Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ampel, wird es besser.???

Innenpolitik Ampel, wird es besser.???

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

Ampel, wird es besser.???
geschrieben von freddy-2015
Die meisten Deutschen sind der Meinung mit Scholz als Kanzler wird es schlechter.
11 % denken es wird besser und 20 % glauben an eine Verschlechterung.
64 % denken es wird so weiter gehen wie mit Merkel, also alles wie gehabt.???

Info  :  Meinungsforschungsinstituts Forsa für RTL und ntv hervor.

Es muss eine Veränderung geben, es sollte eine Veränderung geben, wir schaun mal oder, erstmal den Kanzler wählen...........................................................

Ich pers. denke das die Ampel 12 Monate Zeit hat um gravierende Fortschritte einzuleiten und die gesetzlichen Voraussetzungen zu schaffen, sonst gibt es ein Fiasko.
olga64
olga64
Mitglied

RE: Ampel, wird es besser.???
geschrieben von olga64
als Antwort auf freddy-2015 vom 17.11.2021, 17:57:46

Werden jetzt schon wieder die Kristallkugeln blank geputzt, die einen unversperrten Blick in die Zukunft bieten sollen?
Warum ersparen wir uns das nicht? Wir wissen doch auch nicht, welche plötzlichen grosse Krisen auch über unser Land hereinbrechen, die dann gelöst werden müssen. Aber German Angst baut vor, auch wenn die neue Regierung und ihre Protagonisten weder bekannt noch im Amt sind.
Das brauchen wir mentalitätsbedingt - warum nicht etwas mehr Zutrauen, etwas mehr Optimismus in diesen schlimmen Zeiten und - klingt wohl vermessen - etwas mehr Unterstützung für politische Menschen, die sich in den Dienst der Gesellschaft stellen wollen.
Oder warten wir primär schon jetzt darauf, wieder über diese Gruppe verbal herfallen zu können, damit es dann die Talkmeister leichter haben, ihre Tribunale für sie zu errichten? Olga

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ampel, wird es besser.???
geschrieben von pschroed
als Antwort auf freddy-2015 vom 17.11.2021, 17:57:46
Liebe Freddy.

Da fehlt Erfahrung, das könnte für DE  für die ersten Monate hart werden, ich möchte nicht soweit gehen daß Amateure DE regieren  werden, aber für mein Empfinden, an der Grenze.

Mal abwarten wann der Scholz den Gordischen Knoten öffnet, es könnte sein dass anhand der Krisen wo auf die EU bzw. DE zukommen und schon warten, der neue  Bundeskanzler sehr schnell lernen wird.
Baerbock als Aussenministerin, Lindner Finanzminister, Habeck Innenminister ?

Kubiki , Lindner , Opposition ist das einfachste von der Welt,aber jetzt wird es ernst besonders für die FDP und die Grünen.

Merkel wird besonders aussenpolitisch fehlen.

Ich möchte keinen verletzen es ist nur die Meinung eines absoluten Laien.
Es kann auch gut gehen. Phil.

 

Anzeige

Jolly
Jolly
Mitglied

RE: Ampel, wird es besser.???
geschrieben von Jolly

Für eine Mehrheit erwarte ich nichts gutes. 

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Ampel, wird es besser.???
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Jolly vom 17.11.2021, 18:40:29
Für eine Mehrheit erwarte ich nichts gutes. 
Ich denke da etwas positiver als du Jolly.
Die Jugend wird der Ampel einige Zeit geben und
deshalb mein geschätztes Datum 1 Jahr.
Die Mehrheit der älteren Wähler,
wird sich nicht so artikulieren das sich politisch was ändert
bzw. ihren Unmut auf Gross-Demos kundtun.
Damit ist der Weg frei für die nötigen Änderungen.
Zusätzlich kommt noch der Faktor hinzu, die Jugend die auf Demos war,
kommt bzw. ist im Alter wo sie wählen dürfen.
Auch verlorene Landtagswahlen sind ein Ansporn.............................
olga64
olga64
Mitglied

RE: Ampel, wird es besser.???
geschrieben von olga64
als Antwort auf freddy-2015 vom 17.11.2021, 19:32:07

Bisher  war ich immer der Meinung ,dass Gesetze bei uns im Parlament und im Bundesrat nach Mehrheiten verabschiedet werden.
Ändert sich das jetzt durch die Verlagerung zu den Entscheidungsträgern auf der Strasse? Interessanter Aspekt. Olga


Anzeige

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Ampel, wird es besser.???
geschrieben von freddy-2015
Infektionsschutz Gesetz im Bundestag
Die Ampel fordert von der Union gemeinsames Handeln gegen Corona
und keine politische Spaltung wo sie keinen Sinn mach. Diskussion im Bundestag geht in die Vollen.
Warum wurden Intensivbetten abgebaut, 4000 Bundesweit und 300 in Sachsen.
KH geschlossen etc. etc. ist ganz interessant.


