Forum Gesundheit und Fitness Gesundheit Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -

Gesundheit Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -

Femmefatale †
Femmefatale †
Mitglied

RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von Femmefatale †

Für uns beide ist Grippeschutzimpfung ein absolutes Muss.
Wir haben etliche Vorerkrankungen, bei denen uns eine Grippe grade noch gefehlt hätte. Das könnte tödlich enden.
Wir lassen uns schon seit Jahren impfen und haben seitdem auch keine Erkältungen oder Ähnliches.
Ich bekomme eine Spezialimpfung ohne Konservierungsmittel, weil ich das nicht vertrage. Und dazu noch 3 Tuja-Globuli. Alles bestens, kein dicker Arm oder so.

LG, ff

RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von umanitad
als Antwort auf Femmefatale † vom 15.09.2017, 18:32:06

Eben,für solche Situationen ist eine Impfung absolut sinnvoll.

Es ist nicht unbedingt schlecht, wenn man,als " gesunder", ab und zu eine leichte Grippe oder Erkältung bekommt,denn es mobilisiert die Antikörper und schützt uns auf normalem Weg vor weiterer Ansteckung.-

Ottmarundelisabeth
Ottmarundelisabeth
Mitglied

RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von Ottmarundelisabeth
als Antwort auf olga64 vom 14.09.2017, 16:49:00

Herzlichen Dank für Euer reges Interesse an diesem alle Herbst-Zeiten wieder
brisanten Thema. Es überrascht uns nicht, dass die Mehrheit ein klares Kontra
bekundet hat. Wir haben noch zwei wichtige Vorbeugungs-Aspekte in unserer
Umfrage vergessen. Zum einen ganz wichtig der regelmäßige Besuch der Sauna.
Der Hitze/Kälte-Effekt mobilisiert ganz erheblich die Immunabwehr. Wer kann und
will sollte diese Erkältungs-Vorsorge - mindestens 1 x in der Woche nutzen - natürlich haben wir auch Verständnis dafür, dass nicht jede/r  sich nackt vor anderen zeigen möchte.  Zum anderen das sehr oft zu praktizierende Hände waschen. Wer macht sich schon Gedanken, wenn er z.B. in der Stadt ist, mit wieviel Keimen er auf der Rolltreppe, in der Straßenbahn, im Bus, in der Bank u.v.a. in Berührung kommt. Deshalb sobald zu Hause angekommen, immer gründlich die Hände waschen.P.S. Aus o.g. Gründen sollte man deshalb auch nicht unterwegs
das Handy mit den Fingern bedienen sondern immer einen Eingabestift benutzen


Anzeige

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf olga64 vom 15.09.2017, 17:26:15

Na klar doch, ist ja alles auch Geschmackssache..., da er ja ziemlich scharf ist, verträgt nicht Jeder diese Knolle aber sehr gesund ist sie allemal...

Kristine wünscht Gesundheit auch ohne Ingwer...emoji_wink

olga64
olga64
Mitglied

RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von olga64
als Antwort auf umanitad vom 15.09.2017, 18:44:59

 
Es ist nicht unbedingt schlecht, wenn man,als " gesunder", ab und zu eine leichte Grippe oder Erkältung bekommt,denn es mobilisiert die Antikörper und schützt uns auf normalem Weg vor weiterer Ansteckung.-
RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von umanitad
als Antwort auf olga64 vom 18.09.2017, 16:36:01

Wer lesen kann...ist klar im Vorteil !

Die laienhaften Bemerkungen bedürfen ,wie oft, keiner Kommentare !

" Schuster,bleib bei Deinen Leisten ".-


Anzeige

RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf umanitad vom 15.09.2017, 18:44:59
Eben,für solche Situationen ist eine Impfung absolut sinnvoll.

Es ist nicht unbedingt schlecht, wenn man,als " gesunder", ab und zu eine leichte Grippe oder Erkältung bekommt,denn es mobilisiert die Antikörper und schützt uns auf normalem Weg vor weiterer Ansteckung.-
Das trifft auf eine leichte Erkältung zu, umanitad, aber nicht auf eine wirkliche Grippe - und vor der schützt es einen auch nicht, wenn vorherige Erkältungen das Immunsystem "gestärkt" habenb. Eine Grippe wird durch Influenzaviren ausgelöst und die treffen einen von jetzt auf gleich - sie schwächen den Körper wesentlich mehr als Erkältungsviren. Der Körper ist anfälliger für Folgeerkrankungen und in schweren Fällen kann eine Grippeinfektion zu Lungen-, Hirnhaut- oder Herzmuskelentzündungen und sogar zum Tod führen. Senioren mit Vorerkrankungen und chronisch Kranke sind deshalb gut beraten, sih impfen zu lassen - gerade wenn sie häufig mit Bussen und bahnen fahren müssen und viel in Gesellschaft sind. Wer in seinem Häuschen irgendwo am Meer oder in den Bergen wohnt und nur mal ein wenig spazieren geht, der muss sich vielleicht nicht impfen lassen, in Großstädten aber sicher schon.

Wegen meines Berufes als Hebamme und häufigen Auslandsaufenthalten bin ich immer "durchgeimpft" - auch und gerade gegen Grippe . Es ist ja nicht nur zum eigenen Schutz sondern auch zum Schutz derer,mit denen ich arbeite.
Wenn Laien so vehement gegen das Impfen plädieren wie die Themeneröffner, habe ich immer aufgestellte Nackenhaare.
RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von umanitad
als Antwort auf WoSchi vom 20.09.2017, 13:37:55

Den ersten Satz kann ich bestätigen und darum ging es auch !
Infektionskrankheiten sind für mich, fachlich bedingt, auch absolut keine Fremdwörter.-
Schlimm finde ich Fanatismus bei Pro und Contra.

Natürlich steht es Jederman frei sich zu impfen,was und wo immer.-

Ich könnte...einige wissenschaftlich geprüfte Abhandlungen für ein Pro oder Kontra anfügen,lasse es aber  wohlweislich sein,dies für die Laienplattform.-

Komisch..früher gab es einige Impfungen gar nicht. Da haben wir sämtliche Kinderkrankheiten durchgemacht und leben munter weiter.
Mein direkter Sitznachbar in der Schule hatte Polio,ich hatte keine.-emoji_open_mouth
 

olga64
olga64
Mitglied

RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von olga64
als Antwort auf umanitad vom 20.09.2017, 14:04:59

 
Ich könnte...einige wissenschaftlich geprüfte Abhandlungen für ein Pro oder Kontra anfügen,lasse es aber  wohlweislich sein,dies für die Laienplattform.-

Komisch..früher gab es einige Impfungen gar nicht. Da haben wir sämtliche Kinderkrankheiten durchgemacht und leben munter weiter.
Mein direkter Sitznachbar in der Schule hatte Polio,ich hatte keine.-emoji_open_mouth
RE: Grippeschutzimpfung - Pro und Kontra -
geschrieben von umanitad
als Antwort auf olga64 vom 20.09.2017, 17:07:28

Ich bin so froh,dass Sie sich wie immer, in allen Sparten als absolute Fachfrau outen.

Ein Allround- Wissenschaftlerin, die man kaum toppen kann.-

Dass Sie merkliche Defizite in vielen Belangen aufweisen,bemerken Sie gar nicht! ( mehr)

Unterlassen Sie bitte,das sage ich nochmals, Ihre bissigen Kommentare bei meinen Post`s!

Bei mir geht dass nun mal gar nicht! Capito?
 


Anzeige