Forum Kommentare zu den Artikeln der Blogger Gruppenbeitraege Feiern mit den Enkeln - Schön - Mit Pleiten, Pech und Pannen

Gruppenbeitraege Feiern mit den Enkeln - Schön - Mit Pleiten, Pech und Pannen

anjeli
anjeli
Mitglied

Ich komme mal wieder nicht weiter mit meinem Blog
geschrieben von anjeli
Ich wollte noch die restlichen Fotos einfügen.
Beim Weiterklicken erschien dann diese Meldung

Beitrag anlegen / ändern

Bitte verwende kein HTML und keinen JavaScript Code. Du kannst später noch ein Video hinzufügen.

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben:
Sie haben keinen gültigen Artikeltitel eingegeben.
Sie haben keinen gültigen Artikeltext eingegeben.
Bitte gebe einen Titel für Deinen Artikel an:
Vermeide wegen Seitenumbruch im Titel zu viele .......... Danke!

Du schreibst einen Beitrag für die Gruppe/den Verein Großeltern-Erfahrungsaustausch. Gruppenartikel


? Farbe Schwarz Rot Gelb Pink Grün Orange Violett Blau Beige Braun Blaugrün Dunkelblau Kastanienbraun Hellgrün Schrift Arial Comic Sans MS Courier Helvetica Times Größe 8 10 12 14 16 20 24




Das hatte ich schon des öfteren und erstaunlicherweise
funktionierte es wieder am nächsten Tag.

anjeli
Liebe anjeli,
geschrieben von meli
es war sicherlich ein sehr schöner Abend in Deiner Familie.
Grüß sie bitte von mir!
Und was die Gene anbelangt. Klar wird danach gesucht. Das ist bei mir nicht anders.
Und außerdem sage ich meinen Töchtern immer wieder, dass sie doch wissen müssen, dass immer die Mütter an allem schuld sind.
Dann kommt ein schallendes Gelächter!
Nicht nur von ihnen, nein auch von ihren Kindern.

Was mit den Bildern ist, kann ich Dir nicht sagen.
Ich hatte das auch, habe dann picr.de de-installiert und neu aufgeladen. Seither ist bei mir Ruhe.

Liebe Grüße

Meli
anjeli
anjeli
Mitglied

meli, das mit den Genen, das ist manchmal wirklich lustig
geschrieben von anjeli
Meine Enkelin Stella, sie schreibt gute Aufsätze. Sie hatte heute ein sehr gut bekommen. Die Lehrerin hatte den Anfang zu einem Krimi vorgegeben und die Kinder mußten ihre Fantasie spielen lassen und den Krimi vollenden.

Ich habe natürlich heute zu meiner Schwiegertochter gesagt, dass es mich freut, dass Oma auch mal was positives vererbt hat.
Schwiegertochter antwortete, dass sie selbst auch gute Aufsätze geschrieben hat.
Na ja, doppelte Gene sind ja noch besser.

Ich habe heute mal gescheckt, wann die Kostümbälle sind.
Meine Enkelinnen verkleiden sich auch sehr gerne. Sie haben eine große Kiste mit einem Kostümfundus.
Ja, und ihre Oma hat auch eine Vorliebe fürs Verkleiden.
Es kann losgehen, die Kostüme sind da. Es darf bloss kein Schwimmturnier uns/mir in die Quere kommen.

anjeli

Anzeige

ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Liebe anjeli,
geschrieben von ehemaligesMitglied62
endlich bin ich so ziemlich auf dem Laufenden, sodaß ein bißchen Zeit bleibt, um in den Blogs zu schmökern.
Du bist mir vielleicht eine gefährliche Oma! Über Euer Feuerwerk habe ich mich köstlich amüsiert - da wäre ich gerne dabei gewesen.
Das mit dem Essen kenne ich auch, allerdings mit Fondue. Seither gibt es vorher immer eine Kleinigkeit!
Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich ein Faschingsmuffel bin. Meine Enkelkinder lieben ihn wie alle Kinder.
Enkelin Ronja will wieder als Pippi Langstrumpf gehen, sofoern ihr das Kostüm noch paßt, Enkel Ulrich hat sich noch nicht festgelegt.

