Gruppenbeitraege Maimarkt in Mannheim

anjeli
anjeli
Mitglied

O ja... ich hatte sehr viel Spaß daran
geschrieben von anjeli
die Bilder des Springturniers zu sehen...

bei der Schnelligkeit der Pferde mit der sie die Hürden nehmen... kann das Auge gar nicht alles wahrnehmen...

Meli... bei dem Zeitlupentempo... den Multimomentaufnahmen...
sieht man alles bis ins kleinste Detail...
z. B... dass die Reiter im Sattel stehen... und jede Bewegung ihrer Pferdes mitgehen...

dann hatte ich den Eindruck... dass bei einem Sprung... der Reiter an dem Hals seines Pferdes fest krallt...

Auch die Pferde sind wahre Schönheiten... besonders der Apfelschimmel...

Grüßle anjeli... pferdebegeistert... schon als Kind...
Der Clip erinnert mich an meine "Pferde-Vergangenheit",
geschrieben von Helga49
liebe Meli.
Mit meinem 2. Lebensabschnittspartner hatte ich zwei Stuten, die jedes Jahr Fohlen brachten. Wir waren viel auf Turnieren unterwegs, bei Hengstparaden und Leistungsschauen.

Kennst Du das Haupt- und Landgestüt Marbach? die feiern am 17. und 18. Mai 500jähriges Jubiläum... Marbach kann man auch mit dem Württemberg-Ticket erreichen.... Vor zwei Jahren bei unserem Urlaub auf der Schwäbischen Alb haben wir das Gestüt besichtigt bei einem "Tag der offenen Tür" ... leider hatte ich damals noch keinen Fotoapparat.

Landgestüt Marbach

Wir wohnen auch noch in der Heidelberger Gegend. Ich bin oft dort, und der Besuch des Maimarkts in Mannheim ist eine liebgewordene Gewohnheit.
LG Helga
FrauOberschlau
FrauOberschlau
Mitglied

turnier
geschrieben von FrauOberschlau
die bilder sind wirklich schön geworden, doch ich persönlich möchte zu keinem turnier gehen...

ich denke einfach, dass pferde nicht dazu gemacht sind, über irgendwelche gatter, ochser etc. zu springen und das in in einem zeitlimit... in der freien natur tun sie das aj auch nicht...

ich finde pferde sehr anmutig und schön, allein ihre augen haben was wunderbares magisches und ich brächte es nie fertig, das tier über ein hindernis zu zwingen...

denn verweigert ein pferd öfter am hindernis, wird es gegen ein anderes ausgetauscht oder solange getrimmt bis es endlich springt, tut mir leid da kann ich keine freude bei haben...

meli, du hast nur den clip gemacht, ich möchte dir keine schuld an irgend etwas geben, das sind nur meine empfindungen, wenn ich sehe was diese tiere leisten müsen und niemand sie fragt, ob ihnen das gefällt...

f.o.

Anzeige

Liebe anjeli,
geschrieben von meli
stimmt, der Apfelschimmel hat durch seine Farben schon eine unglaubliche Wirkung.

Doch dann stand plötzlich jemand vor mir, ich musste die Position wechseln und habe den Sprung leider nicht miterlebt.

Ich fand den Umgang mit den Pferden für meine Töchter und auch für die Enkel eine sehr wichtige Zeit im Hinblick auf die körperliche Entwicklung und die Verantwortungsübernahme.

Du wirst es selbst wahrscheinlich auch so erlebt haben.

LG Meli
Liebe Helga,
geschrieben von meli
lach, meine Tochter, die heute 40 Jahre alt wird, ist in Marbach am Neckar geboren!

Ich danke Dir für den Hinweis auf das Jubiläum, doch fahre ich am 17. 5. mit anjeli zusammen in Würzburg wieder ab nach Freiburg. Sie bleibt dann noch einige Tage bei mir.

So schaffe ich es nicht und muss mir dieses sicher wunderschöne Fest entgehen lassen. Doch alles geht nicht.

Fährst Du denn hin? Wenn ja, werden wir sicher einen schönen Bericht von Dir erwarten können.

