Gruppenbeitraege Mein Spiegel und ich!!!

jacare4
jacare4
Mitglied

Liebe Zsuzsi
geschrieben von jacare4
Dein Video mit den Ansichten im Spiegel hat mir gut gefallen. Die Gedichte dazu zu schreiben, finde ich auch sehr gut. Sind die Gedichte von Dir?

Wenn ich an Spiegel denke, bedeuten Spiegel eher das, was ich in ihnen sehe, bzw. sehen will. Morgens beim Waschen und Rasieren bin ich oftmals entsetzt, was mir da entgegenblickt. Und dann ärgere ich mich über den kleinen Schaden im Spiegel, einen winzigen schwarzen Punkt, der schon seit vielen Jahren dort ist. Ich will mir deswegen keinen neuen Spiegel kaufen. Wenn ich fertig bin mit dem Rasieren bin ich meist etwas zufriedener mit dem, was ich im Spiegel sehe, auch wenn ich es nicht ändern kann.
Ich sage mir, zum Glück muss ich das nicht den ganzen Tag lang sehen. Die anderen müssen sich damit abfinden.

Wenn ich unterwegs bin, möchte ich oftmals Spiegelungen sehen von dem, was hinter mir ist. Manchmal sind das Landschaften, die mich faszinieren, oder interessante Häuserreihen. Bäume, und Ufer, die sich im Wasser spiegeln, sind für mich zuweilen wunderschöne Motive. Auch Tiere, die sich im Wasser spiegeln, können mich faszinieren. Zum Beispiel Antilopen an der Tränke.

Es gibt sicher noch viel mehr über dieses Thema zu schreiben.

Liebe Grüße. Udo
Mein Spiegel und ich
geschrieben von Zsuzsannaliliom
Danke Udo!

Mit dem Spiegel sind sehr viele Aberglauben auch verbunden
Wenn man einen Spiegel bricht, hat man sieben Jahre kein Glück.
Das Wort selbst ist interessant. Viele andere Wörter können wir verwenden.
Spiegelbild, Spiegel-Ei, Spiegelblank, Spiegelglas Spiegel Palast Spiegelschrift, Spiegelwand, Spiegel Zimmer….
Die Gedichte wurde nicht von mir geschrieben. Schade! Ich muss noch viel lernen.
Unter dem Gedicht steht immer der Name des Autors
Liebe Grüße Zsuzsi
jacare4
jacare4
Mitglied

Hier sind noch ein paar Wortkombinationen und Begriffe zu dem Wort Spiegel
geschrieben von jacare4
- Die Straßen sind spiegelglatt (wenn man bei plötzlich auftretender Eisbildung sich kaum auf den Beinen halten kann und für die Autos erhöhte Unfallgefahr besteht. Bei solch einer Gelegenheit habe ich vor einigen Jahren mein Auto zu Schrott gefahren, zum Glück ohne Personenschaden.

Die Krankenhäuser müssen bei solch einer Witterung viele Verletzte mit Knochenbrüchen aufnehmen.)

-Spiegelsaal(Ein wunderschöner, riesiger Saal im Schloss von Versailles. Es sind dort an der den Fenstern zum Park gegenüber liegender Seite zahlreiche Spiegel angebracht. Was sie spiegeln sollen, ist mir nicht gsnz einsichtig. Vielleicht dienen bzw. dienten sie zum Aufhellen des Saales.
Historisch ist dieser Saal für Deutschland sehr bedeutsam, denn es wurde in dem Saal 1870 die Einigung der deutschen Teilstaaten zum Deutschen Kaiserreich proklamiert und 1918 nach dem verlorenen 1. Weltkrieg das Ende des Kaiserreiches verkündet.)

- Spieglein, Spieglein an der Wand! ....(So heißt es in dem Märchen Schneewittchen.)

- Spiegelfechterei (Angeberei, Schwindel, Getue, Scheinkampf)

- spiegelbildlich (symmetrisch)

- spiegelverkehrt

- Spiegelreflexkamera

- Spiegelteleskop

- Rasierspiegel, Kosmetikspiegel

- Spiegelkarpfen

- Spiegel (in der Jägersprache: weißer Fleck hinten bei den Rehen und Hirschen)

Mehr fällt mir im Moment nicht dazu ein.

