Gute Nachrichten Wunder überall

silesio
silesio
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von silesio
als Antwort auf Heidrun44 vom 28.09.2020, 21:59:32
Ich hatte zu sehr mit dem Wunder gerechnet, und wenn man mit etwas rechnet, dann ist es ja kein Wunder, keine Überraschung mehr.
Morgen warte ich also nicht auf ein Wunder, sondern einen Elektriker. Und sollte er tatsächlich kommen, sage ich zu ihm: Du bist ein Wunder.
Josef Müller
Josef Müller
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von Josef Müller
als Antwort auf Michiko vom 28.09.2020, 09:48:54
Hallo Michiko

Deine Bilder sehen aber mehr nach den besagten "...blühenden Landschaften..."  als nach Wunder überall aus :

In den guten Jahren wurden wegen Denkmalschutz in der Banken-City schönere Häuser ähnlich behandelt. Jetzt stehen dort teurere Hochhäuser... !

Gruß Josef (Ex-Frankfurter)
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von schorsch
Wunder überall

Ihr seid soeben Zeitzeugen eines wunderlichen Ereignisses: "Meine" Schafe haben heute Nacht "meinen" Kühlturm aufgefressen - und sind, wie ihr sehen könnt, gerade noch an den paar kümmerlichen Resten!

Schafe frassen Kühlturm, Gif.GIF

Anzeige

Naturella
Naturella
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von Naturella
als Antwort auf schorsch vom 30.09.2020, 09:06:29
@Schorsch
Da wird mir ja ganz schwindelig, wenn ich diesen Kuzfilm anschaue. 😱
Und was für einen Kühlturm meinst Du? ❓

Das Thema: Wunder überall finde ich aber sehr schön. Und mir scheint, dass sich hier doch ein paar Feingeister tummeln.
Da stelle ich doch auch gerne mal etwas ein.

P1020141.JPG

Nur ein Wassertropfen? - Nein, würde ich nicht meinen. Dieser Tropfen spiegelt die Welt um ihn herum wider. Und mir, als Betrachter, zeigt er das Wunder des Lichts und der Natur.
pippa
pippa
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von pippa
als Antwort auf silesio vom 08.09.2020, 18:03:12
P1060595.JPGFür mich ist dieses Foto, welches ich bei Nebel von unserer Terrasse aus fotografierte, ein  Wunder.
Pippa
Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Josef Müller vom 30.09.2020, 03:20:04
Hallo Josef,

schau Dir mal in Ruhe den link in meinem Beitrag mit den Fotos an, da erfährst Du mehr über die Geschichte der Beelitzer Heilstätten. Das ist schon sehr interessant. Die berühmten "blühenden Landschaften" von Helmut Kohl, oft zitiert, die waren anders gemeint. 😃 Obwohl er auch irgendwo Recht hatte. Schaut man sich z..B. das Dresden von heute an, kein Vergleich dieser tollen Kulturstadt zu DDR-Zeiten, und nicht nur Dresden.

Gruß Michiko

Anzeige

silesio
silesio
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von silesio
als Antwort auf pippa vom 30.09.2020, 12:37:00
Für mich ist es ein Wunder, dass der Mond oben bleibt und nicht herunterfällt. Mir fällt dauernd etwas zu Boden.
Oder ist der Mond auf dem Foto die Sonne?
Lerge
Lerge
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von Lerge
als Antwort auf Michiko vom 30.09.2020, 13:46:46

Hi Michiko,

Was du von Dresden schreibst, ist für mich immer noch ein Wunder.

10 Stunden vor dem Angriff verließ meine Mutter mit uns Kindern die Stadt, in der wir am Tag vorher auf der Flucht angekommen waren. So überlebten wir in nicht allzu großer Entfernung die Tragödie. Wenn das kein Wunder war.....
1961 kam ich das erste Mal wieder dorthin. Was mich am meisten berührte, war die weite leere Fläche und vor allem die Ruine der Frauenkirche.
Das nächste Wunder für mich war das allererste Konzert in der noch im Aufbau befindlichen Kirche am 3.Dezember 2000, zu dem wir eingeladen wurden. 

Dresden_smll.jpg
Gruß, Lerge

Josef Müller
Josef Müller
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von Josef Müller
als Antwort auf Michiko vom 30.09.2020, 13:46:46
Hallo Michiko,

es tut mir Leid, da hätte ich genauer hin schauen sollen. Die Bilder sahen so aus, als ob dort ein Bauplatz für ein paar Hochhäuser entsteht: - Eine Heilstätte kostet Geld - und Hochhäuser bringen Geld...

Wenn man aber eine Abrissgenehmigung braucht, kann die Natur hilfreich sein. Auch die Pyramiden von Mittelamerika waren lange Zeit von der Natur besetzt - und heute währen wir froh, wenn wir das Wissen der Erbauer (Landwirtschaft, Mais, Kartoffel) besser genutzt hätten. Die Bilder zu der Heilstätte muss ich mir noch ansehen.

Gruß Josef
Pat
Pat
Mitglied

RE: Wunder überall
geschrieben von Pat
Pferd geht in Frankfurt immer allein spazieren!

Video ist schon älter, gibt aber auch neuere, Jenny ist ja schon fast Weltbekannt.
Pat

Anzeige