Olga, was die Strasse einleiten kann,
hat Friday bewiesen und das weisst du auch.

 
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Ampel, wird es besser.???
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf freddy-2015 vom 17.11.2021, 17:57:46

Von den zur Wahl gestandenen Kanzlerkandidaten ist Scholz mir die liebste Lösung.

Dass Frau Esken kein Ministeramt anstrebt, ist für mich im Augenblick sehr positiv. Noch zufriedener wäre ich wenn Frau Baerbock kein Ministeramt anstreben würde.

Ich hoffe, eigentlich bin ich mir sicher, dass Habeck die Grünen Interessen gut vertreten wird.

Alles andere werde ich im Frühjahr nächsten Jahres sehen. Da ich kein Anhänger irgendeiner Partei bin, habe ich den Luxus jede Koalition nur nach ihrem Handeln beurteilen zu dürfen.

Noch eine Anmerkung da ich in Bayern wohne. Auch wenn mir Söder als mein „Landesvater“ sehr recht ist, als Kanzler war er für mich schwer vorstellbar.

Ciao
Hobbyradler
 

ingo
ingo
Mitglied

RE: Ampel, wird es besser.???
geschrieben von ingo
als Antwort auf freddy-2015 vom 17.11.2021, 17:57:46

@freddy-2015: Ich meine, dass eine neue Regierung keine 12 Monate Zeit für gravierende Veränderungen hat. Die werden, zumindest einleitend, früher erwartet. Ich gestehe zwar, dass ich gegenüber einer Ampel skeptisch bin, denke aber gleichzeitig, dass sie zum Erfolg quasi "verdammt" ist. Wenn eine Ampel nicht zügig das Vertrauen der Bevölkerung gewinnt, wäre das für drei Parteien gleichzeitig ein Desaster! Dann wären SPD, Grüne und FDP bei der nächsten Wahl "weg vom Fenster". Ich hoffe, dass die Drei sich auf fachlich qualifizierte Ministerinnen und Minister einigen. Das wäre schonmal die halbe Miete. Dann hoffe ich, dass, entgegen meinen früheren 'Vermutungen, die Parteiorganisationen der neuen Regierung keine Knüppel zwischen die Beine werfen, sprich, der Regierung nicht "reinregieren". Last, not least, erinnere ich daran, dass "Neulinge" es in den letzten Jahrzehnten nie leicht hatten, und das Deutschland mit neuen Regierungen noch nie untergegangen ist.
Es lebe das Prinzip "Hoffnung"!

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Ampel, wird es besser.???
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf ingo vom 18.11.2021, 10:42:02
Gut wenn es der Ampel geligt schneller zu reagieren Ingo, dass ist auf jeden Fall von Vorteil für Deutschland. Wenn man sieht was es heisst nicht früh genug zu reagieren,
dann hat Herr Spahn heute ein paar um die Ohren dafür bekommen.
Nichts vorbereitet,
obwohl jeder wusste es wird haarig,
oder hat er gedacht, lass das mal die anderen machen.
Das würde heissen er hat keinen Bock mehr gehabt.
Dieser Meinung (in etwa) sind einige Politiker...........


Kathrin G.Eckardt zum Thema Gesundheit betonte, Nichts sei vorbereitet gewesen vom Bundesgesundheitsministerium. a die Booster-Impfungen, nicht in Bezug auf mögliche Maßnahmen für den Herbst.

 FDP,Christine A.Dugnus, Leider hat Gesundheitsminister Spahn nicht vorausschauend gehandelt."

Berlins Regierender Bürgermeister
Michael Müller SPD, motzte bereits Ende Oktober über Spahn das er einen Bund-Länder-Impfgipfel anregte. Ein klassischer Spahn mal wieder.
Die Ampel muss ja so reagieren könnte man meinen, aber die Zahlen von heute sprechen Bände mit 65.371

Ich hoffe, eigentlich bin ich mir sicher, dass Habeck die Grünen Interessen gut vertreten wird.....geschrieben von Hobbyradler.

 

Ich denke das auch H.R. und ca. 80-90 % der Bevölkerung werden das wohl ähnlich sehen. Aber sie ist nunmal da an der Spitze. Abwarten und Tee trinken, bei den Grünen weiss man nie was kommt.

Anzeige