Gesundheit RLS

RLS
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Hallo,gibt es hier Mitglieder, die unter RLS (Restless Leg's Syndrom) leiden?
karl
karl
Administrator

Re: RLS
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 05.09.2014, 08:32:52
Dieses Thema findet großes Interesse unter unseren Mitgliedern. Dafür spricht die Vielzahl der hierzu eröffneten Themen (s. Linktipp). Ich denke, Du wirst beim Lesen einige Leidensgenossen entdecken.

Karl
EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: RLS
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf vom 05.09.2014, 08:32:52
Hallo Butterkeks,
zusätzlich findest du auch viele RLS Betroffene und andere Erkrankungen unter:
Mein Handycap
Gruß
Holger

Anzeige

det
det
Mitglied

Re: RLS
geschrieben von det
als Antwort auf vom 05.09.2014, 08:32:52
Jep, hier, seit etlichen Jahren RLS und gerade eine nicht so schöne Nacht hinter mir. Allerdings habe ich mir abgewöhnt zu sagen" Ich leide unter...." Leiden will ich bestimmt nicht und der erste Schritt ist für mich, meine Ausdrucksweise anzupassen. Wenn ich unter etwas leide, was sich nicht ändern läßt, dann sitze ich in der Falle. Die Konsequenz kann nur sein, daß ich mein Denken ändere, denn die Umstände kann ich nicht ändern. Darum habe ich zwar RLS, aber ich leide nicht daran.

det
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: RLS
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf det vom 05.09.2014, 11:25:28
Genauso handhabe ich es auch.

RLS begleitet mich seit meiner Jugend, geerbt von meiner Mutter und leider Gottes auch an meine beiden Kinder weiter vererbt.

Inzwischen weiß ich damit umzugehen, weiß, was ich zu tun und zu lassen habe und es ist besser geworden.

LG,
woelfin
Re: RLS
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Drachenmutter vom 05.09.2014, 11:41:36
Danke Karl,danke Holger für eure Hinweise,ich werde mich mal durchfummeln.
Zu den anderen Beiträgen möchte ich nur bemerken,das RLS nicht gleich RLS ist und in Verbindung mit einer satten Polyneuropathie ,wie ich finde,schon erheblichen Leidensdruck verursachen kann. Deshalb werden ja wohl auch unterschiedliche Medikamente bis hin zu sehr starken Schmerzmitteln eingesetzt.
Butterkeks

Anzeige