Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !

Innenpolitik Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !

Gusadu
Gusadu
Mitglied

Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von Gusadu

..seit Monaten wird einem stets eingebläut , daß die CDU weit vorn liegt ! Steckt da System dahinter ? Ich verstehe einfach nicht , daß der überwiegende Teil der Bevölkerung der aus Arbeitnehmern besteht , dieser aber die Wirtschaftspartei CDU wählen will , die die finanzstarken Gruppen "behütet" ! Merkwürdig , sehr merkwürdig !
lch grüße alle CDU-Nichtwähler gusadu

herra
herra
Mitglied

RE: Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von herra
als Antwort auf Gusadu vom 17.09.2017, 18:52:01

akzeptiere  doch dass wir freie Wahlen haben.
Glaubst du etwas, dass eine SPD ( oder irgendeine andere Partei ) alles besser machen würde. Haben wir doch gesehen bei Schröder.....
herra
 

heide †
heide †
Mitglied

RE: Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von heide †
als Antwort auf herra vom 17.09.2017, 19:53:20

Herra, besser und anders - ich stehe dazu, meine Stimme bekommt Frau Merkel.....mit Sicherheit nicht. 

Heide


Anzeige

chris33
chris33
Mitglied

RE: Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von chris33
als Antwort auf herra vom 17.09.2017, 19:53:20

Yap, das glaube ich nicht nur, davon bin ich überzeugt, dass ganz viel anders und besser gemacht würde.

Merkel... nein danke.

chris33
 

RE: Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von kunvivanto
als Antwort auf chris33 vom 17.09.2017, 23:43:20
Yap, das glaube ich nicht nur, davon bin ich überzeugt, dass ganz viel anders und besser gemacht würde.
 
Zum Beispiel?

Das erinnert mich daran, dass es zur Zeit der internationalen Fußballmeisterschaften ca. 80 Mio. Bundestrainer gibt.

Normalerweise wähle ich kleine Parteien, die sich dort engagieren, wo die großen nachlässig sind. Diesmal ausnahmsweise nicht. Ich habe bei Schulz eine gewisse Aggressivität und Herablassung wahrgenommen, wie sie früher auch bei Schröder war, nur (vorläufig) beherrschter. Um mitzuhelfen, seine Chancen zu mindern, wähle ich ausnahmsweise Merkel.  
youngster
youngster
Mitglied

RE: Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von youngster
als Antwort auf Gusadu vom 17.09.2017, 18:52:01
..seit Monaten wird einem stets eingebläut , daß die CDU weit vorn liegt ! Steckt da System dahinter ? Ich verstehe einfach nicht , daß der überwiegende Teil der Bevölkerung der aus Arbeitnehmern besteht , dieser aber die Wirtschaftspartei CDU wählen will , die die finanzstarken Gruppen "behütet" ! Merkwürdig , sehr merkwürdig !
lch grüße alle CDU-Nichtwähler gusadu
Ich verstehe das sehr gut, denn noch nie ging den Deutschen nach der Wiedervereinigung so gut wie heute. 

- Die Arbeitskosigkeit wurde halbiert.
- Den meisten Ruheständlern geht es auskömmlich gut, was an den vielen
  Rentnern / Pensionären zu beobachten ist die sich z.B. auf Kreuzfahrten befinden oder
  z.B. auf   Gran Canaria urlauben.
- Viele Kinder können nun ab dem Kleinkindalter in der Krippe oder im Hort sein.
- Die jungen Eltern bekommen Geld während ihrer Eltern- und Erziehungszeit.
- Die Mütterrente wurde eingeführt.
- Die abschlagsfreie Rente ab dem 63-igsten Lebensjahr wurde eingeführt.
- Für die Pfelgebedürftigen wurden neue Pflegestufen insbesondere für Demenzkranke
  eingeführt.
- Für Behinderte wurde eine Menge gutes getan.
- Es gäbe noch weiter vieles zum Wohle der Menschen aufzuführen was inzwischen Alltag
  wurde.

Es ist nicht so, dass in den Regierungsjahren der GROKO unter Führung der Kanzlerin sich die Lebensverhältnisse in Deutschland nicht entscheidend verbessert hätten und das alles bei einem wirtschaftlichen Aufschwung, Abbau der Schuldenlast und vollständigen Bewältigung der Altlasten durch die Wiedervereinigung. 

