städte, welche nur von Senioren ab 55 Jahre leben sollen.
...

Monja.

Bekannte leben in einem Country Club für Senioren
in der Nähe von Miami.
Der Tagesablauf dort ist geregelt, natürlich in edlem Ambiente mit Golfplatz etc.,
Alle treffen sich stets zur gleichen Zeit, halten Mittagsruhe zur gleichen Zeit, tun alles immer zur gleichen Zeit, sogar "deutsche Abende" gibt es.

Ich möchte dort nicht mal begraben sein.
Ich brauche die bunte Vielfalt von Menschen aller Atersklassen um mich.

Allegra
Re: Wohnen im ALter
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Allegra vom 01.08.2014, 15:35:16
wieso nicht? wenn die leute nett sind und man sich verträgt?

in einem "edlen club" werden mit sicherheit auch keine chaoten

sein.

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Wohnen im ALter
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Allegra vom 01.08.2014, 15:35:16
Na ja, was der eine nicht möchte, möchte der andere schon und darum gibt es für jeden seine passende Lebensform
Re: Wohnen im ALter
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Bruny vom 01.08.2014, 17:02:41
so sehe ich das auch.

mit jedem heiopei möchte ICH auch keine wohngemeinschaft haben.
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Wohnen im ALter
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Allegra vom 01.08.2014, 15:35:16

Bekannte leben in einem Country Club für Senioren
in der Nähe von Miami.
Der Tagesablauf dort ist geregelt, natürlich in edlem Ambiente mit Golfplatz etc.,
Alle treffen sich stets zur gleichen Zeit, halten Mittagsruhe zur gleichen Zeit, tun alles immer zur gleichen Zeit, sogar "deutsche Abende" gibt es.

Ich möchte dort nicht mal begraben sein.
Ich brauche die bunte Vielfalt von Menschen aller Atersklassen um mich.

Allegra


Für mich wäre es Horror pur!!!
nicht einmal eine Woche würde ich es dort aushalten, mag es noch so Edel sein.
Ob dann noch die Zeiten des Toilettengangs geregelt sind, damit der Nachbar nicht durch Spülgeräusche gestört wird?

Fehlt nur noch, daß alle die gleichen "noblen" Klamotten tragen.

Es scheint aber genug Menschen geben, die sich gerne ihren Tagesablauf organisieren lassen und keine Hobbys, eigene Interessen haben und so alles gemeinsam machen wollen.

Ich kann mir vorstellen, nach einer Zeit kennen sie das wirkliche Leben nicht mehr, leben in einer Parallelgesellschaft isoliert.

Monja.

Anzeige

Re: Wohnen im ALter
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Monja_moin vom 01.08.2014, 20:43:33
würde - wäre - wenn

noch ist ja alles hypothetisch. bis solche wohnform bei uns
in gang kommt, sind wir eh unter der erde und gucken uns die
radieschen von unten an.
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Wohnen im ALter
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf vom 01.08.2014, 23:12:05
... ob ich es noch erlebe oder nicht, ich hoffe solche Wohnformen werden nie realisiert.
Das auch für die nachfolgende Generation!

Erstrebenswert ist ein Miteinander und nicht die ältere Generation abschieben in Ghetto ähnlichen Wohnformen!!!

Monja.
Re: Wohnen im ALter
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Monja_moin vom 02.08.2014, 00:18:43
wie bruny schon schrieb: jeder jeck ist anders.

was der eine gut findet, findet der andere schlecht.

also leben & leben lassen - im ghetto oder auch nicht.

jedes hat vor- und nachteile.
beresina
beresina
Mitglied

Re: Wohnen im ALter
geschrieben von beresina
als Antwort auf Monja_moin vom 02.08.2014, 00:18:43
ich würde das nicht von vorneherein ablehnen. man müsste diese wohnform ausprobieren können - und dann entscheiden dürfen, ob es gefällt oder nicht. ausserdem ist ja in dem projekt beschrieben, dass auch "jungsche" in der nähe wohnen, nur durch eine allee "getrennt".

b.

Anzeige