Im übrigen steht für mich mit dem BW Ticket als nächstes einmal Heidelberg auf dem Programm.
Es ist so schön, jetzt endlich die Zeit zu haben, solche Dinge in Ruhe und ohne Terminstress machen zu können.

LG Meli
Liebe f.o.
geschrieben von meli
mach Dir mal keine Gedanken, denn ich habe ja wirklich nur den Cip erstellt und eingesetzt, damit man diese wundervollen Tiere einmal so in Ruhe anschauen kann.
In der Bewegung ist das nicht möglich.

Ich denke, dass es beim Springreiten schon so ist, dass die Tiere sehr sorgfältig ausgesucht werden.
Jedes hat sicherlich seine eigene Begabung.

Und dann hängt es wohl vom Reitstall ab, wie damit umgegangen wird.
Da will ich Dir nicht widersprechen.
Doch wenn ich an Günter Winkler und seine Halla denke, dann glaube ich auch, dass es viele Reiter gibt, die eine enge Beziehung zu ihrem Tier haben.
Und dann ist es eine gemeinsame Angelegenheit.

Dass es aber auch ganz anders sein kann, weiß ich natürlich auch und hoffe, dass darauf auch in Zukunft sehr geachtet wird.

Quälereien sollten wirklich nicht sein. Ein Lernen über Lob und Belohnung bringt auch bei Tieren sehr viel mehr - nicht nur beim Menschen.

Ich danke Dir für diesen durchaus kritischen Beitrag, der absolut seine Berechtigung hat.

LG Meli

Anzeige

hedi
hedi
Mitglied

Immer wieder schön
geschrieben von hedi
Liebe Meli. Es ist immer wieder schön edle Pferde anzusehen.
Die Gegenlichtaufnahmen sind super.
Ich stamme vom Lande. Pferde gehörten zu meinem Leben.
Sie müssen zum Springen nicht gedrillt werden. Es gibt faule, die die Beine nicht heben, da ist alle Mühe vergebens. Die, die Talent zum Springen haben machen vor keinem Zaun oder anderen Hindernissen halt, nur sie eignen sich zur Ausbildung. Wie oft habe ich eins suchen und einfangen müssen. Den Hengst konnten nur die Pferdeknechte bändigen. Er war auf einer besonders gesicherten Weide.

Danke für das schöne Fotobuch
herzlichst advise
Liebe advise,
geschrieben von meli
Es ist doch sehr interessant ein wenig davon zu hören, was es mit den Eigenschaften eines Pferdes auf sich hat.
Ich danke Dir für den kleinen Einblick in Deine Kinderzeit und den Bericht über die Pferdedressur.

Es freut mich auch, dass Dir die Gegenlichtaufnahmen gefallen. Ich war sehr verblüfft zu sehen, was der Bildschirm mir zeigt, denn auf dem kleinen Display und bei der Beleuchtung kam kaum etwas davon heraus.

Ich wünsche Dir und allen Lesern ein schönes Wochenende.

LG Meli
pusteblume
pusteblume
Mitglied

Liebe Meli,
geschrieben von pusteblume
....Du hättest gerne Mannheim von oben fotografiert.
Nicht weit vom Maimarktgelände ist der Luisenpark und der Fernmeldeturm. Von dort oben kann man nur staunen, wieviel
Grün es doch in und um Mannheim gibt.

Liebe Grüße

Pusteblume
Liebe Pusteblume,
geschrieben von meli
wie schön, dass ich Dich hier lese. Das freut mich sehr.

Ich kenne den Luisbenpark, war schön öfter von Kaiserslautern aus mit der Familie meines Sohnes da. Die Enkelkinder lieben ihn sehr.
Deshalb bin ich auch nie auf den Turm gekommen, weil ich in dem Gewusele mit den Enkelkindern nicht daran gedacht habe.

Doch jetzt ist der Reiz gesetzt und ich werde beim nächsten Besuch einfach einen Treffpunkt ausmachen und mich einmal absondern.

Danke!

LG Meli

Anzeige