Forum Haus und Garten Haushalt etc. Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr

Haushalt etc. Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf olga64 vom 10.03.2021, 17:42:12

Es gibt eine Pflegemafia und das ist seit einigen Jahren bekannt.

karl
karl
Administrator

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von karl
als Antwort auf freddy-2015 vom 10.03.2021, 23:33:20

Lieber @freddy-2015,

ich möchte aber, dass wir den Themenchat im Mai über häusliche Pflege positiv vorbereiten. Die Fragen sind ja:

Wie kann man sich davor schützen, in falsche Hände zu geraten?
Warum ist Schwarzarbeit weder auf der Seite der Vermittler noch auf Seiten der Privathaushalte zu empfehlen - mal ganz davon abgesehen, dass es nicht legal ist? Was sind die Risiken der Schwarzarbeit für die Privatmenschen, die die Pflege in Anspruch nehmen?

Welche Merkmale sollten seriöse Pflegeanbieter vorweisen können?

Wie gestaltet sich die häusliche Pflege, wenn es gelungen ist, einen seriösen Anbieter zu finden, im Detail?

Wenn wir das Thema im Mai nur unter dem "Mafia"-Vorbehalt angehen, wird wahrscheinlich nichts Positives herauskommen.

Karl

olga64
olga64
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von olga64
als Antwort auf karl vom 10.03.2021, 21:30:37
Liebe @Olga64,

Betrug gerade im Pflegebereich ist besonders verwerflich und es ist sehr gut, wenn er aufgedeckt wird.

In Vorbereitung auf unsere Diskussionsveranstaltung sollten wir aber nicht vergessen, vor allem Fragen zur Qualität der Pflegeleistungen zu stellen. Es ist wichtig festzustellen, dass es auch seriöse Pflegevermittler gibt. Eine der wichtigen Fragen wird natürlich auch sein, wie man diese findet.

Karl
geschrieben von karl
Sehe ich auch so, lieber Karl und man macht es sich viel zu einfach, in dem man pauschal von einer Pflegemafia schreibt - wem ist damit geholfen?
Das Problem bei dem immer grösseren Bedarf an Pflegekräften in Deutschland ist, dass dieser im Ausland gedeckt werden muss, weil in Deutschland die Kapazitäten schon lange nicht mehr ausreichen.
Und das bringt es dann mit sich,dass sich diverse Agenturen im In- und Ausland, Angebote im Internet und Mund-zu-Mundpropaganda tummeln und eine Übersicht und Beurteilung immer schwieriger wird. DAs ist ein Riesengeschäft und wird immer noch grösser werden und darauf warten dann auch diejenigen, die Böses im Schilde führen und auf verzweifelte Menschen stossen, die Hilfe benötigen. Und das meist sehr schnell und ohne persönliche Vorbreitung oder gute Recherche, was dann auch ein Einfalltor für Betrüger sein kann.
Auch wenn Staaten versuchen, hier Einhalt zu gebieten ,werden die Schurken immer noch SChlupflöcher finden oder neue erkennen, wo sie ihr Tun ohne viel Aufwand weitermachen können. Olga

Anzeige

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf karl vom 11.03.2021, 09:40:18
Lieber @freddy-2015,

ich möchte aber, dass wir den Themenchat im Mai über häusliche Pflege positiv vorbereiten. Die Fragen sind ja:


Wie kann man sich davor schützen, in falsche Hände zu geraten?

Welche Merkmale sollten seriöse Pflegeanbieter vorweisen können?....
geschrieben von karl
Im Film ist das eigentlich ganz eindeutig hervorgetreten,
was Mann oder Frau tun muss um nicht in falsche Hände zu kommen.
Der Dreh und Angelpunkt ist der Vertrag,
diese Verträge im TV Bericht waren schwammig formuliert.
Ein wichtiger Teil im Vertrag sollte sein,
die Bezahlung sofort stoppen zu können,
wenn der Vertrag nicht erfüllt wird.
Mit anderen Worten, es darf keine Vorleistung finanzieller Art geleistet werden.
Erst die Leistung erbringen wie sie genau formuliert wurde
und dann die Bezahlung, wie in jedem Arbeitsvertrag üblich.
Deutschkenntnisse mit zusätzlichen Kosten wurden angeboten
und abgerechnet, aber nicht erbracht.
Das war und ist ein sehr gutes Beispiel gewesen.
Der Dreh und Angelpunkt ist immer der Vertrag
und der wichtigste Punkt ist die Bezahlung (wann).

