Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf digi vom 10.12.2020, 20:09:34
Was Du unter Deiner sogenannten "Keule" und jetzt " *mit klarer Ansage*" verstehst, ist für mich aggressives lautes Geschreie.
Das beeindruckt mich nicht.
Ich würde es ignorieren, weg gehen und wenn nicht möglich meine Ohren auf Durchzug schalten.
geschrieben von Monja_moin
Du kommst ja auch ganz offensichtlich nicht in die Lage, nicht zuhören zu wollen.
Also wenn ich Dir eine klare Ansange machen würde, könnte die auch bei Dir vorbeirauschen?
Das würde mich nun auch nicht beeindrucken. Aber uU bedenklich stimmen.

-----------------------------
.....................................................
................................................................
geschrieben von digi
Nein, das würde mich nicht beeindrucken.
Wer laut mit aggressiven Ton versucht mit mir zu reden, dem höre ich nicht zu.
Da drehe ich mich weg und gehe meinen Weg.
Wenn nicht möglich, stehen meine Ohren auf Durchzug.

Für ruhige, sachliche Argumente habe ich immer ein offenes Ohr.!

Abgesehen davon, halte ich mich aus Vernunftgründen an die vorgegebenen Regeln, auch wenn ich dadurch recht isoliert lebe und meine sonstigen Aktivitäten, die ich sehr vermisse, nicht ausüben kann.

Mit Deinem Ton wirst Du niemanden erreichen, höchstens Kontra bekommen.
Wenn Du versuchen würdest vernünftig, sachlich und ruhig zu argumentieren, erreichst Du wahrscheinlich nicht alle, aber bestimmt einen großen Teil.

Monja.
digi
digi
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von digi

So eine wiederholte Anschuldigung kann ich natürlich nicht stehen lassen.
Ist ja alles weltweit von jedermann zu lesen.
Ja, ich rede Klartext. Wie schon in der VK angesagt.
Wenns sein muss, auch undiplomatisch sehr deutlich.

Und warum schreibe ich in diesem Thread zu diesem Thema kurz und knapp zur Sache
ohne jemanden anzugreifen?

Wenn wir schon beim Erzählen sind...
* Weil ein Angehöriger in Friesland erst vor einigen Wochen im Alter um 50 an Corona verreckt ist.
Er hinterlässt Frau, zwei Kinder (15, 17), Haus und Grundstück.
Wer die Hypothek jetzt weiter bezahlt, weiss noch keiner.

* Weil hier in der Wohnanlage Schilder hingen mit den Regeln.
Dazu täglicher Lagebericht mit NeuInfektionen und Toten, besonders in Hanau und Offenbach.
Die Schilder wurden zerstört, und es hält sich keiner (kaum einer) an die Regeln.
Es könnte für mich das Ende sein.
Aber Hallo, da werde ich deutlich.
Da hülfe auch keine 'vernünftige Diskussion', weder leise noch laut, die Zeit ist vorbei, der Schuss wurde nicht gehört. Und auch zum zweiten mal nicht.

Eigentlich könnte/sollte ich jetzt noch viel deutlicher werden, besonders weil mir nun gar Nähe zu Nazies unterstellt wird. Mit diesen Schergen hab ich doch wirklich nichts gemein. Und wenn mir das öffentlich unterstellt wird, könnte/müsste ich durchaus ganz garstig werden.
Möchte ich aber nicht. Also lassen wir es so stehen wie es jetzt steht.
Es bedurfte nur noch meines Kommentars, weil ich das nicht einfach so stehen lassen kann.

Aber ich erfrage noch mal, was noch Sinnvolles unternommen werde könnte, um die Corona einzudämmen. Eine Antwort habe ich auch jetzt nicht sehen können.
Aber dafür haltlose, gemeinste, herbeigeredete Unterstellung. Mit der gängigen Rede: Du Nazi.
Was hier nicht mal ein Totschlag'Argument' ist - nur der Versuch dazu.
______________________________________
Ich erwarte einen totalen Shut down, nicht Lock down. Das zeichnet sich ab.
Was das für alle bedeutet, nicht nur finanziell, ist (noch) unvorstellbar.
Das wünsche ich mir nicht. Ich wäre dem total hilflos ausgeliefert, wie wohl jeder Rentner.

In diese Lage kommen wir alle, auch aus dem Grunde, weil einige Idioten gegen besseres Wissen meinen, für Freitheit in der Pandemie stänkern zu müssen. Das fass ich nicht.
Das sind für mich Mörder.
Und die können von mir jedenfalls keinen Kuschelrock erwarten.
ebenso wenig wie deren Sympathisanten oder Mitläufer nicht.
Da gehört ein ordentlich derber Klotz in den Weg gelegt.
Und ja, falls ich in der Position wäre, würde ich Sibirien durchaus durchziehen.

