Forum Tierschutz etc. Haustiere Reflux----Husten beim Hund

Haustiere Reflux----Husten beim Hund

wolke07
wolke07
Mitglied

Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von wolke07

Seit Wochen hört man am Morgen beim Erwachen ein komisches husten bei meinem Dackelchen.Auch ab und zu am Tag----
Beim Telefongespräch mit der Tierärztin meinte sie,es könnte wie beim Menschen Reflux,Sodbrennen sein--
Hat jemand  mit seinem Hund schon mal sowas durchgemacht?Es klingt ganz schrecklich,krächzent.
Wolke

Samick
Samick
Mitglied

RE: Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von Samick
als Antwort auf wolke07 vom 13.05.2020, 22:37:19

Hm , kann es sein das der Hund Gras gefressen hat ? Unser Kangal hat dann auch schon mal "Husten" .
z.Z. hat Sie auch Fellwechsel , dann schluckt sie beim Felllecken auch schon mal ein Büschel Fell , welches sie dann raus hustet oder würgt .
Aber alles nur Vermutung . Am besten gleich morgen zum Tierarzt .
Gruß Herbert

wolke07
wolke07
Mitglied

RE: Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von wolke07
als Antwort auf Samick vom 13.05.2020, 22:49:44
Hallo Herbert,nein,Dackelchen hat kein Gras gefressen,ich denke schon,das es Sodbrennen ist wie beim Menschen,aber ich werde die Sache beobachten,kann z.Zt. nicht zum Tierarzt gehen.
Wolke

Anzeige

Samick
Samick
Mitglied

RE: Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von Samick
als Antwort auf wolke07 vom 13.05.2020, 22:58:27

Guten Morgen Wolke , wenn dein Hund nach wie vor Husten hat so telefonier doch noch mal mit dem Tierarzt/in und frag , ob sie/ihn nicht mal zu dir nach Hause kommt ,- Hausbesuch ,- auf grund dessen das du zur gefährdeten Person zählst . Wenn du dort "Stammkundin" bist , wäre es möglich das er/sie darauf eingeht .
Ich wünsche euch beiden Gesundheit ,
gruß Herbert

Heidrun44
Heidrun44
Mitglied

RE: Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von Heidrun44
als Antwort auf wolke07 vom 13.05.2020, 22:37:19

Es können viele Ursachen sein. Wie alt ist der Dackel? Meine Jenny bekam im Alter Herzhusten. Aber das war dann nicht nur Morgens. Meine Ronja hustete als sie eine Mandelentzündung hatte. Das hörte sich aber so an, als ob sie etwas aus den Hals raushusten wollte. Meine Lolli die ich jetzt habe, hat "Rückwärtshusten". Das hört sich seltsam an, sie zieht dann so seltsam Luft dabei. Das ist aber nicht gefährlich.
Bei Sodbrennen schmatzen meine Hunde dazu. Dann gebe ich Heilerde und alles ist gut. Am besten wäre natürlich wenn der Tierarzt ihn abhören/untersuchen könnte.
LG Heidrun

wolke07
wolke07
Mitglied

RE: Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von wolke07
als Antwort auf Heidrun44 vom 14.05.2020, 15:36:54
Liebe Heidrun,meine Disco wird im August 13 Jahre alt.Der vorige Dackel hatte es mit dem Herz,also hustete wurde17 Jahre alt.Bekam ein Herzmedikament.Nun war ich heute mittag doch bei der Tierärztin und sie meinte Reflux,bekam nun Pulverchen,mal sehen ob es besser wird.Wie verarbeitest Du die Heilerde,ist doch Pulver,gibst Du einen teelöffel ins Futter oder?Wie alt ist denn Dein jetziger Hund?
Gruss Wolke Gisela

Anzeige

Heidrun44
Heidrun44
Mitglied

RE: Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von Heidrun44
als Antwort auf wolke07 vom 14.05.2020, 16:16:45