Udo

Anzeige

jacare4
jacare4
Mitglied

Der Spiegel und ich
geschrieben von jacare4
Ich muss nicht unbedingt mich selber im Spiegel sehen. Ich denke, was ich im Spiegel sehen möchte, sagt auch etwas aus darüber,was ich fühle, was ich interessant finde, was mich bewegt. Hier sind drei Beispiele. Ich habe sie vom Fahrersitz aus im linken Autorückspiegel aufgenommen. Das war vor einigen auf einer Portugalreise.

Udo





Lieber Zsuzsan
geschrieben von Ingetraut49
Meine liebe Zsuzan
Ich empfinde das du in dein spiegel siehst wunderbar du bist atraktiwe Frau in deine alter du braust keine angst zuhaben
Wenn du jeden Tag in spiegel kuckst dann siest du sich wie deine sele eimal ist gesund und andere mal deine sele kann krank sein.Aber wenn ich mich in spiegel betrachte sehe ich mich auch eimal zufrieden und andere mal unzufriden aber wenn ich gute laune habe dann bin ich wieder in mich fast ferliebt.
Ich wünsche dir alles gute und liebe jeden Tag .,und macht dir kein kopf.
Du bist mit allein
Bozena
Mein Spiegel und ich
geschrieben von Zsuzsannaliliom
Hallo Udo!

Danke !
Zsuzsi

Anzeige

Mein Spiegel und ich
geschrieben von Zsuzsannaliliom
Hallo Bozena!
Danke für deinen Kommentar!

Zsuzsi
Lessalina
Lessalina
Mitglied

Gedanken zum Spiegel
geschrieben von Lessalina
Liebe Zsusie

was fällt mir zum Thema Spiegel ein.
Mich selbst betrachte ich nicht so gerne im Spiegel.

-Augen Spiegel der Seele
-Spiegelungen im Wasser( beim Sonnenschein wunderschön)
-Fatamorgana Lichtspiegelungen die Dinge vortäuschen
-Kleine Kinder die mein Verhalten spiegeln
-jemanden den Spiegel vorhalten um ihn aufmerksam zu - machen auf bestimmte Verhaltensweisen
-Spiegelmosaike
-Zerrspiegel auf einen Jahrmarkt
mehr fällt mir nicht ein alles andere wurde schon gesagt.
Du siehst sehr hüsch in dem Spiegel aus.
Sich selbst zu betrachten ist immer anders.Wenn ich mich gut fühle und zufrieden bin dann zeigt mir mein Spiegelbild auch eine hüsche Vera,bin ich unglücklich oder traurig gefalle ich mir nicht, würde gerne mal wissen wie andere einen dann sehen oder ob die das nicht so gravierend empfinden wie man selbst.
Ich finde jedenfalls das nicht Schönheit zählt sondern der Ausdruck und der fehlt auf einem Foto total.
Habe es aber noch nie ausprobiert jemanden der neben mir steht im Spiegel zu betrachten,ob ein Spiegel auch den Ausdruck wiederspiegelt.
wünsche Dir noch einen schönen Tag und ganz liebe Grüße von

Vera
Mein Spiegel und ich
geschrieben von Zsuzsannaliliom
Danke liebe Vera!
Alles ist so, wie du schreibst. Unser Spiegelbild kann fröhlich, schön, und traurig sein.
-Darum bin ich dabei, weil ich niemand fand, die ihr Spiegelbild gegeben hätte.-
Ich war, wie eine Plastikerin, deren Model nicht kam. Und ich war ebenso dort und habe ich mich verwendete.
Liebe Grüße Zsuzsi
Katharina49
Katharina49
Mitglied

Mein Spiegelbild
geschrieben von Katharina49
Hi liebe Zsuzsi,
mein Spiegelbild fällt so aus:
Wenn ich glücklich, zufrieden bin, lacht mir dieses Gesicht entgegen
und wenn ich traurig, müde und angeschlagen bin, sehe ich genau dieses Gesicht im Spiegel.
Was ich nicht im Spiegel sehe, oder nur verborgen und für andere, außer sehr guten Freunden, unsichtbar, ist meine Seele.
Die kann Liebe, Wärme, Zufriedenheit austrahlen, auch wenn mein Spigelbild Tränen zeigt oder umgekehrt.
Mein Fazit:
Mein Spiegelbild zeigt mein Äußeres, aber selten nur meine Seele.
Liebe Grüße
Katharina

Anzeige