Gruppenbeitraege Entwicklungsstottern

Gardasee †
Gardasee †
Mitglied

Leonore
geschrieben von Gardasee †
Das kann ich mir gut vorstellen, wie dir das zu Herzen geht.
Meine Enkel haben/hatten ja auch die verschiendsten
Schwierigkeiten, Stottern war Gott sei Dank nicht dabei.
Was wurde denn bei deiner Tochter unternommen?
Was sagt der Kinderarzt dazu?
LG.
Brigitte
Nordseenixe
Nordseenixe
Mitglied

Entwicklungsstottern
geschrieben von Nordseenixe
Hallo Leonore, mein Enkelkind 4 Jahre hatte das Entwicklungsstottern auch. Dachte auch erst das es bleibt, aber meine Tochter war beim Kinderarzt und der sagte das vergeht wieder und es ist jetzt auch wieder weg In der Zeit wo er das hatte musste man genau zuhören oder zu den kleinen sagen, sag Oma das noch mal ganz langsam damit Oma weiß was du meinst. Bei einem 2 jährigen vielleicht noch schwieriger. Ich habe auch noch ein Enkelkind was im Oktober 2 Jahre alt wird und der spricht noch garnicht, auch da sagt der Kinderarzt das das völlig normal sei.
LG. Anke
Leonore
Leonore
Mitglied

schon besser
geschrieben von Leonore
Hallo,
danke für eure Antworten. Es wird auch bei meinem Enkel schon wieder besser. Dafür bemerke ich aber ein Stottern an mir selbst...
Wünsche euch noch schöne Sommertage!
Leonore
Gardasee †
Gardasee †
Mitglied

Leonore
geschrieben von Gardasee †
Was dein Stottern betrifft, das hab ich bei mir auch schon fest gestellt u. zwar wenn ich nervös u. aufgeregt bin, oder mich über etwas oder über wen bestimmten ärgere, da verhasple ich mich.
LG
Brigitte

Anzeige