Forum Haus und Garten Haushalt etc. Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr

Haushalt etc. Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr

karl
karl
Administrator

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von karl
als Antwort auf Heidrun44 vom 06.02.2021, 01:40:20

Liebe @Heidrun44,

es ist richtig, wie Du schreibst, dass es schwarze Schafe gibt und darüber muss genauso ausführlich geschrieben werden wie über die seriösen Fälle, die hoffentlich die Mehrheit ausmachen, gerade damit Menschen vorsichtig sind und wissen, dass sie eine Wahl haben.

Ich finde, dass Thema ist denkbar schlecht geeignet, um persönliche Fehden zwischen Diskutantinnen auszufechten. Beide Aspekte müssen besprochen werden, nichts darf unter den Teppich gekehrt werden. Es ist belegt, dass es über 100.000 illegal beschäftigte PflegerInnen in Deutschland gibt. Sowohl sie als auch die Betreuten sind in diesen Fällen rechtlos.

Margit und ich haben uns um sachliche Information zu diesem Thema bemüht und ein Interview mit einem Pflegedienst Anbieter geführt, das wir in Kürze publizieren werden. Ich werde es auch hier im Thread verlinken, um Transparenz zu schaffen dafür, wie man vorgehen sollte, falls man einmal in eine solche Notsituation kommt.

Karl

old_go
old_go
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von old_go
als Antwort auf karl vom 06.02.2021, 09:03:47

@Karl

 du schreibst zwar Heidrun an:


Ich finde, dass Thema ist denkbar schlecht geeignet, um persönliche Fehden zwischen Diskutantinnen auszufechten

aber dieser Satz von dir ist völlig unangebracht!

Ich verbitte mir ganz entschieden, in diesem Zusammenhang von                                          "persönlichen Fehden"
zu schreiben!

ICH habe sachlich und ohne jede Polemik meine Beiträge formuliert!

Wenn andere Diskutantinnen --wie üblich-- nicht sachlich reagieren und in übler Manie irgendwelche persönlichen Unverschämtheiten einsetzen,
sollte das eigentlich sofort gelöscht oder zumindest beanstandet werden!

Es ist doch lächerlich,wenn behauptet wird,ich würde
"jemand nicht mögen"....und deshalb unangemessen schreiben,

ich bin seit 20 Jahren Mitglied im ST
nicht,um mir eine Freude zu machen,wenn ich andere verärgern kann,

sondern,weil dieses Forum ein Niveau hatte,das etwas Besonderes war.

Neutrales Verhalten der jeweiligen Beurteilungen sollte eigentlich selbstverständlich sein!

Um zum Tenor dieses Threads zurück zu kommen:

ich weiß sehr genau,dass -leider- nicht alles ordnungsgemäß behandelt wird.

Das gibt aber keinem Diskutanten das Recht,sachlich und beweisbar verfasste Beiträge mit dummdreisten Behauptungen oder Beschuldigungen zu stören!

Meine Beiträge sind--ich betone das nochmal-- sachlich fundiert verfasst
ohne jede persönliche  Anfeindung!

Meine Angaben beziehen sich nicht auf irgendwelche Zeitungsartikel oder irgendwelche Erzählungen,
sondern auf beweisbare Begebenheiten oder  gesetzliche Massnahmen.

Wie z.B. aus Heidruns Beitrag ersichtlich,
haben viele ältere Menschen Schhwierigkeiten,rechtzeitig für ein gesichertes Altwerden zu sorgen und schieben wichtige Überlegungen vor sich her oder wissen nicht so recht,woher sie diesbezügliche Fragen beantwortet bekommen können.

Nun,auch darum fühlte ich mich verpflichtet die Möglichkeiten aufzuzeigen!
Ich betöne noch einmal ausdrücklich:

in jedem Fall ist der richtige Ansprechpartner
(ausser nahestehenden Familienangehörigen)

die Kranken-oder Pflegekasse, im Bedarfsfall auch das Sozialamt.

Auch im Internet gibt eine absolut integre Einrichtung Auskunft zu alll diesen Fragen.

Ich hoffe,dass ich weiterhin entweder mein fachliches oder sachliches Wissen weiter geben kann
                                          und nicht per PN antworten muss,weil eben diese unangenehmen pöbelhaften Störmanöver  verabscheut werden.


old_go



p.s.

du schreibst:

um Transparenz zu schaffen dafür, wie man vorgehen sollte, falls man einmal in eine solche Notsituation kommt.

Das sehe ich anders!
nicht erst dann,wenn man in eine Notsituatiion kommt,sollte man wissen,wo man Rat oder Hilfe bekommt,
sondern
im Vorfeld alle diesbezüglichen Überlegungen und möglich Vorkehrungen durchdenken und eventuell umsetzen.

Dann kann das in aller Ruhe geschehen und nicht unter Zeitdruck und Aufregung !






 
Heidrun44
Heidrun44
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von Heidrun44
als Antwort auf karl vom 06.02.2021, 09:03:47
Margit und ich haben uns um sachliche Information zu diesem Thema bemüht und ein Interview mit einem Pflegedienst Anbieter geführt, das wir in Kürze publizieren werden. Ich werde es auch hier im Thread verlinken, um Transparenz zu schaffen dafür, wie man vorgehen sollte, falls man einmal in eine solche Notsituation kommt.

Karl
geschrieben von karl

Das ist eine gute Idee!
LG Heidrun

Anzeige

Heidrun44
Heidrun44
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von Heidrun44
als Antwort auf old_go vom 06.02.2021, 11:43:17
Wenn andere Diskutantinnen --wie üblich-- nicht sachlich reagieren und in übler Manie irgendwelche persönlichen Unverschämtheiten einsetzen,
sollte das eigentlich sofort gelöscht oder zumindest beanstandet werden!

