Forum Tierschutz etc. Haustiere Hund erzieht Mensch - oder doch ev. anders rum?

Haustiere Hund erzieht Mensch - oder doch ev. anders rum?

eko †
eko †
Mitglied

Re: Hund erzieht Mensch - oder doch ev. anders rum?
geschrieben von eko †
als Antwort auf madoxa vom 29.05.2011, 14:38:25
Um meinem Befehl den nötigen Nachdruck zu verleihen, setzte ich für kurze Zeit, bis das Rudel wieder begriffen hatte, eine Zeitungsrolle ein. Mit dieser brauchte ich nur an die Hauswand zu schlagen, zusammen mit dem Knall und dem dem Wort »fertig«, war es für den Rudel sofort klar mit Bellen aufzuhören. Es reichte bald nur schon, wenn ich nach der Zeitungsrolle griff.



Mit dieser Methode hat meine Tochter ihre sämtlichen Hunde erzogen. Sie brauchte den Kerlen nur einen leichten Klaps mit der Zeitung auf den Kopf zu geben. Hunde haben ein äußerst empfindliches Gehör und es ist für sie sehr unangenehm, wenn es auf ihrem Kopf einen Knall gibt. Es dauerte in aller Regel auch gar nicht lange, da genügte bereits schon das Zeigen der Zeitung, und der Hund wusste, was zu tun ist.

Natürlich ist auch unbedingte Konsequenz vonnöten, sonst kriegen die ganz schnell heraus, wann sie etwas Verbotenes tun können.

Und mit Lob bei gutem Verhalten erntet man mehr Erfolg, wie wenn man den Hund mit Vorwürfen vollmüllt.

Aber - wie gesagt - Konsequenz ist das wichtigste Erziehungsmittel.


e k o
adam
adam
Mitglied

Re: Hund erzieht Mensch - oder doch ev. anders rum?
geschrieben von adam
als Antwort auf eko † vom 31.05.2011, 22:46:03

@eko,

den Hund schlagen, geht garnicht! Auch nicht mit der berühmten Zeitungsrolle.

Und wenn Du richtig gelesen hättest, wüßtest Du, daß Madoxa mit der Zeitung an die Wand geschlagen hat. Also beschreibst Du keinesfalls dieselbe Methode.

--

adam


Anzeige