Gruppenbeitraege "schöner Rhein"

anjeli
anjeli
Mitglied

Hallo Ellsche
geschrieben von anjeli
das ist ja beneidenswert, dass du nur 10 KM vom Rhein entfernt wohnst.

Wo wohnst du denn dort am Rhein? Ich wohne zum Niederrhein ca. 45 KM entfernt weg.
Eigentlich ein Katzensprung, aber mit dem Rad ist es doch ein bisschen weit.

Ich war letzte Woche in Köln und habe dort auch vorbei fahrende Schiffe beobachtet.



Es ist einfach schön, am Rhein zu sitzen und das Geschehen auf dem schönen Fluß zu beobachten.

anjeli

ladybird
ladybird
Mitglied

Apropos Rhein
geschrieben von ladybird
Ich erinnere mich gerade an meine Kindheit, (ab 1950)
zu dieser Zeit standen am Rheinufer in Höhe des heutigen Schokoladenmuseums, Holzstühle mit Armlehnen, diese waren aneinander gebunden (Diebstahl-Sicherung)
und wurden einzeln vermietet: eine Stunde für 5Pfennig.
Diesen Luxus konnten wir uns damals sehr selten leisten, es bleib immer ein besonderes Vergnügen.
Herzlichst
Ladybird -Renate

hier im Forum macht es immer wieder neuen Spaß "spazieren zu gehen", es ist lebendig, aktuell, einfach großartig.

luchs35
luchs35
Mitglied

Ladybird, das freut uns
geschrieben von luchs35
Das ist ein so positives Echo, das auch bei den "Rheinnixen" gut ankommt Es ist schön, wenn wir hier Gelegenheit bieten können, sich mal an vielleicht lange vergessenen Dinge zu erinnern.

Lg Luchs
Karin_46
Karin_46
Mitglied

Vater Rhein
geschrieben von Karin_46
Ja Ellsche, der Rhein ist mehr als nur Industriefluss. Ich wohne in Köln und brauche mit der Straßenbahn eine knappe halbe Stunde zum Rhein. Im Kölner Süden und besonders im Norden ist der Rhein von ländlichen Ufern gesäumt. Da tummeln sich Wasservögel, Pferde stehen auf den Wiesen und wir Spaziergänger laufen auf unbefestigten Wegen. Das mag ich!
Viele Grüße, Karin
Liebe Renate,
geschrieben von meli
das war wirklich ein Luxus - 50 Pfennig, das war einmal sehr viel Geld.

Wir hatten die Decke auf dem Deich, Kartoffelsalat und ab und zu eine Frikadelle, Sonntags auch schon einmal ein Kottelet für den Vater und je ein halbes für uns Kinder.

Er zeigte uns auch, wie wir Steine hüpfen lassen konnten.
Damit waren wir dann gut beschäftigt.
Überhaupt war auch der Rheinkies etwas tolles. Diese vielen verschieden großen und kleine Steine, die im Wasser so toll glänzten.
Holten wir sie dann aus unseren Taschen, waren sie stumpf.

Liebe Grüße

Meli

Anzeige