Gesundheit Corona Forschung

Xalli
Xalli
Mitglied

Corona Forschung
geschrieben von Xalli

Heute las ich bei t-online, dass nicht nur nach medizinischer Abwehr der Coronaviren
geforscht wird, auch Physiker beteiligen sich für eine gangbare Lösung.
Wie aus dem Artikel ersichtlich, scheint man auf gutem Weg zu sein.
Xalli

Abwehr der Coronaviren

Waldemar D.
Waldemar D.
Mitglied

RE: Corona Forschung
geschrieben von Waldemar D.

Es hat noch nie jemand ein einziges Virus gesehen, es fotografiert. Die betrügerische Tests müssten die Viren in den Aerosolen oder Speichel nachweisen können. Stattdessen befasst sich ein PCR Test mit chemischer Vergiftung und Aufkochen des Speichels!!!

Projekt Immanuel - A.A.A., Nr. 02: Virusmutation

inni
inni
Mitglied

RE: Corona Forschung
geschrieben von inni
als Antwort auf Waldemar D. vom 12.10.2021, 20:20:04

Das Coronavirus kann man unter dem  Elektronrenmikroskop  sehen und fotografieren. Kommt halt drauf an wo man seine Informationen herhat,


Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Corona Forschung
geschrieben von karl
als Antwort auf Waldemar D. vom 12.10.2021, 20:20:04
Es hat noch nie jemand ein einziges Virus gesehen, es fotografiert. Die betrügerische Tests müssten die Viren in den Aerosolen oder Speichel nachweisen können. Stattdessen befasst sich ein PCR Test mit chemischer Vergiftung und Aufkochen des Speichels!!!

...
@Waldemar D.

Das sind leider alles Fakenews. Selbstverständlich sind Virenpartikel im Elektronenmikroskop schon fotografiert worden, das gilt auch für das Coronavirus. Natürlich sind sie klein und mit dem bloßen Auge nicht zu sehen, das ist aber eine Binsenweisheit.

Was eine PCR (= Polymerasekettenreaktion) und ein entsprechender Test ist, verstehst Du offensichtlich nicht. Mit dieser Methode werden hochspezifisch DNA-Sequenzen nachgewiesen oder eben nicht. 

Falls Du Dich über Grundlagen informieren möchtest, hast Du hier im ST die Möglichkeit dazu. Bitte lies z. B. meine Blogs oder schau Dir gründlich meine Neujahrsvorlesung an:
 


Karl
karl
karl
Administrator

RE: Corona Forschung
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 13.10.2021, 09:45:11

@waldemar D.

ich habe mir jetzt auch das von Dir verlinkte Video angetan und meine Zeit verschwendet. Unglaublich mit welcher Chupze da Fakenews und Verschwörungstheorien verteilt werden. Die ganze Machart des Videos ist nach dem Muster der Finanzbetrügermethode aufgebaut, endlose Pseudoinformation und Pseudobelege um die Zuhörer am Ende von einer Unwahrheit zu überzeugen. Das ist ein mit großer Mühe und Sorgfalt hergestelltes Fakenewsverbreitungsvideo, ich würde nach den Geldgebern fragen. Cui bono?

Karl

Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Corona Forschung
geschrieben von Corgy
als Antwort auf karl vom 13.10.2021, 11:18:18

Danke Karl, dass Du wieder einmal sachlich und mit aller Klarheit zur Sprache bringst, was Wirrköpfe wie dieser Dr, Stefan Lanka (der hinter dieser von waldemar verlinkten Plattform steckt)  für verlogene Geschichten verbreiten. Ich erinnere mich noch gut an Lankas Thesen zu den Masern-Viren, die es ja seiner These nach auch gar nicht geben soll. Unsere mit Trisomie 21 geborene Adoptivtochter war damals gerade 13 und lag zu der Zeit (2015) wegen Masern mit schwerem Verlauf auf der IS . Das,  was dieser Quacksalber damals von sich gab, war für uns der reinste Hohn. Zitat:  Aus: ARD EIn Bärendienst für die Wissenschaft

Panorama hatte Stefan Lanka und seine Anhänger im März 2015 interviewt. Auf die Frage was denn nun Masern seien, antwortete Lanka, dass die Masernerkrankung im Kindergarten einfach eine Reaktion auf eine zu frühe Trennung von der Mutter sei. Seine Anhänger gingen damals noch weiter: Mit Impfungen wolle man die Menschheit reduzieren. Krude Aussagen, die allerdings vom harten Kern der Impfgegner verteidigt werden. Für wissenschaftliche Argumente sind viele schon nicht mehr erreichbar.

Nun macht er wieder von sich reden in Bezug auf Corona und wie Du schon schreibst: Man muss nur ein  zurückblättern in den News bei Google, dann weiß man, wessen Interessen er vertritt. Unfassbar, wie viele Menschen diese Lügen glauben 
karl
karl
Administrator

RE: Corona Forschung
geschrieben von karl
als Antwort auf Corgy vom 13.10.2021, 12:18:17

Ja @corgy,

es ist schon seltsam, was für menschliche Blüten es gibt.

Stefan Thomas Josef Lanka (* 27. September 1963 in Langenargen) ist ein deutscher Autor und Verleger. Er vertritt verschiedene wissenschaftlich widerlegte Positionen wie die der AIDS-Leugnung, ist Verschwörungstheoretiker und Impfgegner. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde er durch einen Prozess bekannt, in dem es um seine Leugnung der Existenz des Masernvirus ging.

Quelle
Karl
jeweller
jeweller
Mitglied

RE: Corona Forschung
geschrieben von jeweller
als Antwort auf karl vom 13.10.2021, 17:47:31

Hi Karl,
kann nicht verstehen, das ein Teil der Menschheit so einen Aufstand wegen dem Pick's macht. Das massenweise Menschen an Corona sterben, sollte sich langsam herum gesprochen haben. Ein Besuch in der Intensivstation gibt Aufklärung. 
Als der Stoff auf den Markt kam haben wir uns impfen lassen.
Unsere Hausangestellte wollte nicht, so mussten wir sie entlassen. Der Gärtner wurde angesteckt und hatte schlechte 3 Wochen. Hat sich danach aber, auf Empfehlung vom Arzt, impfen lassen und ALLES is ok.
Im Moment arbeitet man bei uns an der 3. Impfung. Schaun wir mal.

LG Hubert

 


Anzeige