Gruppenbeitraege Tatort!! Der Schuss im Herz

Gardasee †
Gardasee †
Mitglied

liebe Susi
geschrieben von Gardasee †
Da ich ein "Krebs" bin mit allem was dazu gehört, denke ich mit dem Herzen.
Das ist nicht unbedingt ein Vorteil.
Ich meine beide Charaktere sollten eine Rolle spielen.
Das heißt nicht, daß ich "nichts in der Birne" habe, aber Entscheidungen treffe ich oft aus dem Herzen heraus.
Es kann eben keiner aus seiner Haut. LG.
Brigitte
jacare4
jacare4
Mitglied

Hallo, liebe Susi
geschrieben von jacare4
Schwarz oder weiß. Glaubst du wirklich , dass es so einfach ist, die Menschen in ihrem Denken zu typisieren? Entweder Kopf oder Herz? Ich meine, es kommt sehr auf die Situation an, in welcher man sich für das eine oder andere entscheiden soll. Nur mit dem Herzen sich zu entscheiden, kann sich als sehr nachteilig für einen selber erweisen. Nur mit dem Kopf Entscheidungen zu treffen ebenfalls. Eine gesunde, der jeweiligen Situation angepasste, Mischung aus beidem, dürfte am besten sein.

Als ich das Video mir ansah, das von Margrit hier vor ein paar Tagen eingestellt wurde, spürte ich, wie mein Kopf protestierte. Allein schon die Aussage: das 12jährige Mädchen, das die Welt für 6 Minuten zum Schweigen brachte. Was für ein Blödsinn! Sie hat nicht die Welt zum Schweigen gebracht, nicht für sechs Minuten. Überhaupt nicht. Vielleicht ihre Zuhörer. Immerhin hat sie sehr kopfbetont ihre Rede mit großer Überzeugungskraft gehalten. Inhaltlich hat sie geschickt die herzbetonten Menschen angesprochen und bei ihnen auf die Tränendrüsen gedrückt. Inhaltlich hat sie nichts Neues vorgebracht. Inhalt und Formulierungen sind bestimmt nicht von ihr selber. So denkt und spricht, oder schreibt, keine Zwölfjährige. Und wie ist sie in dieses Forum gelangt, wo sie den/ihren? Vortrag gehalten hat? Sie wohnt in Vancouver an der Westküste von Kanada. Wenn ich mich richtig erinnere, hielt sie den Vortrag in Brasilien. Da gelangt man nicht mal so eben hin. Schon gar nicht als minderjährige Göre. Wie steht also ihr Handeln zu dem Inhalt ihrer Aussagen?

Ach so, ich habe noch vergessen zu erwähnen, was das für eine schreckliche Musikuntermalung war bei dem Video. Sie sollte die Dramatik der Hauptaussage in der Rede, nämlich, dass sie als Zwölfjährige Zukunftsängste habe, oder möglicherweise auch tatsächlich hat, untermauern. Ich war entsetzt. Was für ein Versuch der emotionalen Manipulation ihrer / der Zuhörer.

Ich wollte ja nur sagen, dass man kopfbetont sehr wohl herzbetonte Menschen beeinflussen kann. Umgekehrt scheint mir das wesentlich schwerer zu sein.
Gardasee †
Gardasee †
Mitglied

lieber Udo,
geschrieben von Gardasee †
möchte auch noch etwas zu dem Video sagen.
Es stand ja auch bei uns hier im Forum, ich wurde von einer lieben Freundin darauf hingewiesen, daß sie es in ihrem Gb. hat.
Bevor ich wußte, wie alt es schon ist, schrieb ich der Userin zurück:
"Ob es wohl etwas bewegt, ich glaube kaum" u. da es 21Jahre alt ist, hat es auch nichts, oder????
Es hat berührt u. auf die Tränendrüsen gedrückt, das sollte es sicher auch.
liebe Susi, du hast es sicher gut gemeint, das weiß ich.
LG.
Brigitte

Anzeige