Gruß youngster

Anzeige

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf herra vom 17.09.2017, 19:53:20
akzeptiere  doch dass wir freie Wahlen haben.
Glaubst du etwas, dass eine SPD ( oder irgendeine andere Partei ) alles besser machen würde. Haben wir doch gesehen bei Schröder.....
Klaro, wir hatten in den vergangenen 20 Jahren schon alle möglichen Farbkombinationen. Hat sich etwas verändert? Wir erhielten Hartz4 und sind schon unter Schröder erstmals in den Balkankrieg gezogen, obwohl die UNO weder einen Beschluss fasste noch Deutschland angegriffen wurde. Mittlerweile verdeitigt Deutschland seine Grenzen am Hindukusch, in Syrien und in Zentral-Afrika mit Waffenkombinationen, die für solche Kriege völlig ungeeignet sind.

Freie Wahlen haben wir schon, aber wir haben neben der Direktwahl auch eine Listenwahl. Wir haben keinen Einfluss darauf, wer auf der Liste steht, nicht einmal die Basis der eigenen Partei hat ihn. Selbst wenn der Kandidat in seinem Wahlkreis durch Direktwahl durchfällt, kann er über die Liste wieder in den Bundestag einziehen.

Mit anderen Worten:
Wenn die CDU-Kandidatin Merkel in ihrem Wahlkreis Greifswald-Rügen abgewählt wird und andere Kandidaten dort weit mehr Stimmen erhalten, kann sie wieder ins Reichstagsgebäude einziehen und Abgeordnete werden. Das wird von ihrer Parteiführung (an deren Spitze sie steht) so festgelegt. Eine Bewertung dieses Sachverhaltes überlasse ich dir.

Das ist der Grund, weshalb ich noch am Überlegen bin, ob es nicht besser wäre, eine ungültige Stimme abzugeben. Die richtet sich dann gegen das Wahlsystem. Übrigens haben zur letzten Präsidentenwahl in Frankreich 5 Mio Wähler ungültig gestimmt und das ist schon eine Macht. Darüber war aber in den deutschen Medien kaum etwas zu lesen. Für die waren die ungültigen Stimmen einfach Nichtwähler, was wohl so nicht stimmen kann. Diese 5 Mio waren an der Wahlurne.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf youngster vom 18.09.2017, 10:17:53

Unter der Groko sind aber auch jede Menge Suppenküchen und Tafelläden für die Menschen geschaffen wurden, die zwar Deutschland mit aufgebaut haben, aber trotzdem am unteren Rand der Gesellschaft vegetieren. Auf dem Fußweg gegenüber unseres Hauses befindet sich eine Parkbank mit danebenstehenden Abfallkorb. Der wird regelmäßig von alten Leuten auf Pfandflaschen und Essensabfälle durchsucht. Wenn es nicht Achtung und Anstand gegenüber diesen Menschen gebieten würde, hätte ich sie wohl schon fotografiert und hier gepostet.

Nun behaupte nicht noch in Dickschrift, das dies erlogen sei. Ich habe hier ein wenig Studienmaterial für dich: Tafelladen Singen. Unter dem Banner (Titelzeile) findest du noch jede Menge Links, die du zur Vertiefung deines Unwissens aufsuchen kannst. Jede der aufgesuchten Seiten musst du bis nach ganz unten scrollen. Ich empfehle dir die vorherige Einnahme deiner Herztropfen.

Dabei ist der Landkreis Konstanz bei weitem kein Armenhaus. Viele ehemalige Arbeitslose finden in der Schweiz ihren legalen Broterwerb und haben dort einen Verdienst, von dem sie am nördlichen Ufer des Bodensees nur träumen können.

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von dutchweepee
werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Bevorstehende Wahl des Kanzlers oder rin !
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf Gusadu vom 17.09.2017, 18:52:01

Die CDU liegt seit Monaten ganz klar vorne..., was hat das mit "einbläuen" zu tun, ...die SPD hatte ihre Chance mit Schulz...war wohl doch nicht der "richtige" Kandidat...

Kristine


Anzeige