Geisteswissenschaft / Philosophie Gesicherte Erkenntnis?

britti
britti
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von britti
als Antwort auf Nick42 vom 13.08.2019, 13:20:25

Mein Text verschwand plötzlich - Zufall?

Nick, ich gehe auf den "Zufall" ein:

- Ich übersprang ein Schuljahr (USA Austauschschülerin) und konnte im MatheAbi nur 2 von 4 Aufgaben lösen. Kam in stress,wollte die dritte erraten und stellte mir den Lehrer vor, wie er 4 Wochen früher die Aufgaben plant.Dann sah ich eine Zahl und setzte sie ein. Es war richtig! Meine Eltern wollten mir das nicht glauben.
- Ein Jahr später kam das FransösichAbi. Ich hatte aus einem alten Buch eine Geschichte auswendig gelernt, um mein starkes Englisch in den Hintergrund zu drängen. Genau diese Geschichte kam als Nacherzählung dran !!! Zufall ??
- Auch ein passender Traum kam in der Nacht, als sich meine Tochter mit 30 das Leben nahm. Dies nennt die moderne Wissenschaft Verschränkung.

Ob man Wissenschaft und Glaube unter einen Hut bringen kann? Müssen wir das denn? Das Eine braucht das Andere wie Mann und Frau oder das Objektive und das Subjektive.

Surprise
Surprise
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von Surprise
als Antwort auf Nick42 vom 13.08.2019, 13:20:25

Ja, was ist schon logisch? Es ist doch gut denkbar, dass du als Kind an deinen geliebten Opa denkst, von ihm träumst und daran aufwachst. Es kann doch auch „nur“ ein Zufall sein, dass er in der gleichen Nacht auch stirbt. Aber das mit dem Zufall ist ein anderes Thema.

.....................................
 
Tja - Zufall.... Manchmal denke ich, dass es im Leben gar keine Zufälle gibt, dass alles (Wichtige) in unserem Leben einem Plan folgt.

Natürlich wäre ein Traum denkbar, aber Träume fühlen sich für mich anders an. Man erwacht und weiß, dass man geträumt hat. Ich hatte damals wirklich das sehr reale Gefühl, dass mein Opa an meinem Bett stehe und mich ansehe, so sehr, dass ich von großer Furcht erfüllt war, was denn gerade passiere. Das musste er gewusst haben, und er ging weg.
Ich habe aus irgendweinem Grund auf die Uhr gesehen, und meine Eltern berichteten mir am nächsten Tag, dass es die Todeszeit war.
Zufall?



 
teri
teri
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von teri
als Antwort auf Nick42 vom 13.08.2019, 14:39:50

Der GEIST und die Aura sind mächtig - Bewusstsein in der Quantenphysik Doku HD
 
geschrieben von teri
Interessant. Ich will mir das erst noch genauer durchksen und melde mich nochmal, sobald ich dazu komme.

Nick42
Diese Doku, die alle möglichen Aspekte, an die man glauben könnte oder sie teilweise kennt - auch solche, die von manchen Leuten als Unsinn deklariert werden, beleuchtet, ist m.E, nach wirklich sehenswert.

Dabei gibt es einiges zum Nachdenken...........es sei denn, man ist in eine einzige Richtung verbohrt.
Doch das sind wir ja hier im thread nicht.Lächeln

teri

Anzeige

APet
APet
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von APet
als Antwort auf teri vom 13.08.2019, 22:59:56

Ich habe mir heute diese Video angeschaut. Es ist beeindruckend. 
Meine Wahrheiten sind darin  enthalten.
- Den Zugang zur Seele finden
- Die Antworten in sich selber bekommen
- Geistesblitze.
Ich habe auch bemerkt, dass solche Erfahrungen ihre Kraft, Stärke und Klarheit verlieren, wenn man versucht, sie zu erklären und wissenschaftlich zu erforschen. 

LG Agathe 

britti
britti
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von britti
als Antwort auf APet vom 14.08.2019, 12:16:33

Ja, Agathe, das finde ich auch, diese Kategorie ("Zufälle" etc.)  hat nichts mit Logik und Wissenschaft zu tun. Sie kann die Wissenschaft erweitern, sich aber selbst nicht erklären. Letzteres kann evt. die Wissenschaft. Es ist wie mit Partikel und Welle - das Partikel ruft nach Grenzen und Ort, die Welle nach Möglichkeiten ohne feste Grenzen.
 

