Forum Tierschutz etc. Haustiere Noch einmal und das letzte Mal Melisande

Haustiere Noch einmal und das letzte Mal Melisande

xenia
xenia
Mitglied

Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von xenia

Heute stellte die Tierärztin fest, dass der Gesundheitszustand
sich akut so sehr verschlechtert hatte, dass wir Melisande keine
Lebensqualität mehr ermöglichen konnten. Dabei war sie gestern
noch eine gute halbe Stunden an der Leine im Garten.

Nach ganz kurzer Beratung haben wir dann entschieden, dass
Melisande gehen darf. Frau Dr. Selbach-Bösmann, die Melisande
die ganzen 16  Jahre, die ich Melisandes Untergebene sein durfte
betreute, hat ihr einen sanften und liebevollen Übergang ermöglicht.
Letztendlich haben wir beide geweint.16 gemeinsame Jahre ziehen 
halt nicht in einen hohlen Baum.

Die Formalitäten zur Kremierung übernimmt die Praxis für mich.
dafür bin ich dankbar.

Ich muss mich erst einmal neu sortieren.

xenia
 

karl
karl
Administrator

RE: Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von karl
als Antwort auf xenia vom 09.09.2021, 16:04:22

Liebe @Xenia,

das tut mir sehr leid. Ich weiß wie Du Dich fühlst, auch mir geht der Tod eines Haustiers immer sehr nahe.

Alles Gute Dir, Karl

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf xenia vom 09.09.2021, 16:04:22

Ach, liebe @xenia, das tut mir von Herzen leid! Dabei klang letztens alles so gut... Aber ich finde es richtig und gut, dass Ihr auch bei Eurer letzten Entscheidung das Wohl von Melisande in den Vordergrund gestellt habt, und nicht Eure Angst vor der Leere, die der Tod so ein geliebten Tieres hinterlässt.

Liebe Grüße, wirklich sehr mitfühlend, da selbst mehrfach in dieser Situation

Der Waldler


Anzeige

xenia
xenia
Mitglied

RE: Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von xenia
als Antwort auf Der-Waldler vom 09.09.2021, 16:36:17

Danke, Der-Waldler.

Es tut gut, Anteilnahme zu spüren. Ich habe wirklich
niemanden mehr. Mein Sohn ist krank. Den kann ich
nicht auch noch belasten.

Danke-Gruß, Karin

xenia
xenia
Mitglied

RE: Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von xenia
als Antwort auf karl vom 09.09.2021, 16:32:31

Danke, Karl.

Nun bin ich wirklich ganz allein. Daran werde ich mich 
wohl auch erst einmal gewöhnen müssen. 

Wenn man bedenkt, dass keine Energie, die auf der Erde
war, einfach entschwindet, sondern zurück ins Universum
kehrt, sollte das auch für mich ein Trost sein. 

Jedenfalls sagt man das. Den Wahrheitsgehalt habe ich
nicht geprüft. Mir gefällt aber diese Art zu denken.

Lieben Gruß, Karin
 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von luchs35
als Antwort auf xenia vom 09.09.2021, 18:02:45

Liebe Xenia, ich nehme Dich in Gedanken einfach in die Arme, denn auch ich weiß, wie  schmerzlich der Verlust eines Tieres ist, mit dem man so viele Jahre gelebt hat und das in manchen Momenten auch Trost war.
Deine Melisande wird in Deinen Erinnerungen weiterleben.
Luchs35


Anzeige

Jil
Jil
Mitglied

RE: Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von Jil
als Antwort auf xenia vom 09.09.2021, 16:04:22

Das tut mir sehr leid, xenia.
Es ist schwer, sein geliebtes Haustier zu verlieren.
Auch ich war immer sehr traurig, wenn eins meiner bisherigen Haustiere sterben musste. Sie waren immer Familienmitglieder.
Du hast Melisande viel Liebe gegeben und sie dir. Das bleibt in deinem Herzen.
Jil

 

Rispe
Rispe
Mitglied

RE: Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von Rispe
als Antwort auf xenia vom 09.09.2021, 16:04:22

Liebe @Xenia,
wir haben uns ja mal in einer virtuellen Diskussion - zumindest stimmlich - kennengelernt. Damals habe ich deine Melisande im Hintergrund miauen hören und mich über deine zwischenzeitlichen Ansprachen an sie amüsiert, genau wie die anderen Teilnehmer der Runde. 😉
Es tut mir leid, dass damit eure netten Dialoge beendet sind und du dich von ihr verabschieden musstest.
Ich wünsche dir, dass jetzt nicht alles nur hoffnungslos und düster scheint, weil du so allein bist. Vielleicht findest du später, wenn deine Trauerarbeit beendet ist, wieder ein Tier, dem du „Untergebene“ sein darfst (das hast du nett formuliert 😉). Ich weiß, davon will man nicht so schnell danach etwas wissen, aber irgendwann würde es dir vielleicht guttun und dich trösten.

Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute, und dass du trotzdem noch ein bisschen Freude am Leben hast.

Viele Grüße
Rispe (die du damals unter einem anderen Namen kennengelernt hast)😉

xenia
xenia
Mitglied

RE: Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von xenia
als Antwort auf Rispe vom 09.09.2021, 19:19:08

Guten Abend, liebe Rispe.

Vielen Dank für deine Anteilnahme. 
Nein, es wird kein Tier mehr geben. Melisande war meine
letzte Katze. 

Ich bin der Auffassung, dass man nicht nur an sich, sondern
auch an das Tier denken sollte, wenn man eines adoptiert.
Insofern ist es eine gute Fügung, dass ich Melisande jetzt
überlebt habe. Das war auch mein Wunsch. Melisande war
über eine lange Zeit sehr pflegeintensiv und kostspielig. Wer
hätte diese Dienste nach meinem Tod weiter leisten wollen
und/oder können? Mit 79 Jahren ist die Lebensspanne nicht
mehr gar so groß. 

Ich wünsche dir eine gute und gesunde Zeit. 

xenia

xenia
xenia
Mitglied

RE: Noch einmal und das letzte Mal Melisande
geschrieben von xenia
als Antwort auf luchs35 vom 09.09.2021, 18:14:57

Guten Abend, liebe Luchs35.

Gerade sehe ich, dass ich mich bei dir für deine Anteilnahne
gar nicht bedankt habe. Ich hole es hiermit nach uns schicke
dir ein herzliches Dankeschön. Auch für die gedanklich Umarmung.

Heute war ich bei Frau Dr. Selbach-Bösmann um die Euthanasie
und das Kontaktieren zu dem Tierbestattungsunternehmen ab-
zurechnen. Ich habe ihr auch noch einmal gesagt, dass mir ihre
sanfte und liebevolle Art, mit der sie den Abschied begleitet hat,
sehr gut getan hat. 

Schon diese einfache Sache hat mich dermaßen mitgenommen,
dass der Tag für mich "gelaufen" war. 

Lieben Gruß
Karin


Anzeige