Ich möchte auch nicht in der Position sein von AM, die ansehen muss wie entgegen aller Erkenntnisse dagegen demonstriert wird. Und sie nichts dagegen unternehmen kann, obwohl sie das höchste Amt im Lande hat. Das kommt noch als Schande der Nation hinzu.
Und Teri, wenn Du das Umfeld von Wiesental kennst, dann könntest Du auch den Forscher In Sachen Genuzit der Uni Montral kennen.

Adonai zum Gruße.

Bias
Bias
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Bias
als Antwort auf karl vom 10.12.2020, 22:21:07
Lieber @Der-waldler,

ich sehe das wie Du. Ich finde weder den scharfen Ton von @digi noch den Nazi-Vergleich von @teri gerechtfertigt und bin sehr und unbedingt für verbale Abrüstung, sonst muss dieser Thread geschlossen werden.
Karl
geschrieben von karl
Guten Morgen, 
abgesehen davon, dass solche Naziunterstellungen, -vergleiche und -anwürfe durch ihren inflationären Gebrauch entwerten was ausgedrückt werden soll, erstaunt es mich immer wieder wie unreflektiert und selbstverständlich Freunde und Freundinnen des gepflegten, konstruktiven Dialogs damit umgehen.

Damit und mit Beschimpfungen die meist wenig sachorientiert sehr schnell ins Persönliche gehen.
Wie erklârt sich das?
Wie erklârt sich's, bei all der Empfindsamkeit welche umgehend an den Tag gelegt wird wenn zurückhaltende Antworten darauf und auf andere Unverschämtheiten nicht ins sorgfältig gepflegte Selbstbild passen?

Geht's denn, angesichts all dessen was im steten Kampf gegen Corona oder anderes Böses in der Welt innerhalb eines Seniorenforums erfolgreich erreicht werden kann, nicht auch ab und zu 'ne Nummer kleiner, frage ich nicht zum ersten Male.

Kommt alle möglichst gelassen und senkrecht durch den jetzt noch jungen Tag.
"Alles wird gut", ums mit Nina Ruge zu sagen.

Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von karl

Hierum geht es:

Bildschirmfoto 2020-12-10 um 14.28.50.png
Ich bitte sehr um eine sachliche Diskussion und darum die Nazis nicht durch unpassende Vergleiche zu verharmlosen, denn das, was die Nazis angerichtet und verbrochen haben, ist ohne Beispiel.

Unsere gegenwärtige Situation zerrt an unser aller Nerven, aber es sollte doch konsensfähig sein, dass die Infektionszahlen von Covid-19 heruntergeholt werden müssen, weil wir die vielen Toten in deren Gefolge nicht in Kauf nehmen wollen.

Karl

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf karl vom 11.12.2020, 07:12:18

Genau darum geht es, lieber @Karl . Fast 30000 Neuinfektionen und fast 600 Tote an einem Tag, müssten doch die Relationen wieder gerade rücken, und auch sehen lassen, wer unser Gegner ist.
 

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Tina1

Was sagt ihr zu dem, was Frau Wagenknecht zum Thema Impfstoff u. Impfen äußert?
Mich hat irritiert, dass man in den letzten Tagen plötzlich von Virologen, Politikern lesen u. hören kann, dass geimpfte Personen weiter anstecken können. Das hört man auch in dem Video. Aber gerade das will man doch mit den Impfungen verhindern. Die Zahl der Neuinfizierten muss doch runter, sie ist doch viel zu hoch. Die Impfung, das liest man auch, hilft dabei, dass weniger Menschen schwer erkranken und das allein ist ein großer Erfolg. Aber wenn das wirklich so ist, wie man es hört, dann wäre die Impfung in Bezug der Neuinfizierung nicht hilfreich, was aber der Hauptgrund für die Impfung gegen das Coronavirus ist. Oder sehe ich das falsch? Ich u. meine Kinder haben alle wichtigen Impfungen hinter uns u. sind daher gegen vieles geschützt. (Pocken, Masern, Kinderlähmung usw.) Bleibt alle gesund. Wir müssen alle einfach nur die Regeln einhalten, damit schützen wir uns u. andere.
Tina
 

Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von JuergenS

also ich hab das Gefühl, es wäre besser, den thread zu schliessen, sogar zu löschen, denn er zieht den ST herunter, neue Interessenten am ST könnten ein unzutreffendes Bild bekommen, und ihn verlassen, andere könnten verstummen.
Ich kann bei dem Verlauf dieser Debatte nicht mehr erkennen, wer nun ein bisschen milder einzustufen wäre.