Nick42
Nick42
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von Nick42
als Antwort auf teri vom 13.08.2019, 22:59:56

Der GEIST und die Aura sind mächtig - Bewusstsein in der Quantenphysik Doku HD
 
geschrieben von teri
 
Diese Doku, die alle möglichen Aspekte, an die man glauben könnte oder sie teilweise kennt - auch solche, die von manchen Leuten als Unsinn deklariert werden, beleuchtet, ist m.E, nach wirklich sehenswert.

Dabei gibt es einiges zum Nachdenken...........es sei denn, man ist in eine einzige Richtung verbohrt.
Doch das sind wir ja hier im thread nicht.Lächeln

geschrieben von teri

Ich hab mir das ganze jetzt mal genauer angehört. Auch wenn mir teilweise die aktuellen naturwissenschaftlichen Grundlagen fehlen, hab ich es verstanden und versuche mal eine Zusammenfassung.

Geist, Gefühle und Bewusstsein von Mensch, Tier und Pflanen sind (noch?) nicht erforscht. Aber es gibt viele Forscher die in Aussicht stellen, hier zu Wort kommen und für möglich halten, dass das in (ferner?) Zukunft möglich sei. Es wird ein Kongress von 1927 angeführt, wo die berühmten Naturwissenschaftler der damaligen Zeit die Fragen diskutierten und die Quantenphysik einbezogen haben. Und schon damals haben sie für möglich gehalten, dass es im Universum eine Kraft gibt, mit der alle bisher bekannten Kräfte der Physik als eine einheitliche Kraft aus dem Kosmos erklärbar wird.

Und Wissenschaftler werden im Video mit (für mich) zum Teil erstaunlichem zitiert:

Menschliche Gefühle wie zum Beispiel verlieben sind erforschbar. Zellen, also organische Materie, seien programmierbar mit Info aus der All und der Umwelt. Wissenschaftler können beweisen, dass Telepathie über sehr große Distanzen aus dem All und in das All möglich sei.

Geübte Heiler können allein durch ihren Willen erreichen, dass Blätter heller leuchten und dadurch am Menschen einen Heilungsprozess beeinflussen. Dass uns das Universum hören kann, einen Seelenfreund im All? Weil die sichtbare Materie zum größten Teil aus Wasserstoff besteht, Gedanken und Gefühle in Wasser speichern? Alles mit den Methoden der Naturwissenschaft.

„Subtile“ Energien seien nicht begrenzt, aber Geschwindigkeit sei begrenzt. Es sei erwiesen, dass etwas schneller als Licht ist. Das menschlich Übersinnliche schneller als Licht? In ein goldenes Zeitalter der Weltraumfahrt gelangen? Unser Bewusstsein hat die Kraft, Mitschöpfer zu werden? Eine neue Vision von Gott?

Zitat Video: Wenn wir aus der Sackgasse der herkömmlichen Wissenschaft herauskommen, dann können wir wunderbare Dinge über die Natur lernen.

Und noch eine persönliche Anmerkung von mir. Ich bin in einem „frommen“ Elternhaus aufgewachsen, schwäbischer Pietismus. Und ich hab die schwarzen Seiten der christlichen Botschaft, die gerne als die frohe Botschaft der Friedfertigkeit und der Hoffnung gelehrt wird, erfahren. Gott war für mich als Kind vor allem mit Angst verbunden, ein strafender Gott.

Als ich erwachsen wurde und angefangen habe, über die Dinge nachzudenken, wurde mir klar, dass ich nie einen lebendigen Glauben hatte, auch als Kind nicht. Frömmigkeit aus Tradition und Angst. Als mir das bewusst wurde, hab ich mich besser gefühlt. Nicht glauben als Befreiung.

Vielleicht will ich deshalb jetzt im Alter nichts mehr mit religiöser „Glaubensgewissheit“. ein Begriff den ich als Kind oft gehört habe, zu tun haben. Ich bin immer noch neugierig, aber ich muss nicht mehr alles Wissen. Zum Beispiel, wie es nach meinem Tod mit mir weitergeht. Mir genügt es, wenn ich in der Erinnerung meiner Enkel weiterlebe.

