Gruppenbeitraege "Neuer erdähnlicher Planet"

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Interessant
geschrieben von Drachenmutter
Warum sollte es nicht noch andere Planeten geben, auf denen Leben möglich ist? Ich glaube auch nicht an die Einzigartigkeit unserer Erde in dieser Hinsicht.
Das ist alles sehr spannend. Mal abwarten, was noch so herausgefunden wird.

Danke für den Bericht.

LG,
woelfin
lemuria
lemuria
Mitglied

Unerreicht?
geschrieben von lemuria
20 Lichtjahre sind nicht eben mal so zu überbrücken. Da bedarf es neuer Technologien, die aber nicht in Sicht sind. Wir müßten auf Hypespace (Captain Kirk an Scotti) gehen, damit annähernd Lichtgeschwindigkeit erreicht wirden kann. Wie aber reagiert der menschliche Organismus darauf? Oder bewältigen diese Reise am Ende einzig Kybernetiker?

Lemuria
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

hm
geschrieben von Drachenmutter
Es muss ja nicht gleich ein Mensch hingeschickt werden. Vielleicht tuts ja auch erst einmal eine unbemannte Sonde, die den Planeten umfliegt oder auf ihm landet, um neue Daten zu sammeln und zur Erde zu senden. Ganz so wie bei den Marsexpeditionen oder den ersten unbemannten Mondsonden. Alles andere ist Zukunftsmusik.

Liebe Grüße,
woelfin

Anzeige

lemuria
lemuria
Mitglied

Erdähnlicher Planet
geschrieben von lemuria
Ja, Woelfin, da hast du recht. Man wird nicht gleich Menschen hinaufschicken. Man wird sich absichern und eine Sonde hinaufschicken, um möglicherweise gleich einen neuen Antrieb, der die Sonde schneller ans Ziel bringt, zu testen.
Ich bin gespannt, wann man den nächsten Planeten entdeckt.

Lemuria
karl
karl
Administrator

20 Lichtjahre hin, 20 zurück
geschrieben von karl
Falls die Lichtgeschwindigkeit tatsächlich limitierend ist (wofür alles spricht) und der Raum keine "Wurmlöcher" enthält, durch die man Abkürzungen nehmen könnte, bedeutet eine Entfernung von 20 Lichtjahren ja auch, dass keine sinnvolle Kommunikation zwischen der Erde und der Besatzung eines Raumschiffes stattfinden könnte. Theoretisch würde uns die Meldung "Gut gelandet" ja erst nach 40 Jahren erreichen und auch die Raumfahrer würden 40 Jahre auf Antwort warten. Wie man sieht würde ein Informationsaustausch schon extrem mühsam werden.

In den nächsten Jahrhunderten jedenfalls wird es wohl kaum etwas mit interstellaren Reisen werden. Da verspreche ich mir schon mehr von der Besiedelung des Mondes und der eventuellen Terraformierung des Mars.

Karl
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Lichtgeschwindigkeit
geschrieben von Drachenmutter
Es kommt noch dazu, dass so ein Raumschiff auch mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs sein müsste, sonst würds noch länger dauern.
Also wohl ein Traum, der sich so schnell nicht erfüllen wird, wenn überhaupt jemals.

woelfin
lemuria
lemuria
Mitglied

Besiedelung eines erdähnlichen Planetes
geschrieben von lemuria
Ja Karl, da hast du natürlich recht. Es müßten, nachdem alles geprüft wurde und der Planet für lebensfähig erachtet wird, Pioniere hochgeschickt werden, in Begleitung ganz junger Menschen, die sich dann dort oben - wie oben so auch unten - fortpflanzen können. Ob das ethisch machbar ist? Für unsere Gesellschaft wäre dieser Schritt, unter diesen gegebenen Umständen undenkbar, denke ich. Zudem kommt die alles entscheidende Frage der Ernährung hinzu, die nur von risikobereiten Menschen geklärt werden kann. Und deren Funkspruch zu Mutter Erde wäre dann ein halbes Jahrhundert unterwegs, wenn er denn überhaupt ankommt und nicht durch irgendwelche Umstände abgelenkt wird und in den Tiefen des Raums verschwindet.
Ich glaube ohne Lichtgeschwindigkeit zu erreichen, ist das ganze Projekt zu riskant, weil nahezu unkontrollierbar.

Anzeige