Ich mische die Heilerde unter irgendetwas Leckeres. Meine Beiden fressen auch ganz gerne Hüttenkäse. Da mische ich es drunter und geben es ihnen wie Kügelchen. Ich schwöre sowieso auf Heilerde! Als mein Yukon einen Hotspot (juckt fürchterlich, sie kratzen sich wund) hatte, habe ich Heilerde mit Wasser verrührt und dick auf die Wunde geschmiert. Der Juckreiz hörte sofort auf und es heilte sehr schnell ab. Das gleiche habe ich gemacht als mein Maffin an einen Riesenbäreklau (leider zu spät gemerkt) kam und sich eine ganz schlimme allergische Reaktion auf der Nase bildetet. Die ganzen Medikamente vom Tierarzt halfen alle nicht richtig.  Er lief dann zwar ein paar Tage mit einer "Lehmnase" rum, aber der schreckliche Juckreiz ließ nach und es heilte recht schnell.
17 Jahre ist ein stolzes Alter! Meine kleine Jenny wurde 16 Jahre. Meine beiden Zwerge die ich jetzt habe sind von einer Tierhilfe aus dem Süden, da kenne ich das Alter nicht so genau. Lolli habe ich jetzt 3 Jahre und sie müßte jetzt 5 oder 6 Jahre sein. Maffin habe ich 2 Jahre und er wird ca 4 Jahre sein.
Ich mag Dackel sehr gerne. Als unsere Kinder klein waren hatten wir eine Dackelhündin mit 7 Jahren aus dem Tierheim geholt. Sie war ein toller Hund. Leider wurde sie nur 11 Jahre. Die Dackellähmung wurde zu schlimm.
LG Heidrun

wolke07
wolke07
Mitglied

RE: Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von wolke07
als Antwort auf Heidrun44 vom 15.05.2020, 14:22:10
hallo Heidrun,ich werde mir auch einmal die Heilerde besorgen---danke Dir---
Sind es die beiden Hunde auf Deinem Profil,die Du jetzt hast?Sie sind noch jung---aber was machst Du einmal,wenn Du nicht mehr so kannst?Hast Du da jemand,die sie nehmen würden?
Ich habe mein Dackelchen auch mit 5 Jahren bekommen,so ist sie schon 8 Jahre bei m ir.Als sie bei der Züchterin noch war,hatte sie 20 Kinder geboren.Dackelchen war glücklich,nun keine Gebährmaschine mehr zu sein.Doch mache ich mir jetzt Sorgen,wohin,wenn es gar nicht mehr geht mit mir.Ich bange also die 4 verbleibenden Jahre und hoffe,dass ich durchhalte---
Ich habe natürlich große Freude mit ihr,aber eben auch Kummer,wer geht mit ihr zum Tierarzt usw.

Gruss Wolke
Heidrun44
Heidrun44
Mitglied

RE: Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von Heidrun44
als Antwort auf wolke07 vom 15.05.2020, 16:53:46

Ja das sind die Beiden auf meinem Profil. Vor ihnen hatte ich zwei Labbis, mit denen ich auch intensiv Hundesport gemacht habe. Als mein Yukon dann alleine war, trauerte er sehr und ich holte ihm die kleine Lolli dazu. Sie hat ihn beschützt als er sehr krank und alt war. Als Lolli dann allein war holte ich ihr den Maffin dazu. Sie passen sehr gut zusammen und sind "ein Herz und eine Seele".
Sicher muß man ab einem bestimmten Alter sich gut überlegen ob man sich noch einen Hund holt. Ich hatte eigentlich auch ältere Hunde gesucht, aber die beiden passten einfach 😊 . Vielleicht fühle ich mich auch noch nicht so alt wie ich bin 😊. Meine Enkelin ist 13 Jahre und lebt bei mir. Da bleibt man fit 😄 Meine Hunde sind meine Medizin. Ich gehe davon aus das ich so schnell nicht "schlapp" mache. Ich habe deshalb auch bewußt kleine Hunde gesucht, die kann ich tragen wenn sie mal schlapp machen.
Als wir uns entschieden das meine Enkelin bei uns bleibt und nicht in eine andere Familie wechseln muß, war ich  66 Jahre, da habe ich von einigen gehört das schaffen sie nicht. Als mein Mann starb ging es dann wieder los 😖 Ich habe gerade wieder von ihrer Lehrerin gehört das alles bestens läuft.
Ich bin sehr optimistisch 😄
LG Heidrun

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Reflux----Husten beim Hund
geschrieben von Majorie
als Antwort auf wolke07 vom 13.05.2020, 22:37:19
Hi Wolke, ich lese gerade Deinen Bericht ueber den Husten Deines Dackelchens.

Wir haben dieses Problem mit keinem unserer Hunde gehabt, aber mein Partner
wies diegleichen Symptome auf die Du hier schreibst.

Die durchgefuehrten Tests ergaben: eine Erkrankung der Speiseroehre, die im Anfangsstadium
gute Heilungschancen hat und mit einem Reflux beginnt.

Vielleicht kann die Tieraerztin damit was anfangen und entsprechend behandeln, falls es das ist?

Ich dachte, ich sollte Dich das wissen lassen.
Hoffentlich ist bald alles wieder okay!

LG, Majorie




 

Anzeige