Es ist doch lächerlich,wenn behauptet wird,ich würde
"jemand nicht mögen"....und deshalb unangemessen schreiben,


Ich bin ja noch nicht so lange in diesem Forum, aber eins habe ich gelernt, manchmal ist es tatsächlich besser solche unterschwelligen oder auch massiven Angriffe entweder zu ignorieren oder nur darüber zu lachen 😊 Das ist meine Art mit Usern umzugehen, die Spaß daran haben bei jeder Gelegenheit "Spitzen" auszuteilen 😃 . Das Leben ist viel zu kurz um sich über so etwas aufzuregen 😊.

 
Wie z.B. aus Heidruns Beitrag ersichtlich,
haben viele ältere Menschen Schhwierigkeiten,rechtzeitig für ein gesichertes Altwerden zu sorgen und schieben wichtige Überlegungen vor sich her oder wissen nicht so recht,woher sie diesbezügliche Fragen beantwortet bekommen können.

 

Vielleicht kommt es so rüber, das ich mir noch keine Gedanken gemacht habe wie mein Leben weiter gehen soll. Auch ich plane, nur habe ich immer wieder meine Pläne "über den Haufen werfen müssen", weil mein Leben durch nicht vorhersehbare Ereignisse in ganz andere Bahnen gelenkt wurde 😄 . So ist das Leben und macht es ja auch interessant 😆
Außerdem habe ich nicht vor meine persönlichen Probleme hier im einzelnen mit so "netten" Usern (damit meine ich nicht dich), die überall "ein Haar in der Suppe finden" und fleißig Stiche verteilen durchzudiskutieren 😁
Nun wird dieses interessante Thema durch OT´s leider wieder "zerredet" 😏

LG Heidrun
Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Heidrun44 vom 06.02.2021, 12:46:01

Ich habe bei mir die Möglichkeit, dass eine Betreuungsperson hier wohnen kann. Jedoch es wird an den Kosten scheitern, denn es kostet hier in der Schweiz zwischen 6000 und 7000 Franken. Das kann ich mir gar nicht leisten. Also habe ich dafür gesorgt, dass zumindest im Erdgeschoss alles rollstuhlgänig ist und hoffe, mich so lang wie möglich allein versorgen zu können. Es gibt ja bei uns die Spitex, für eine häusliche Hilfe und Krankenpflege. Im Ganzen bin ich aber froh über den Gedankenanstoss in diesem Thread, denn er regt mich an, weiterzudenken für den Fall aller Fälle, wo ich gar nichts mehr alleine kann. Tine

Heidrun44
Heidrun44
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von Heidrun44
als Antwort auf Tine1948 vom 06.02.2021, 13:07:13

Ja ich kann auch in meinem Haus bleiben und eine Pflegekraft hier wohnen lassen. Das Haus ist groß genug. Ich kann im Erdgeschoss wohnen. Nur für die Treppe (drei Stufen) die ins Haus führt, müßte ich eine Lösung finden. Das war eigentlich auch immer unser Vorhaben, als mein Mann noch lebte. Nach dem Tod meines Mannes haben meine Töchter mir vorgeschlagen in ihre Nähe zu ziehen. Als ich die Minihäuser auf einer Ausstellung gesehen hatte, fand ich diese Lösung für mich ideal, wenn meine Enkelin ihre eigenen Wege gehen kann. Ich würde wie old go, auch im höheren Alter, gerne einen Hund bei mir haben.

In ein Pflegeheim zu ziehen, käme für mich nur in Frage wenn es keine andere Lösung gibt.

LG Heidrun


Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von old_go
als Antwort auf Heidrun44 vom 06.02.2021, 13:22:25

Heidrun und alle,die es interessieren könnte:

gebt bei Google ein:


 3 Stufen zum Haus behindertengerecht anlegen

da werden  einige gute Lösungen gezeigt.

old_go
Heidrun44
Heidrun44
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von Heidrun44
als Antwort auf old_go vom 06.02.2021, 15:43:08

Danke 😊 Ich hatte schon über einige Änderungen, vor allem wie die Treppe geändert werden könnte nachgedacht und im Internet gesucht. Wenn mein Mann aus dem Krankenhaus wieder nach Hause gekommen wäre, hätten wir es Rollstuhlgerecht umbauen müssen. Leider hat er es nicht geschafft 😞.
Über die Terrasse können wir stufenlos ins Haus kommen. Das ist natürlich keine Dauerlösung.
Ich bin aber dankbar über jeden Tipp 😊

LG Heidrun

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Heidrun44 vom 06.02.2021, 16:07:18

Ich habe auch diese drei Stufen beim Eingag und die Terrasse ist ebenerdig. Ich habe in die Terrassentür ein Schloss einbauen lassen. ich lebe ja allein, da stört es mich nicht, wenn ich oder der Besuch mitten im Wohnzimmer steht. Tine

old_go
old_go
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von old_go
als Antwort auf old_go vom 06.02.2021, 15:43:08

Abschliessend zu meinen Angaben kopiere ich noch einige Fotos aus dem Internet ein,wie ein Hauuseingang behindertengerecht umgebaut werden kann:

images (81).jpg

Download (35).jpg

images (82).jpg

es gibt auch preiswerte fertige Rampen mit rutschfester Oberfläche
81odSV2DVYL._AC_UL480_QL65_.jpgDas Internet zeigt sehr viele,schöne und auch preiswerte Beispiele.

Nur nicht verzagen! Es gibt für fast alles die richtige Lösung bei seriösen Ansprechpartnern.

Alles Gute für Betroffene!


old_go

Anzeige