Forum Gesundheit und Fitness Gesundheit Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?

Gesundheit Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?

karl
karl
Administrator

Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von karl

Meine grafische Auswertung der Daten der John-Hopkins Universität ergibt für einige ausgewählte europäische Staaten folgende Ergebnisse:

Bildschirmfoto 2020-10-09 um 13.44.49.png
Die Zahlen steigen auf Niveaus, wie wir sie vom Frühjahr her kennen und übertreffen diese bereits vielerorts. Was kommt da noch auf uns zu und warum ist das so?

Es gibt derzeit eine Studie, die hier im ST angeboten wird "Studie zu den Verhaltensregeln während der COVID-19-Pandemie". Hat sich euer Verhalten den Soimmer über wieder geändert?

Ich beobachte an mir selbst, dass ich von den Einschränkungen zunehmend genervt bin - aber darf das die Grundlage für Verhaltensänderungen sein?

Derzeit sind die Krankenhäuser noch relativ leer in Deutschland, wohl auch weil vor allem junge Leute betroffen sind, die mehr Risiken eingehen als wir Älteren. Aber dies wird uns auf Dauer nicht unberührt lassen und auch die Belegung der Krankenhäuser und die Todeszahlen steigen wieder etwas zeitverzögert an.

Die Regierenden in Stadt und Land werden handeln müssen. Dies wird die Wut der Uneinsichtigen und die gespielte Wut der Wut-Profiteure weiter befeuern.

Steht uns ein heißer Winter bevor?

Karl

 

Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von Mareike
als Antwort auf karl vom 09.10.2020, 10:26:51

Was uns bevor steht?

Ein Stimmungsbild von gesternabend: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/ihre-meinung/video-corona-und-winter-100.html

Zu den niedrigen Sterbezahlen in Indien: Meine älteste Tochter steht beruflich zur Zeit in engem Kontakt mit Indien. Ihre indischen Kollegen erklären die niedrige Sterbequote mit der ayurvedischen Medizin - dies scheint mir sehr plausibel. https://www.aerzteblatt.de/archiv/145838/Ayurveda-Traditionelle-Indische-Medizin-Mehr-als-ein-Wellnesstrend

Der Coronastress hier zu Lande macht depressiv und krank.

Carole
Carole
Mitglied

RE: Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von Carole
als Antwort auf Mareike vom 09.10.2020, 10:56:18

Dass der Stress in Bezug auf Corona viel mehr Schaden anrichtet, als bisher angenommen,
das unterschreibt dir jeder Arzt.

Kinder, alte Menschen im Heim ..... alle werden von den Medien und den Fernsehbildern geschockt.

Ich vermute mal,, daß viele Menschen seelisch krank werden im Laufe der Zeit.

Da werden die Psychologen und Psychiater noch viel zu tun bekommen, wenn DAS mit CORONA 
so weiter geht.

Anzeige

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von pschroed

Es zeigt noch immer wie klein dass wir Menschen gegenüber dem Corvid-19 Virus wirklich sind, wir haben es noch lange nicht hinter uns, die Zahlen der Toten zeigen es besonders in dem kleinen Belgien wirklich erschreckend, fast utopisch, hoch, was passieren kann,  wir haben uns wieder von unseren Enkelkinder bzw. Bekannten distanziert, es ist sehr wichtig vor allem Ruhe zu bewahren und den Impfstoff abzuwarten , jede in Fragestellung der Vorsichts-Massnahmen ist grober Quatsch und unter Umständen lebensgefährlich, man schaue nur Trump, auch er glaubt es wäre nicht schlimmer als eine Grippe,  auch ihn hat es erwischt und zeigt uns alle dass der Virus für jeden erreichbar ist.
Wir sollen alle auf uns aufpassen, bleibt gesund.
Glaubt nicht den falschen Aussagen der möchtegern Propheten  bzw. den seelischen kranken Clowns, wo politisch mit falschen Botschaften umherziehen.  Phil.

QUELLE https://ostbelgiendirekt.be/who-rekord-neuinfektionen-261128

Die Zahl der Todesfälle blieb zwischen dem 5. und 11. September relativ stabil bei durchschnittlich 2,7 pro Tag. Insgesamt sind es seit dem Ausbruch der Pandemie 9.927 Corona-Tote.

karl
karl
Administrator

RE: Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von karl
als Antwort auf pschroed vom 09.10.2020, 12:05:09

Lieber @pschroed

Du schreibst "man schaue nur Trump, auch er glaubt es wäre nicht schlimmer als eine Grippe".

