Forum Haus und Garten Haushalt etc. Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen

Haushalt etc. Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen

minerva
minerva
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von minerva
als Antwort auf Simiya vom 22.11.2022, 16:56:54

bis 23 uhr muß eine temperatur von 20 grad erreichbar sein. ansonsten kann man die miete mindern. ist aber oft nicht empfehlenswert, wenn ansonsten alles ok ist und man keinen streß mit dem vermieter und keine mieterhöhung haben will.

da ist etwas zuheizen (meist reicht kurz und wenig, wenn man sehr warm angezogen ist) oft besser.

https://www.mieterbund.de/index.php?id=442


lg
minerva
olga64
olga64
Mitglied

RE: Heizaufwand reduzieren, CO2 einsparen
geschrieben von olga64
als Antwort auf minerva vom 22.11.2022, 17:31:15

Ohne juristischen Beistand würde ich von einer Mietminderung dringend abraten, denn im schlimmsten Fall führt sie zu einer Kündigung des Mietvertrages, weil derMieterIn seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist. Sicherlich weiss ein Laie auch gar nicht, um wieviel Prozent er die Miete kürzen "darf" und wie lange.
Ich beheize seit Jahren mein Wohnzimmer mit Temperaturen zwischen 20 - 21 Grad; im Bad ca 23 Grad, imSchlafzimmer ca 18 Grad. Wohnzimmer und Bad natürlich nur,wenn ich mich dort aufhalte. Probleme hatte ich damit nie - die hätte ich vermutlich in einem überhitzten Schlafzimmer, weil es meinen Schlaf stören würde.
Unser Haus ist gut gedämmt und es wird Heizöl verwendet.
Bei uns werden alle Heizungen ab ca Mitternacht heruntergedreht und am nächsten Morgen wieder hochgefahren (wir uns der Vermieter erklärte). Olga


Anzeige