Und mal zu der Länge von Beiträgen:
kurz und bündig, aber klar und freundlich ist besser, als auf irgendeinem Wort rumzureiten, das in einem langen, fetzigen Text dem einen auffällt, aufstösst, der andere kann sich gar nicht daran erinnern.

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Tina1

Leider muss man heute in den Medien lesen:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/sanofi-glaxosmithkline-corona-impfstoff-101.html

Rückschlag für Impfstoff-Entwicklung

"Das französisch-britische Corona-Impfstoffprojekt der Konzerne Sanofi und GlaxoSmithKline hat einen Rückschlag erlitten. Klinische Tests des gemeinsam entwickelten Vakzins hätten eine ungenügende Immunreaktion bei älteren Menschen gezeigt, teilten die Unternehmen mit.
Der stellvertretende Sanofi-Leiter für Impfstoffe, Thomas Triomphe, sprach von einer "Enttäuschung"
Die Europäische Union hatte bei Sanofi und GlaxoSmithKline bereits 300 Millionen Impfdosen für das kommende Jahr reservieren lassen. Nun können sie vorerst nicht geliefert werden.
Nun müssen die Pharmakonzerne ihren Impfstoff überarbeiten. Eine weitere Studie soll dann im kommenden Februar beginnen. Sanofi und GlaxoSmithKline hoffen, Ende 2021 ein besser wirksames Vakzin anbieten zu können.
Die Verzögerungen schränken kurzfristig die Möglichkeiten der Staaten weltweit ein, verschiedene Impfstoffe im Kampf gegen das Coronavirus einzusetzen - was als entscheidend im Kampf gegen die Pandemie gilt. "


 

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Tina1
https://www.n-tv.de/wissen/Corona-Schutz-aus-der-Natur-article22226759.html

Superfood: Gurgeln und Schlucken Corona-Schutz aus der Natur?

"Gurgeln könnte als weitere Schutzmaßnahme gegen die Ausbreitung von Sars-CoV-2 eine wichtige Rolle einnehmen. Bisher wird auf handelsübliche Mundspülungen verwiesen. Doch auch ein Saft aus dunklen Beeren ist möglicherweise hochwirksam.

Für die Studie untersuchte das Forscherteam die Wirkungen vom Schwarzen Apfelbeersaft, der auch als Aroniasaft bezeichnet wird, von Granatapfelsaft (Punica granatum) und Grünem Tee (Camellia sinensis) sowohl auf Sars-CoV-2 als auch auf Influenza A und Adenoviren Typ 5. Alle Viren wurden im Reagenzglas mit den pflanzlichen Stoffen konfrontiert. Dabei sah das Forscherteam, dass alle drei Lebensmittel sowohl Sars-CoV-2 als auch die Influenzaviren angriffen. Am wirksamsten zeigte sich dabei der Aroniasaft. "


 
Bias
Bias
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Bias
als Antwort auf Tina1 vom 11.12.2020, 13:52:45
https://www.n-tv.de/wissen/Corona-Schutz-aus-der-Natur-article22226759.html

Superfood: Gurgeln und Schlucken Corona-Schutz aus der Natur?

"Gurgeln könnte als weitere Schutzmaßnahme gegen die Ausbreitung von Sars-CoV-2 eine wichtige Rolle einnehmen. Bisher wird auf handelsübliche Mundspülungen verwiesen. Doch auch ein Saft aus dunklen Beeren ist möglicherweise hochwirksam.

Für die Studie untersuchte das Forscherteam die Wirkungen vom Schwarzen Apfelbeersaft, der auch als Aroniasaft bezeichnet wird, von Granatapfelsaft (Punica granatum) und Grünem Tee (Camellia sinensis) sowohl auf Sars-CoV-2 als auch auf Influenza A und Adenoviren Typ 5. Alle Viren wurden im Reagenzglas mit den pflanzlichen Stoffen konfrontiert. Dabei sah das Forscherteam, dass alle drei Lebensmittel sowohl Sars-CoV-2 als auch die Influenzaviren angriffen. Am wirksamsten zeigte sich dabei der Aroniasaft. "
geschrieben von Tina1
Ich gehe mal davon aus, Tina, dass alles was die körpereigenen Abwehrkräfte bisher gestärkt hat, sie auch weiterhin stärken wird und alles was sie schwächt das auch weiterhin tut.
Bei allem was darüber hinaus speziell zum Schutz vor Coronaviren verlautbart wird, kann es nicht schaden auch daran zu denken und seinen Tagesablauf entsprechend zu gestalten

Anzeige