Fasching 2012:


Viel Spaß wünscht Euch Ulfhild
anjeli
anjeli
Mitglied

Och, liebe Susanne, du Karnevalsmuffel
geschrieben von anjeli
finde ich nicht gut. (lach)

Deine Kleinen sehen soooooooooooo süß aus, da muss sich doch Oma einfach auch ein bisschen verkleiden.
Mach das mal und überrasche doch die Kleinen, sie werden sich bestimmt freuen. Überwinde mal den Schweinehund, tut doch auch nicht weh.
Brauchst ja nicht gerade als Pippi Langstrumpf gehen. Obwohl, das Kostüm von deiner Enkelin ist wirklich etwas Besonderes.
Gab es das nicht für Große? Oder ist das in Schweden nicht üblich?



Ich kann mich gar nicht so richtig entscheiden, welches Kostüm es denn jetzt sein soll.



Meine Enkelin hatte ja letztes Jahr ein Indianerkleid. Ich habe auch eins, aber die Perücke, sie bringt mich um. Sie ist ein bisschen zu klein und alles ist aus Kunstfasern.

Ja das war ein toller Silvestertag mit allem was dazu gehört.
Boh, was haben wir geknallt. Wir hatten ja auch eine dicke Kerze draußen angezündet.
Meine Tochter stellte dann fest, dass auf der Fußmatte Kerzenwachs war und im Flur auch. (Sind aber überall Fliesen, zum Glück)

Ich kann mich erinnern, als ich jung war, da hatte ich auch immer Brandlöcher in den Kleidern/Röcken. Ich habe dann die älteren Modelle an Silvester angezogen. War dann nicht ganz so tragisch.

anjeli
ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Hast ja soooo recht, anjeli!
geschrieben von ehemaligesMitglied62
Ich habe heute meine Schwieto angerufen und nach den Terminen gefragt, scvheinbar habe ich noch ein bißchen Zeit, mir eine Verkleidung auszudenken. Eine Lockenperücke habe ich irgendwo im Keller. Vermutlich mache ich mich aber zum Affen, weil sich die Eltern nicht verkleiden.

Das Faschingsfoto ist aus 2011, Entschuldigung!
Ulrich war letztes Jahr Pirat, Ronja Pippi L.
Ulrich geht heuer als Drache (Kostüm ist schon besorgt), Ronja als Pippi L.

Zum Nachschauen/Nachfragen war keine Zeit, denn der Flieger wartete schon. Im Vorbeifahren habe ich aus dem linken Augenwinkel auf einem Ständer das Kostüm gesehen. Ich habe meinen Fahrer gefragtt, ob wir kurz halten können. Rein in den Laden (es war das letzte Kostüm), als Geschenk verpacken lassen, kurz geschluckt über den Preis (50 €!),
die Tüte gschnappt und ab ging es zum Flieger.
Erst als Ronaj im Febr. das Geschenk auspackte, habe ich gesehen, wie schön das Kostüm ist, welch gute Qualität. So etwas gibt es bei uns einfach nicht zu kaufen.
Was in Schweden im Fasching üblich ist, weiß ich nicht. Das Kostüm war vermutlich nicht als Faschingskostüm gedacht, da ich es Mitte September gekauft habe.

Also ich muß schon sagen, liebe anjeli, Deine Tochter hatte grooooßes Glück, daß das Haus stehen blieb, lach! Du lebst ganz schön gefährlich, Du bist die geborene Pyromanin!

