Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf digi vom 11.01.2021, 19:30:21
nein
Carole
Carole
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Carole
als Antwort auf digi vom 11.01.2021, 19:30:21

@digi

warum *einfach*, wenn es auch komplizierter geht? 

In Deutschland läuft vieles quer mittlerweile, offensichtlich weiß mancher nicht, was jeweils der
Andere gerade tut. Das ist das Dilemma.

Mit der Impferei läuft auch Vieles schief. Ich habe mit einer Heimleiterin gesprochen .....
sie sagte mir, von einem Impftermin mittels *Hausbesuch*`wüsste sie BISHER noch nichts
für ihre Bewohner..

Ja, ja....... Impfen, Impfen, Impfen..... so schnell es geht, sagte Herr Spahn.

Und nun?

digi
digi
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von digi
als Antwort auf Carole vom 12.01.2021, 11:18:51
In Deutschland läuft vieles quer mittlerweile, offensichtlich weiß mancher nicht, was jeweils der Andere gerade tut. Das ist das Dilemma.
Das ist der Preis für Demokratie, Föderation. Da dürfen auch die größten Dämlacks rumbrüllen.
Wir (Älteren und andere) haben bitter gelernt, wie es ist von einer zentralen, totalen Macht regiert zu werden. Und weil keiner das so brilliant fand, wurden 'Gewalten verteilt'.

Hatte zur Folge, daß Kadidaten, die sich um die 'Gewalten' nach ihren Vorstellungen bewarben, gewählt wurden. Von denen, die 'vergewaltigt' werden wollten.
Das war aber etwas kurzsichtig gedacht.
Weil davon ausgegangen wurde (aufgrund der damals gegebenen Situation), daß jeder genügend Grips hatte, um eine vernünftige Wahl zu treffen.
Diese Situation gibt es heute nicht (mehr); heute wird nach Auftreten in TalkShows, nach Aussehen, nach Plakaten gewählt. Und das ist definitiv falsch.
Können und Wissen werden da im voraus nicht sichtbar, und Worte oder Vorhaben sind wandelbar. Es könnte einer noch so gute Argumente haben, es nützte (ihm) nichts, wenn ein Kontrahent aufgrund seines Aussehens gewählt würde. Dann müssen alle damit leben, eben Demokratie.

AM wurde ja gewählt, sicher nicht aufgrund ihres Aussehens. Aber was sie 'versprach' war, daß sie liberal nach bekannter Manie Aussitzen könne; und genau das trat ein. Heisst aber infolge, daß sich jeder Ungeeignete auch sonnen konnte. Ahnung oder nicht. Am besten war da immer noch, selber Aussitzen, ja keine Wellen machen. Diese Wellen gehen im Öffentichen Dienst nach hinten los, weil ... ich könnte noch ne Menge schreiben.

Jedenfallls sieht es ja so aus, dass keiner den 'Dicken' geben kann, und mit der Faust auf den Tisch haut (vllt Söder?), um selbst für ein ganzes Volk (oder EU) lebensnotwendige Vorhaben auch einfach durchzuziehen. Auf die Idee dazu ist auch schwierig zu kommen, weil jeder weiß, daß er uU in er Luft zerrissen würde mit (s)einer Idee, die Wellen machen könnte. Und so drängelt man sich an die Oberfläche mit Forz-Ideen, die zwar sinnlos sind, aber den eigenen Platz, BeschäftigungsBerechtigung, sichern.
Wie ich schon schrieb, ein Volk (oder ein Unternehmen) zu führen, kann auch erfordern, den eigenen Selbstmord inkauf zu nehmen. Und das macht keiner freiwillig, sollte es aber (DT?). Und so gehts dann wie gewohnt weiter. Es wäre aber angesichts solch bedrohlicher Aussichten (Corona) angebracht, eine allgemein verbindiche Anordnung zu diktieren - und auch zu befolgen.
Oder die daran Beteiligten unter einen Hut zu kriegen.
Geht nicht? Führungsfehler, setzen fünf.