Nein, er erzählt das nur aus politischen Gründen, aber was er wirklich glaubt, hat er ja Woodward schon im Februar erzählt: "covid-19 ist viel schlimmer als eine Grippe". Weil er es also besser weiß, ist das, was er tat und jetzt tut und sagt ein Verbrechen.

Karl

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von pschroed
als Antwort auf karl vom 09.10.2020, 12:30:39
Lieber @pschroed

Du schreibst "man schaue nur Trump, auch er glaubt es wäre nicht schlimmer als eine Grippe".

Nein, er erzählt das nur aus politischen Gründen, aber was er wirklich glaubt, hat er ja Woodward schon im Februar erzählt: "covid-19 ist viel schlimmer als eine Grippe". Weil er es also besser weiß, ist das, was er tat und jetzt tut und sagt ein Verbrechen.

Karl
geschrieben von karl
Lieber Karl.
Trump ist ein schlechtes Beispiel, danke für die Richtigstellung.  Phil.

Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von karl
als Antwort auf Mareike vom 09.10.2020, 10:56:18

@Mareike,

ich habe mir den Link angeschaut. Ja, das große Problem ist, dass viele die Zusammenhänge nicht durchschauen. Wir können nur hoffen, dass bald ein Impfstoff entwickelt wird, sonst bricht das Chaos aus.

karl

 

karl
karl
Administrator

RE: Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 09.10.2020, 12:41:09

Als Anhang hier vielleicht die Informationen:

Wie lange müssen wir noch auf einen Corona-impfstoff warten?

Warum es so lange dauert, einen Impfstoff zu entwickeln?

Aktueller Forschungsstand:

Gegen SARS-CoV-2, das erst seit etwa Neujahr bekannt ist, sind binnen kurzer Frist mindestens 203 Impfstoffprojekte angelaufen: Die Weltgesundheitsorganisation WHO zählt derzeit 193 (Aufstellung vom 02.10.2020). Dazu kommen noch mindestens zehn weitere Projekte, die sie noch nicht verzeichnet. Es sind Projekte der folgenden Unternehmen und Institute:
Aussichtsreich im Rennen sind auch die Firmen CureVac und BioNTech mit deutscher Beteiligung.

Für den Biontech-Impfstoff  wurde sogar schon ein Zulassungsverfahren gestartet:
https://www.tagesschau.de/inland/biontech-impfstoff-corona-zulassungsverfahren-101.html

Karl
Sealord48
Sealord48
Mitglied

RE: Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von Sealord48
als Antwort auf karl vom 09.10.2020, 12:41:09

Hallo Karl,
selbst wenn in absehbarer Zeit ein Impfstoff vorhanden sein sollte, wird es noch viele Monate dauern bis dieser verteilt und letztendlich die Bürger auch geimpft sind. Gemäß den Aussagen der Expertenrunde der Bundesregierung rechnet man aktuell erst ende 2021 damit. Andererseits wäre ein Impfstoff nur ein Baustein von vielen, da bisher nicht bekannt ist, wie lange nach einer erfolgten Impfung eine Immunität besteht.
Fakt ist zudem, das es bereits zahlreiche Fälle gibt, das Personen die bereits eine Infizierung überstanden haben, sich auch zum 2. mal wieder infiziert haben. Weitere Bausteine sind ein Antidot welches überhaupt noch nicht in Sicht ist, sowie die Langzeiterkrankungen nach überstandener Infizierung.
Ich denke realistisch werden wir noch mehrere Jahre mit der gesamten Problematik leben müssen.

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Die Corona-Fallzahlen in Europa nehmen wieder stark zu. Was folgt daraus?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Sealord48 vom 09.10.2020, 17:43:10

Ich denke realistisch werden wir noch mehrere Jahre mit der gesamten Problematik leben müssen.
für mich als Älteren rennt sozusagen die Zeit davon, die Verschiebung engt den Spielraum ein.
Noch schlimmer vielleicht für ganz junge Menschen, Einschränkung der Möglichkeiten, die wir als junge Menschen hatten, gerade sind wir dabei, das zu schätzen, was wir an Freiheiten hatten.

Anzeige