Forum Gesundheit und Fitness Gesundheit Toilettensitzerhöhung

Gesundheit Toilettensitzerhöhung

usabima
usabima
Mitglied

Toilettensitzerhöhung
geschrieben von usabima
Hallo zusammen,

wer hat Erfahrung mit einer Toilettensitzerhöhung und kann mir sagen, was sinnvoll ist?

Meine Mutter - 90 Jahre, 158 cm groß - meint, ihre Toilette, die 48 cm hoch ist, sei zu niedrig, ich soll ihr bei der Krankenkasse (!) eine Erhöhung besorgen, damit sie besser aufstehen kann....

ich habe nur bei diversen Anbietern gesehen, daß es unterschiedliche Höhen gibt - welche wäre die, die miener Mutter hilft? (ich meine allerdings, daß sie bei einem noch höheren Sitz gar nicht mehr mit den Beinen auf die Erde kommt und also noch schwerer wieder aufstehen kann)

Ich mag auch nicht irgendetwas kaufen, was nachher umsonst ist und nicht hilft - und es widerstrebt mir auch, damit den Arzt zu belästigen, denn der hat schon seine liebe Not mit meiner Mutter und musste mehr als genug Dinge in den letzten Wochen/Monaten verordnen....

Danke für jeden Tipp
und Gruss
Usabima
helgaw
helgaw
Mitglied

Re: Toilettensitzerhöhung
geschrieben von helgaw
als Antwort auf usabima vom 06.01.2010, 21:45:41
geh zu einem sanitätsgeschäft und lass dich beraten. kostenpunkt ca. 50 euro für den sitz.....so habe ich gehört.
ana
ana
Mitglied

Re: Toilettensitzerhöhung
geschrieben von ana
als Antwort auf usabima vom 06.01.2010, 21:45:41
Usabima,

wenn Deine Mutter in eine Pflegestufe eingestuft worden ist,dann wende
Dich bitte telefonisch oder auch schriftlich an die Pflegekasse Deiner
Mutter und diese stellt oder bewilligt dann alle erforderlichen Hilfs-
mittel.
Du kannst Dich aber auch in einem Sanitätshaus danach erkundigen und
diese werden Dich entsprechend beraten,betr. Sitzhöhe etc.Versuche einen
Toilettensitz vielleicht mit beidseitigen Haltegriffen zu bekommen, es
erleichtert vieles.


ana

Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

Re: Toilettensitzerhöhung
geschrieben von old_go
als Antwort auf usabima vom 06.01.2010, 21:45:41
Der behandelnde Arzt kann ein Rezept ausstellen,ihr müsst dann nur den Rezeptanteil zahlen.
Sinnvoll ist eine Toi-sitzerhöhung mit hochklappbaren Armlehnen,hatte ich für meine Mutter auch.

Diese Dinger lassen sich schlecht reinigen,ich habe das mit einem Dampfreiniger gemacht.Damit kommt man leicht in jede Ecke!

Es gibt aber auch Gestelle,die über die toilette gestellt werden und deren Sitzhöhe durch Ratser individuell eingestellt werden können.

Gudrun
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Toilettensitzerhöhung
geschrieben von schorsch
als Antwort auf usabima vom 06.01.2010, 21:45:41
Ich teile deine Bedenken betreffs Schwierigkeiten beim Aufstehen, wenn die Füsse nicht mehr auf dem Boden sind. Vielleicht wäre die bessere Lösung, dafür zu sorgen, dass deine Mutter links und rechts des Klos Aufstehhilfen bekäme?
gesine
gesine
Mitglied

Re: Toilettensitzerhöhung
geschrieben von gesine
als Antwort auf schorsch vom 07.01.2010, 10:44:10
ich würde dir dieses Modell empfehlen, hab ich für die häusliche Pflege hier auch, du brauchst nur ein Rezept vom Hausarzt, das dann zum Sanitätshaus geht, von dort kommt ein Mitarbeiter und schaut sich den zu Pflegenden an, wegen der Sitzgrösse und der Höhe der Toilette ( den Stuhl kann man bei Bedarf über die Toilette schieben), denn du musst davon ausgehen, dass eine Sitzerhöhung auf Dauer nicht die Lösung ist, da sich der Pflegezustand meisst nicht verbessert, soll heissen, irgendwann kann deine Mutter mal nicht mehr selbstständig laufen, oder nur schlecht.
Zum Rezept musst du nur 10 Euro dazu zahlen, das auch nur wenn deine Mutter nicht Medikamentenzuzahlungsbefreit ist !

Ich würde bei dem anstehenden Pflegegespräch, was bei Pflegstufe II 2 mal im Jahr erfolgen muss (von einem Pflegedienst) nachfragen, was du für weitere Möglichkeiten ausschöpfen kannst, um die häusliche Pflege erleichtern zu können.
Denn aus meiner Erfahrung bekommst du bei der Pflegekasse keine Ausreichende Auskunft über alle Möglichkeiten.

Anzeige

usabima
usabima
Mitglied

Re: Toilettensitzerhöhung
geschrieben von usabima
als Antwort auf gesine vom 07.01.2010, 12:01:12
...danke Euch allen für die Tipps - es geht rapide bergab - ich muss parallel nach einer Pflegeeinrichtung suchen....

Usabima
namaste
namaste
Mitglied

Re: Toilettensitzerhöhung
geschrieben von namaste
als Antwort auf usabima vom 06.01.2010, 21:45:41
Bei uns kann mann die bei der Spitex mieten
so kannst Du auch schauen was passt

Denke bei Euch gibts das auch?

Liebe grüsse

Namaste
peter25
peter25
Mitglied

Re: Toilettensitzerhöhung
geschrieben von peter25
als Antwort auf usabima vom 08.01.2010, 13:54:45
...danke Euch allen für die Tipps - es geht rapide bergab - ich muss parallel nach einer Pflegeeinrichtung suchen....

Usabima



.......und wenn du eine Pflegeeinrichtung gefunden hast,dann kannste die ganzen Hilfsmittel(Toilettensitzerhöhung usw.)mitnehmen und der Pflegeeinrichtung zur Verfügung stellen......die sind dankbar...........(die Erfahrung hab ich gemacht)
usabima
usabima
Mitglied

Re: Toilettensitzerhöhung
geschrieben von usabima
als Antwort auf peter25 vom 11.01.2010, 13:49:10
...ja, das haben mir die Heimleitungen auch schon gesagt......
das Ganze ist inzwischen ein Full-time-Job und ich bin immer wieder "von den Socken"; wie wenig die beiden alten Leutchen von dem, was ich Ihnen da jeweils präsentiere, kapieren. (am anderen Tag kommen dann Äußerungen, die mir die Haare zu Berge stehen lassen)
Und: Kein Ende in Sicht!

Usabima

Anzeige