Forum Haus und Garten Haushalt etc. Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen

Haushalt etc. Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen

JuergenS
JuergenS
Mitglied

Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von JuergenS

Ich hab das erst mal hier bei "Haushalt" etc. begonnen.
In dem thread GEFREUT etc. wurde das Thema Styropor aufgenommen, einiges berichtet.

Ich denke jeder von uns ist durch die Klimakrise und die explodierenden Energie-Preise, nicht nur Gas, erheblich getroffen.

Ich habe z.B. über Styropor hinter den Heizkörpern Erfahrungen berichtet, erinnere mich aber auch schon mal an Decken, auch im Keller, auch im Speicher, die ich styroporisiert habe, ohne Nebenwirkungen.

Schreibt doch mal eure Erfahrungen und Pläne zu den beiden Themen rein, da können wir alle davon profitieren.

😐

Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von Corgy

also  ich hab nun keine Lust, hier nochmals alles zu posten, sorry

Boeuf
Boeuf
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von Boeuf
als Antwort auf JuergenS vom 07.11.2022, 13:17:49

Dabei wäre zu beachten:
Seit Oktober gilt Styropor in Deutschland als Sondermüll und darf auch nur als solcher entsorgt werden.
Boeuf
 


Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Corgy vom 07.11.2022, 14:04:34

musst du auch nicht, ich machs, denn in dem anderen thread is ja Disku eher nicht üblich:

corgy:

"wir haben in der Heizsaison zusätzlich über den Heizkörpern und dem Kaminofen kleine Deckenventilatoren (gibt es bei pearl für unter 10 Euro) angebracht, diese blasen die warme Luft, die ja bekanntlich nach oben steigt, zurück in den Raum, das macht tatsächlich viel aus. Wer braucht schon gut geheizte Zimmerdecken. 

hier noch einige Info dazu

PS wenn sich nicht gerade Regen- oder Kondenswasser hinter der Aussenisolation gesammelt hat, kommt es auch nicht zur Schimmelbildung.

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf JuergenS vom 07.11.2022, 13:17:49

Lieber Jürgen,

ich setze das "drüben" im Gefreut-Gewundert-Geärgert-Thread Geschriebene hier noch ein:

Lieber Jürgen,

mein Schwager hat das 2017 oben in seiner Wohnung (hier im Haus) auch gemacht, und da war bisher keine Schimmelbildung.

LG

DW

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Boeuf vom 07.11.2022, 14:04:59

bei unserem Wertstoffhof steht ein eigener container für Styropor-Abfälle bereit, aber erst gehts ja mal hier um die Nutzung, gel.

😃


Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Boeuf vom 07.11.2022, 14:04:59
Dabei wäre zu beachten:
Seit Oktober gilt Styropor in Deutschland als Sondermüll und darf auch nur als solcher entsorgt werden.
Boeuf
 

Nur die Entsorgung von großen Mengen Styropor, wie z. B. Baumarerial, gehört zu Sondermüll und muß im Recyclinghof entsorgt werden.
Kleinere Mengen reines Styropor , z. B Verpackungsmaterial, darf im gelben Sack oder gelber Tonne entsorgt werden.
Siehe Link vom 27.09.2022, dort wird es ausführlicher erklärt.

Styropor entsorgen


Monja.
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Corgy vom 07.11.2022, 14:04:34

das mit der Wärmeverteilung durch einen kleinen Deckenventilator interessiert mich, müsste auch bei Zentralheizungen was bringen, läuft der mit Batterien?

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von JuergenS

sorry, scheinbar hab ich das Interesse an diesem Thema überschätzt, dennoch verlege ich morgen bei einem weiteren  Zentralheizungs-Radiator diese Folie an der sehr dünnen Mauer, wir heute schon gespürt, dass die reflektierte Wärme real spürbar ist. 

Servus, 👍😀 

minerva
minerva
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von minerva

sehr wichtig sind auch die fenster und türen.

wenn die nicht absolut dicht sind, geht viel wärme verloren.

außerdem bringen mehrfachverglasung, rolläden außen und vorhänge innen noch eine menge ersparnis.



lg
minerva

Anzeige