Eine einfache, auf der Hand liegende Lösung ist meistens die beste Lösung, weil sie auch von 'Unbedarften/Hiwis' ausgeführt werden kann.
Vltt sehe ich das auch zu pragmatisch aus angelernter Methodik, stets eine einwandfrei funktionierende Version auf Lager haben zu müssen. Macht mich nicht überall beliebt, aber ist mir egal.


Zum Thema Corona, LockDown, ...
Wir müssen erkennen, daß uns diese Seuche noch ein Weilchen begleitet. Dazu muss Mensch kein Hellseher sein. Das bedeutet, auch trotz Impfe weiterhin Maske & AHA - auch und gerade als Ge-impfter. Gerade jetzt vor 'Torschluss' wenn Impfen verspricht, erfolgreich zu sein. Ob dabei der Stoff jetzt auf der Stelle verfügbar ist oder erst in zwei drei Tagen - diese Tage werden wir auch noch überleben, wenn auch nicht alle. Die Vorsichtsmaßnahmen von vor ner Woche zahlen sich jetzt aus.
Und das Zeugs ist wirkich nicht harmlos, auch wenn -oder besser weil- es nicht zu sehen ist.
Natürlich tut sich was in der Logistik, es könnte auch etwas zügiger gehen, aber --- siehe oben. Die Welt ist halt nicht so.
Vllt grübelt man auch an einer ganz anderen, genialen Lösung? Nur ist es ein bizzle still darum.

Noch mal Luft holen :-)
Besser als auf dem Bauch mit SauerstoffFütterung

Anzeige

aixois
aixois
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von aixois
als Antwort auf Carole vom 12.01.2021, 11:18:51

Wenn eine Heimleiterin, verantwortlich für  ihre Heiminsassen, bis jetzt nicht weiss, wie die Impferei bei ihr im Bundesland oder vor Ort im Kreis, in der Kommune abläuft, dann liegt das aber ganz sicher nicht an Deutschland in dem wieder mal alles schief läuft.

Wenn man etwas nicht weiss, so hbe ich das wenigstens in der Schule schon gelernt, dann tut man fragen. Vielleicht hätte es schon eine Anruf in einem anderen Heim bei der dortigen Heimleitung getan.

Es gibt kein Corona Restaurant, wo der Kellner alles à la carte serviert, (nur um dann zu erfahren, dass die Gäste ja gar nichts essen wollen, sprich : sich nicht impfen lassen wollen).
Sind denn wenigstens alle Formulare korrekt  ausgefüllt, derer, die sich im Heim impfen lassen wollen ? Oder ist das bisher auch noch völlig unbekannt, dass so was benötigt wird bes. bei Hochbetagten, die betreut werden müssen ?

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Bruny
als Antwort auf aixois vom 12.01.2021, 16:23:49

Meine Tochter ist als Heimerziehungspflegerin tätig. Sie leitet zwei Bewohnergruppen und alle Bewohner haben die erste Impfung bereits gekommen. Nur noch 3 Bewohner müssen die Zustimmung ihrer Betreuer abwarten. Ich glaube schon, dass es zunächst an der jeweiligen Situation der Heime liegt. Deutschland ist dafür nicht zuständig.
Bruny

Clematis
Clematis
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Clematis
als Antwort auf aixois vom 12.01.2021, 16:23:49



das gefällt mir, @aixois, Danke!

Clematis

 

Anzeige

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Tina1

In dem Pflegeheim wo ich besuchen gehe, klappt alles gut. Wir Besucher werden schon lange vor dem Besuch getestet und müssen eine FFP2-Maske tragen, nur dann dürfen wir auf die Station. Das gleiche gilt für das Pflegepersonal.

