Gruppenbeitraege Tatort! Eine Frau !

jacare4
jacare4
Mitglied

Hallo Oberkommisarin Susi
geschrieben von jacare4
Da ist echt etwas Schreckliches passiert. Als der Sessellift anhielt, war es auf er Station Feierabend. Der Angestellte hat vergessen, dass diese Frau noch nicht angekommen war, als er die Mechanik abstellte. Die Frau saß nun 50 Meter über dem steilen steinigen Abhang. Sie schrie und schrie. Aber vergebens. Es war ja schon Abend und schnell wurde es dunkel. Niemand war in der Nähe und konnte sie hören. Es wurde kalt und immer kälter. Schließlich war es eine sternklare Winternacht. Ohne Mondschein. Der Frost kam und kroch immer mehr in die Kleidung der armen Frau. Sie machte sich ganz klein, um noch ein wenig Wärme zu speichern. Es half alles nichts. Schließlich wurde sie zu einem Eisklumpen. Das Blut gefror. Sie rutschte aus dem Sessellift und fiel krachend auf den Geröllhang. Niemand hat´s gesehen, niemand gemerkt. niemand hat sie vermisst.

Sie wurde erst durch Zufall nach Monaten gefunden. Aber man konnte niemanden mehr für die Tat belangen. Niemand konnte sich erinnern, eine Person auf dem Sessellift vergessen zu haben. Es war und bleibt ein schrecklicher Unfall.

Der Vorgang wurde in die Akte der ungelösten Fälle eingeheftet. Neue Erkenntnisse haben sich bislang nicht ergeben.
Kommissar Udo!
geschrieben von Zsuzsannaliliom
Hallo Kommissar Udo!
Es konnte nicht so passieren, wie du es geschrieben hast.
Du hast eine wichtige Spur ausgelassen. Das Gerät auf dem Bild gehört zum Tatort. Und bedeutet etwas! Was ….?! Ich weiß noch nicht.
Vielleicht bekomme ich noch Hilfe!
Gute Nacht für Alle!
Kommissarin Susi
jacare4
jacare4
Mitglied

Hallo Oberkommissarin Susi
geschrieben von jacare4
Welches Detail bei dem Gerät sollte Aufschluss über die Tat geben? Und da ist offenbar ein Fehler in der Schilderung, die Du gegeben hast. Die Frau wurde nicht schon am nächsten Tag gefunden und aus ihrer misslichen Lage befreit, sondern sie stürzte völlig durchgefroren von dem Sitz hinunter in die Tiefe, wo sie zu Tode kam und erst nach Monaten gefunden wurde. Sie war völlig unkenntlich und konnte bislang auch nicht identifiziert werden.

Anzeige

Gardasee †
Gardasee †
Mitglied

Liebe Susi
geschrieben von Gardasee †
bitte kläre uns mal über das Gerät auf u. was es damit auf sich hat.
In der mitte von dem Bild das sieht aus wie ein Kindersitz, mehr kann ich dazu nicht sagen, außer daß ich niemals in eine solche Lage kommen möchte.
LG.
Brigitte
Lösung!
geschrieben von Zsuzsannaliliom
Die Lösung!
Gott sei Dank! Unglück und Verbrechen passierte nicht. Sie war in einem Simulations-Raum, in dem sie alles nur vorgestellt hat. (Simulationssessel auf dem Bild))

Liebe Grüße von Susi
Gardasee †
Gardasee †
Mitglied

Tatort
geschrieben von Gardasee †
Na, Gott sei Dank ist dieser Fall gut ausgegangen,danke Susi für die Auflösung.
LG.
Brigitte
jacare4
jacare4
Mitglied

Hallo Brigitte und Oberkommissarin Susi
geschrieben von jacare4
Gut dass Susi den Fall aufgeklärt hat und der Fall zu einem glücklichen ende gekommen ist. Das mit dem Simulator war mir von Anfang an klar, als ich das Bild gesehen habe. Denn so sieht niemals ein Sessellift im Gebirge aus.

Offenbar hat es dann doch den anderen Fall gegeben, den ich mit viel Fantasie beschrieben habe. Es muss sich um zwei unabhängig voneinander ähnliche Fälle gehandelt haben. Meiner leider mit schrecklichem, grausigem Ende.
Andere Lösung
geschrieben von Zsuzsannaliliom
Die Frau könnte die Nacht bei einem Ufo -Basis verbringen. Das Gerät (Sessel) stammt von der anderen Galaxis. Aber die Frau hörte nicht auf die ganze Nacht zu reden. Darum wird sie früh Morgen zurückgeschickt.

Oder gibt es Ufo oder gibt es nicht????

Einen schönen Abend, ohne Ufo, wünsche ich euch?

Susi

Anzeige