Forum Wissenschaften Geisteswissenschaft / Philosophie Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?

Geisteswissenschaft / Philosophie Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?

wolfgang
wolfgang
Mitglied

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von wolfgang
als Antwort auf karl vom 17.11.2010, 10:45:59
Was falsch ist, bestimmst Du? - Die Delegierten der CDU haben mehrheitlich gegen die PID votiert. Sie wollen die PID nicht und nehmen sich ihr Bürgerrecht und wollen gesetzlich gegen die PID vorgehen (soweit ihnen das möglich ist). Deine hysterische Reaktion zeigt, wie maßlos Du bist. Gehe davon aus, daß christlich Glaubende (und auch andere religiös Glaubende) ein Wörtchen mitreden werden in der "aufgeklärten" Welt. Ein Blick ins Grundgesetz klärt auf... Das Recht dazu haben sie.

--
Wolfgang
karl
karl
Administrator

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von karl
als Antwort auf wolfgang vom 17.11.2010, 10:56:34
@ wolfgang,

weder Du noch ich bestimmen, was falsch ist. Wir beide haben ein Recht auf unsere Meinungen. Wer hier hysterisch und mit Angriffen reagiert, könnte auch diskutiert werden.

Karl
cecile
cecile
Mitglied

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von cecile
als Antwort auf karl vom 17.11.2010, 11:01:57

Das Ganze erinnert mich fatal an die "Glaubenskämpfe", die bei uns in Luxemburg stattfanden, als das Recht auf aktive Sterbehilfe gesetzlich verankert werden sollte.

Da wurden auch christliche Werte "auf Deibel komm raus" vorgeschoben - sogar der Vatikan hatte sich eingeschaltet und mit apostolischen Druck versucht, die Abstimmung zu beeinflussen.

Uebrigens, Karl, die "Aufgeklärten" haben sich damals, zwar kanpp aber mit breiter Zustimmung in der Bevölkerung, durchgesetzt ...

Cécile

Anzeige

wolfgang
wolfgang
Mitglied

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von wolfgang
als Antwort auf karl vom 17.11.2010, 11:01:57
Weder Du noch ich bestimmen das... Ein wahres Wort... Wenn Du doch so sicher bist, wie Du tust, dass nichts mehr an der Richtung des Zuges und an seiner Geschwindigkeit geändert werden kann, warum echauffierst Du dich so? In solcher Lage würde ich mich entspannt zurücklehnen und die paar "nicht-aufgeklärten" Hanseln amüsiert beobachten. Aber Du spuckst Gift und Galle. Souverän ist das nicht.

--
Wolfgang
senhora
senhora
Mitglied

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von senhora
Der Embryo in der Petrischale ist nun mehr geschützt, als das ungeborene Kind im Mutterleib. Muss ich das verstehen?
Und was sagen die Befürworter des Verbotes der PID über die überzähligen, vielleicht gesunden Embryonen, die eines Tages verworfen oder zu Forschungszwecken verwendet werden?
Hysterie ist das nicht, nur unbeantwortete Fragen.

Ich respektiere alle Ansichten, bleibe aber bei meiner.
Wenn Abtreibungen, die In-vitro-Fertilisation und die Patientenverfügung gesetzlich erlaubt sind, gehört in diesem Zusammenhang auch die PID dazu.

Senhora

P.S.
Nebenbei, die gestrige Bundestagsdebatte wurde von beiden Seiten sehr angemessen, sehr würdig geführt, im Gegensatz zu mancher Reaktion hier.
hema
hema
Mitglied

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von hema
als Antwort auf senhora vom 17.11.2010, 11:20:16
Der Christl. Glaube in der heute praktizitierten Form vielleicht nicht.

Sicher hat aber DIE LIEBE und DER WERT DES LEBENS eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt.

Wobei ich der Meinung bin, dass die Welt erst aufgeklärt werden muß !!!!



Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von nasti
als Antwort auf hema vom 05.01.2011, 10:45:11
Hindusimus ist der echten Weg.......


Das ist keine Religion--aber eine Weltanschauung ------ und Tradition
Verehrung.


Alles ist verehrt----Durga, Schiwa, Helige Maria, Budha......und viele andere Götter noch.

Nasti
hema
hema
Mitglied

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von hema
als Antwort auf nasti vom 05.01.2011, 13:40:45
Hallo Nasti!

Der Hinduismus gefällt mir auch sehr gut. Die Hindus haben großen Respekt vor dem Leben an sich. Selbst die Tiere werden gut behandelt. Da könnten wir was lernen.

Ich hab über die alten Lehren der Inder Gott gefunden !

nasti
nasti
Mitglied

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von nasti
als Antwort auf hema vom 05.01.2011, 17:50:47


Hema!


Ich träume über Stadt Varanasi in Indien. Eine online Freundin hatte etwas darüber erzählt, und ich erkannte diese Stadt, wo ich schon in meiner Träume oft war.

Diese Stadt ist ein Traum und Alptraum zusammen, obwohl mich sehr lockt, hätte ich alleine nicht die Mut da fliegen.
Kennst du diese Stadt?

Nasti
hema
hema
Mitglied

Re: Hat der christliche Glaube eine Überlebenschance in der "aufgeklärten" Welt?
geschrieben von hema
als Antwort auf nasti vom 06.01.2011, 18:12:45
Liebe Nasti, in Varanasi war ich noch nicht. Du mußt aber sicher keine Angst haben dahin zu reisen. Die Inder sind sehr freundlich zu Mensch und Tier und sehr tolerant!



Die Inder glauben, wer in Varanasi, der heiligsten Stadt in Indien sein Leben beendet, ist aus dem Kreislauf der Wiedergeburten erlöst. Viele bringen die alte Mutter oder den alten Vater da hin, wenn sie dem Tod nahe sind. Du mußt aber jetzt nicht glauben, dass du sterben mußt, wenn du nach Varanasi reist. Indien ist wunderschön. Ein Bild aus Varanasi findest du auf meiner Homepage - Religionen - Hinduismus.

Interessant sind die "heiligen Männer", die großes Ansehen haben und beratend wirken.(rechts unten im Bild)



Auch solltest du in Agra den Taj Mahal besuchen. Das Denkmal einer großen Liebe. Bedeutet mir persönlich sehr viel!



Die Mystik des Sub-Kontinents Indien wird dich sicher ansprechen. Ich habe nichts erlebt, was schöner gewesen wäre. Andere Menschen halten wiederum die Armut dort nicht aus.

Die alten Schriften der Hindus (Veden, Upanischaden etc.) enthalten große Weisheiten und Wahrheiten, die unserer "aufgeklärten" Welt weiter helfen könnten.








Anzeige