Warum wurde das nicht schon vor dem Herbst gemacht, denn die Masken und die Tests gab es schon. Damit hätte man einen großen Anteil der Coronausbrüche in Pflegeheimen verhindern können. Und damit wären auch die Intensivstationen nicht überlastet worden u. Todesfälle reduziert. Man wusste doch, dass man die Bewohner u das Pflegepersonal in Pflegeheimen besonders schützen muss, weil dort der Ausbruch besonders hoch ist.

Die Heimbewohner wurden schon vor 3 Wochen geimpft. Ich vermute, dass die Pflegeheime angerufen werden, wo ihnen gesagt wird, wann in dem Heim geimpft wird. Inzwischen sind 2 Heimbewohner positiv getestet worden, trotz Impfung, eine davon hat Symptome. Das ist der 1. Ausbruch in diesem Pflegeheim.Nun gibt es Quarantäne, die Bewohner müssen den ganzen Tag allein in ihrem Zimmer bleiben, allein essen und Besuch ist verboten u. das vielleicht für mehrere Wochen. Bei meiner Nachbarin bedeutet das, sie sitzt den ganzen Tag in ihrem Rollstuhl und schaut die Wand an. Sie ist nicht mehr in der Lage sich zu beschäftigen. Ich weiß nicht, wie sie das verkraften wird.
Tina

Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Mareike
als Antwort auf Tina1 vom 12.01.2021, 17:42:42

"Wenn sich eine Katastrophe ereignet, heißt es: „Der Klimawandel unterscheidet nicht, die Pandemie trifft uns alle gleich. Wir sitzen alle im selben Boot.“ Aber das stimmt nicht. Katastrophen wirken wie Vergrößerungsgläser, wie Verstärker. Wenn du vorher einen Job in einem Lager von Amazon hattest, der dich krank machte, oder in einem Pflegeheim lebtest, wo du so behandelt wurdest, als sei dein Leben wertlos, dann war das vorher schlimm – aber jetzt ist es unerträglich. Wenn du vorher entbehrlich warst, bist du jetzt jemand, der geopfert werden kann. Wir reden hier nur über die Gewalt, die wir sehen können, nicht die Gewalt, die verborgen ist: häusliche Gewalt. Im Klartext: Wenn Männer Stress haben, kriegen Frauen Hiebe, Kinder genauso. Der Lockdown ist deshalb so stressig, weil die Familie sich nicht mehr ausweichen kann. Dazu kommen Entlassungen, wirtschaftlicher Stress. Es ist gerade eine sehr üble Situation für Frauen."

Entnommen aus: Interview Naomi Klein will nicht zum Status quo vor Corona zurück. Sie sieht in der Krise historische Chancen
 
olga64
olga64
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von olga64
als Antwort auf Tina1 vom 12.01.2021, 17:42:42

Die Heimbewohner wurden schon vor 3 Wochen geimpft. Ich vermute, dass die Pflegeheime angerufen werden, wo ihnen gesagt wird, wann in dem Heim geimpft wird.

Tina
Sind Sie sicher? Da die Massenimpfungen bundesweit am 27. Dezember 2020 begonnen haben (also vor zwei Wochen) - wieso kamen diese Heimbewohner mit welchem Impfstoff und aus welcher Quelle schon eine Woche früher dran?
Kann ich nicht glauben und denke, hier wurden evtl. Tests mit Impfungen verwechselt. Olga
Bias
Bias
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Bias
als Antwort auf olga64 vom 12.01.2021, 18:26:51
Sind Sie sicher? Da die Massenimpfungen bundesweit am 27. Dezember 2020 begonnen haben (also vor zwei Wochen) - wieso kamen diese Heimbewohner mit welchem Impfstoff und aus welcher Quelle schon eine Woche früher dran?
Kann ich nicht glauben und denke, hier wurden evtl. Tests mit Impfungen verwechselt. Olga

ANIMAL FARM – ALL ANIMALS ARE EQUAL BUT SOME ARE MORE EQUAL THAN OTHERS

 

Anzeige