Anbieter wollen bezahlt werden, also das sollte mit einkalkuliert werden.
karl
karl
Administrator

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von karl
als Antwort auf freddy-2015 vom 11.03.2021, 16:13:47

Lieber @freddy-2015,

es gibt bei solchen Verträgen zwei Schwache. Das ist einmal der zu Pflegende, aber auch die Pflegekraft. Letztere gilt es auch zu schützen. Die ausländischen Pflegekräfte gehen allein durch die Anreise schon ganz schön in Vorleistung. M. E. gehören sie vor Ausbeutung geschützt und das bedeutet auch, dass ihre Rechte im Vertrag nicht unter den Tisch fallen dürfen.

Karl

olga64
olga64
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von olga64
als Antwort auf karl vom 11.03.2021, 20:19:46
Lieber @freddy-2015,

es gibt bei solchen Verträgen zwei Schwache. Das ist einmal der zu Pflegende, aber auch die Pflegekraft. Letztere gilt es auch zu schützen. Die ausländischen Pflegekräfte gehen allein durch die Anreise schon ganz schön in Vorleistung. M. E. gehören sie vor Ausbeutung geschützt und das bedeutet auch, dass ihre Rechte im Vertrag nicht unter den Tisch fallen dürfen.

Karl
geschrieben von karl
Bei diesen Pflegekräften aus dem Ausland kommt ja auch noch hinzu, dass die oft nicht ausreichend Deutsch sprechen, geschweige denn juristisch so versiert sind (oder sich einen Anwalt für internationales Recht nehmen können), der solche Verträge prüft.
Hier sollte ein EU-Gesetz her, obwohl ich unsicher bin, ob es dieses nicht schon gibt. Denn immerhin arbeiten auf diesem Sektor viele EU-Bürgerinnen (aus Polen,Rumänien, Bulgarien, Kroatien usw.).

Was würde z.B. eine Familie machen, die "forderte",dass eine sehr gut Deutsch sprechende Pflegekraft "angefordert" wird und dann kommt jemand, auf die das nicht zutrifft (wie wohl auf die meisten)? Einfach zurückschicken und ohne Pflegekraft bleiben oder versuchen, sich irgendwie zu verständigen.
In dem TV-Film fand ich dies richtig gut, wie der fröhliche, ältere Herr sich auch mit einem Übersetzungsprogramm aus dem Netz sich hier mit seiner Pflegekraft geholfen hat.
Das wäre z.B. auch eine Aufgabe für die erwachsenen Kinder, die damit ihre zu pflegenden Eltern trainieren und unterstützen könnten. Olga

Anzeige

noelle
noelle
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von noelle
als Antwort auf Gerda1929 vom 01.02.2021, 20:55:26

hallo gerda
hatte vor 6 jahren 1. schlaganfall, 2 jahre später 2. dadurch habe ich mir auf anraten meiner tochter haushalthilfe geholt, 24 std betreuung. hatte dadurch in 4 jahren 7 betreuerinnen. waren alle sehr lieb, ausser einer, konnten sie kein deutsch, englisch, französisch, italienisch oder spanisch.... war für mich sehr schwierig, weil ich immer wieder von vorne anfangen musste. nach 4 jahren habe ich gestreikt, habe heute hilfe von familie, von nachbarn, vom gärtner etc.

alles liebe dir und deiner mutter wünscht
noelle 

noelle
noelle
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von noelle
als Antwort auf noelle vom 27.05.2021, 03:35:37

p.s. ich möchte noch vermerken, dass  meine betreuerinnen von offiziellen organisationen kamen, wir nicht nur den beitrag der deutschen organisation bezahlten, auch die reise, sondern noch den beitrag der jeweiligen landesorganisation. das kam dann auf einen monatlichen betrag von ca. 2500 euro.

wenn ich da lese, was alles geschrieben wird, möchte ich dazu nur sagen, bevor da geschossen wird, sollte man zuerst wissen, worauf man schießen will. never mind!

noelle

gitti66
gitti66
Mitglied

RE: Haushaltshilfe und Betreuungskraft rund um die Uhr
geschrieben von gitti66
Das ist ein sehr interessanter Tread.
Ich überlege ob wir in eine betreute Wohnung ziehen könnten.
Aber der Umzug und alles ist auch kostenmäßig problematisch. Lendenwirbel Athrose wurde
bei mir fest gestellt, entsprechend hab ich auch Rückenprobleme.
Mein Mann ist noch einigermaßen fit, kauft überwiegend allein ein, ab und zu gehe ich mal mit, von drei
Stufen kann ich nur träumen , wir haben 55 Stufen, die mir sehr schwer fallen, aber einen schöne 3 Zi.
bezahlbare Wohnung mit einem tollen Balkon, da wohnen wir schon das 26. Jahr. Als wir einzogen waren wir 55 Jahre, da war die Treppe kein Thema.

Gitti

Anzeige