Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...

Innenpolitik AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...

AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von WoSchi

das war fast zu erwarten, dass sie nach dem Debakel der letzten Tage auf die Kanditatur zur Kanzlerin verzichtet. Da dürfte der Parteivorsitz wohl auch nur nocheine Frage der Zeit sein. Ob si Verteidigungsministerin bleiben wird?
VielStärke im Sturm hat sie nicht gezeiigt und s ist es wol die beste Entscheidung.

pippa
pippa
Mitglied

RE: AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von pippa
als Antwort auf WoSchi vom 10.02.2020, 09:59:07

Die Eilmeldung hörte ich auch soeben.

Auch als CDU - Vorsitzende will sie angeblich demnächst zurücktreten.
Pippa

RE: AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von WoSchi

hier ein Artikeldazu im Focus -

AKIK verzichtet auf Kanzlerkandidatur und will auch vom Parteivorsitz zurückttreten


Anzeige

ingo
ingo
Mitglied

RE: AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von ingo
als Antwort auf WoSchi vom 10.02.2020, 10:04:18

Das ist ein Bombeneinschlag. Der ist für mich aber logisch und folgerichtig, nachdem AKK bereits seit Monaten dafür sorgt, dass man merkt, dass sie keine Führungsstärke hat.

Darf ich nun meinen Thread "Merz for President" in Erinnerung rufen? Er muss die Entwicklung schon geahnt haben; hat er doch seinen Job bei Blackrock an den Nagel gehängt. Nun sage ich erst Recht, dass er derzeit der Kanzlerkandidat der CDU ist.

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf WoSchi vom 10.02.2020, 10:04:18

Der Union kann nichts besseres passieren, als das Thema AKK ad acta zu legen, also diesen thread überflüssig macht, denn nun braucht es Butter bei die Fische, AKK weg, Merkel weg, z.B. Merz oder Söder ran, oder oder, obwohl ich ja gar kein Union-fan bin.

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von dutchweepee

Hier greift wohl das Peter-Prinzip. Sie war vielleicht eine gute Landespolitikerin, wurde aber falsch befördert und kam im Bund auf ihrer Stufe der Unfähigkeit an?

PETER PRINZIP (WIKI): "Peters These ist, dass jedes Mitglied einer ausreichend komplexen Hierarchie so lange befördert wird, solange es auf seiner Position erfolgreich ist. Übersteigen die Anforderungen der neuen Position aber die Fähigkeiten, bleiben weitere Beförderungen aus. Peter konstatiert: „Nach einer gewissen Zeit wird jede Position von einem Mitarbeiter besetzt, der unfähig ist, seine Aufgabe zu erfüllen."


Anzeige

RE: AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf JuergenS vom 10.02.2020, 10:31:33

Nun, ich denke, diese Meldung ist schon ein Thema wert -  denn ich denke, es ist eine gute Nachricht für das Land. Alles, was nach ihr kommt, kann nur besser sein. Rückgrat hatte sie nie, das wurde schon sehr schnell klar und Karrieregeilheit allein genügt nunmal nicht.

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf WoSchi vom 10.02.2020, 10:37:36

ich meinte es so, woschi:

AKK zur Geschichte machen, dann bräuchte man den thread nicht mehr,verstehst du.

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von luchs35
als Antwort auf WoSchi vom 10.02.2020, 10:37:36
AKK wurde vor allem von der Bundeskanzlerin protegiert und für tauglich gehalten. Darüber sollte man auch einmal nachdenken. 
Luchs35
RE: AKK will keine Kanzlerin mehr werden ...
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf luchs35 vom 10.02.2020, 10:44:35

oh ich denke, dass ist ihr bester Trick, um Leute aus dem Weg zu schafffen :-)


Anzeige