Nick42






 

Anzeige

teri
teri
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von teri
als Antwort auf Nick42 vom 18.08.2019, 21:42:13

Hallo Nick,

Schade für dich, daß du so eine traurige Kindheit hattest. Ich verstehe dich sehr gut, möchte hier aber nicht über mich reden.

Danke für deine Antwort.

Trotzdem bleibt nach wie vor die Frage nach dem Bewußtsein offen. Darum habe ich den sehr langen Film, der alle möglichen Aspekte beleuchtet, hier eingestellt, um die Meinung der User zu hören und wenn möglich darüber auch zu diskutieren. Es muß aber nicht sein.

Ich sehe den Film weniger als Ganzes an, das eine Meinung oder ein bestimmtes Wissen zusammenfaßt, sondern als viele Puzzles, die einfach zum Nachdenken animieren sollten.

Persönlich kann ich zwar mit vielen Angaben im Film wenig bis nichts anfangen, trotzem ist es, wie ich meine sehr anregend, ein wenig "anders" als üblich über das Leben nachzudenken.

Einige Aussagen der Wissenschaftler haben mich allerdings hellhörig gemacht....

teri

PS.: Deiner Zusammenfassung kann ich leider nicht zustimmen, denn ich erkenne andere Inhalte wie z.B. über die Quantenphysik sowie über das Gefühlsleben von Menschen, Pflanzen und Tieren, als du.

Nick42
Nick42
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von Nick42
als Antwort auf teri vom 18.08.2019, 22:37:28

PS.: Deiner Zusammenfassung kann ich leider nicht zustimmen, denn ich erkenne andere Inhalte wie z.B. über die Quantenphysik  sowie über das Gefühlsleben von Menschen, Pflanzen und Tieren, als du.
geschrieben von teri
Hallo teri,
das sind fast 3 Stunden und enthält sehr viel. Und die Quantenphysik in all ihren physikalischen Auswirkungen verstehe ich nicht, ich bin kein Physiker. Das ist auch nicht notwendig, wenn man nicht Fachmann auf diesem Gebiet ist. Da ist eine Antwort nicht objektiv.

Jeder sieht es aus seiner Sicht. Mich beschäftigt halt der erkenntnistheoretische Teil zum religiösen Glauben.
britti
britti
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von britti
als Antwort auf Nick42 vom 19.08.2019, 00:01:16

Guen Morgen in die Runde!

Gesicherte Erkenntnis? Ich zerbreche mir den Kopf.
Eigentlich ist nur sicher, dass alles sich verändert. Die Gletscher verschwinden,
der Mensch denkt anders, der Tisch bleibt auch nicht ewig...Wer Gefühle meidet, weil sie instabil sind,
hat vielleicht noch nicht alles durchgedacht; wer will schon immer traurig sein? Stabilität ist eben auch nicht alles. Wir brauchen auch Hoffnung, Phantasie, Neues. Wir brauchen Beides, Sicherheit (Quantität?) und
Unsicheres (Qualität?). Das müssen wir ausbalancieren. Das ist nicht leicht. Ich bemühe mich auch immer wieder darum.

Das Video kannte ich, es ist sehr anspruchsvoll. Da werden unsere Enkel noch dran zu Knabbern haben.

Interessant ist die Frage: Wenn wir wirklich die "Realität" beeinflussen können, wie ist es dann, wenn Person  Dieses  wünscht und person B das Gegenteil?
 

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Gesicherte Erkenntnis?
geschrieben von schorsch

Ich habe mir den Film angeschaut. Die "Gesicherte Erkenntnis" daraus: Ein geschickt zusammengewürfeltes Chaos von Fakten, Vermutungen, Wünschen und Spekulationen.

Einiges davon habe auch ich mir seit meiner frühen Jugendzeit her "erarbeitet". Ich würde es aber nicht wagen, diese "Erkenntnisse" als Wahrheit zu propagieren. Es genügt mir, ab und zu einen Teil davon in meine Geschichten und Gedichte einfliessen zu lassen......


Anzeige