Gruppenbeitraege Mensch und Computer

knubbl
knubbl
Mitglied

Computer
geschrieben von knubbl
Da hast Du keinen einfachen Text ausgewählt!

Was mich einwenig stört (so ich es überhaupt verstanden habe) ist, dass nur von logischen Entscheidungen ausgegangen wird, als ob sich alles über Logig entscheiden ließe . Kommt noch hinzu, dass sich Philosophen schon seit Jahrhunderten über die Logig, und was logisch ist, streiten. Dass aber überwiegend spontane und asoziative und nicht auch selten persönliche Entscheidungen die Entwicklung des Fortschritts, im Guten wie im Schlechten, ausmachen.

Wenn er den Satz „ der Computer ist nur so intelligent wie sein Programmierer“ ablehnt, muß ich doch wiedersprechen. Denn er berücksichtigt nicht, dass der Programmierer ihm sowohl die Logik, als auch die Problemstellung beigebracht hat, die je nach dem zu überraschenden Ergebnis führen kann. Und damit hat er aber auch den Weg vorgezeichnet.
Weterhin basieren ja Entscheidungsfindungen ja auf Vorgaben, und diese werden von Menschen, (u.U.) Programierern gemacht.

Was meiner Meinung nach zukurz kommt, sind die wirtschaflichen Machteinflüsse die einen wesentlichen (pseudo) Fortschritt das Wort reden. Natürlich untermauert über „Logische“ Entscheidungen.
Abgesehen davon könnte dieser Artikel mit einer vielleicht geringfügik anderer Wortwahl auch heute geschrieben worden sein.
Man könnte wahrscheinlich noch viel dazu sagen. Das soll aber ersteinmal genug sein

Gruß
Bubbl
karl
karl
Administrator

erstmals besteht Computer den Turing Test
geschrieben von karl
Zeit Online berichtet darüber. Für mich ist das eine erwartete, aber trotzdem extrem spannende Entwicklung.

Beste Grüße, karl
karl
karl
Administrator

Wie intelligent können Maschinen sein?
geschrieben von karl
Auf Spektrum.de habe ich den im Linktipp verlinkten Artikel gefunden.
"Studenten müssen deshalb heute lernen, dass die Ausrichtung künstlicher Intelligenz entlang menschlicher Werte zentral ist für das Feld." Schließlich gehe eine große Gefahr davon aus, wenn künstliche Intelligenz menschliche Werte falsch interpretiere oder anwende. All jenen, die solche Bedenken wegwischen mit dem Argument, dass künstliche Intelligenz nie auf das Niveau menschlicher Intelligenz oder gar darüber kommen werde, sagt Russell: "Das ist wie auf eine Klippe zuzufahren und zu sagen: Lasst uns hoffen, dass bald das Benzin leer ist."
geschrieben von ebd.


Karl

Anzeige