Liebe Grüsse von Susanne

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

Ulfhild, bei uns verkleiden sich viele Eltern auch nicht
geschrieben von anjeli
aber, ich mache es.
Im Laufe der Jahre haben sich schon eine einige Kostüme angesammelt.
Aber, ich möchte jedes Jahr immer ein neues haben. So habe ich schon einen Koffer mit Kostümen und Zubehör. Meine Tochter hat auch Kostüme genäht und ich habe sie dann ein Jahr später nach ihr getragen.

Susanne, du kannst auch eine Riesensonnenbrille aufsetzen,
vielleicht erkennt dich niemand.


Auf dem Foto ist meine Schwester mit meiner Enkelin.

anjeli
ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Oh je anjeli,
geschrieben von ehemaligesMitglied62
als Brillenträgerin funktioniert das sicher nicht.
Kommt Zeit, kommt Rat.
Fotos werden jedenfalls gemacht, so oder so!

Herzlich Ulfhild
anjeli
anjeli
Mitglied

Manoman, was man alles beachten muss
geschrieben von anjeli
wenn man ins Oma-Alter kommt.

Auf hohen Hacken tanzen oder lange laufen - geht auch nicht mehr so.
Am besten als Ballerina verkleiden oder als Samtpfote auf Stiefelsohlen daher kommen.
Und schwarz macht ja auch noch sooooooo schön schlank.



Ich wünsche allen Omas und Opas eine schöne närrische Zeit.

anjeli
anjeli
anjeli
Mitglied

Karneval mit Oma
geschrieben von anjeli
und wie immer nicht ganz ohne Pleiten, Pech und Pannen.

Am Sonntag, 03.02.13 sollte es los gehen. Aber, O Schreck,
am Samstag hatte ich Pech mit meinen Zähnen. Die untere Prothese ist mittendurch gebrochen.
Sowas hielt mich aber nicht davon ab, trotzdem zum Karneval zu gehen.
Nur Lachen durfte ich eben nicht und ist mir verdammt schwer gefallen.



Der Maskenball wurde vom Werks-chor Hüls ausgerichtet. 67 Jahre sorgt der Werks-Chor schon für Stimmung im Saal und dieses Jahr wieder in der Vesthalle.

Die Kinder wurden erstmal einwiesen in das Raketen steigen lassen.
Die erste Polonaise war dann fällig und dann kam der Panda-Bär zu Besuch. Der Panda ist das Maskottchen von unserem Zeitungshaus Bauer, das verantwortlich zeichnet für die Marler Zeitung.
Die Kamelle flogen links und rechts und es wurde fleißig gesammelt.



Natürlich wurde der Panda mit einer Rakete verabschiedet.
Der nächste Höhepunkt ließ nicht lange auf sich warten.
Ein Zauberer wurde angekündigt. Auffällig war, er hatte eine laute hohe schrille Stimme.
Er wollte die Kinder ganz schön veräppeln und meinte, sie sollen mal alle 11 Finger heben. Protest von den Kindern, aber er widerlegte den Kindern, dass sie nicht zehn Finger haben.
Auf jeden Fall schauten die Kinder dem Zauberer gebannt zu.



Tanzen, Spass haben und zwischendurch immer wieder Polonaise.
Auch kleine Tänzerinnen führten ein schönes und gekonntes Programm vor.



Oma machte sich dann auf der Suche nach der Farbe Gelb für den Fotowettbewerb. Ein Ojekt der Begierde, ein Clown in
einem gelben Kostüm war nicht zu übersehen.
Dann wurde die Bühne gerockt. Es ist schon Tradition, dass in der letzten Stunde für Oma und Opas, Rock'n Roll und Twist gespielt wird.
Also Oma rauf auf die Bühne, hast doch wohl nicht verlernt?



So gingen dann schöne Karnevalsstunden schnell vorbei und wir wurden mit dem Lied "Wer hat an der Uhr gedreht" verabschiedet.
Bis zum nächsten Jahr sagen Oma mit Enkelinnen Catalina, Stella und Liana.

anjeli

Anzeige