Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Carole
Carole
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Carole
als Antwort auf aixois vom 12.01.2021, 16:23:49

Ja, Formulare zur Einwilligung gab es bisher .... sonst keinerlei Infos.
ist aber wahrscheinlich auch, weil Niedersachsen noch nicht * dran * ist.

die Impfzentren liegen auch noch brach ... wird wohl Alles noch dauern.

wann die wirklich Jüngeren die Impfung bekommen? 
wenn es so weiter geht, wird das Jahr 2021 so besch...... wie 2020 😡

karl
karl
Administrator

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von karl
als Antwort auf Carole vom 12.01.2021, 18:36:19

@Carole,

inzwischen sind zwei Impfstoffe zugelassen, BionTech/Pfitzer und Moderna. Ende Januar kommt wahrscheinlich AstraZeneca hinzu, irgendwann auch CureVac.

Eigentlich sollten wir froh sein, dass alles so schnell geht und nicht meckern. Noch niemals wurden auf eine Viruserkrankung so schnell Impfstoffe entwickelt.

Einigen geht es zu schnell, anderen zu langsam. Schuld ist die Regierung? Aus Prinzip?

Karl

aixois
aixois
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von aixois
als Antwort auf Tina1 vom 12.01.2021, 17:42:42

Ich denke, das mobile "Verimpfen" läuft mehr oder weniger in allen Bundesländern gleich ab:

- Impfbereitschaft feststellen und dokumentieren mittels Liste z.B. (dauert oft sehr lange, weil sich die Impflinge bzw. deren Betreuer/gesetzliche Vertreter erst einigen müssen)
- Mitteilung (Liste) an die die mobilen Teams koordinierende Stelle (z.B. DRK)
-Bestimmung eines zuständigen Ansprechpartners/Koordinator (zB beim DRK)
- Zuschicken und Ausfüllen (durch das Heim) von Einwilligungsbeswcheinigungen, Aufklärungsbroschüren - Formulare über Vorerkrankungen bzw. Nachverfolgung nach der Impfung - Räumlichkeiten festlegen (welches Gebäude, welche Vorkehrungen, Trennwände usw.) - Arzt vor Ort ?
-dann erst Terminvereinbarung, der dann teils mehrfach verschoben wird, weil es der einen oder der anderen Seite nicht gut passt ...

Ich schreibe das so ausführlich, weil  zeigen will, dass diese Organisation Zeit braucht und keine Sache von ein paar Stunden ist (Anruf - wir kommen). Nicht zuletzt müssen die mobilen Teams sich selbst organisieren, die Termine optimieren (die fahren möglichst in Kette, nicht hin- und her) und ganz wichtig, nicht mehr als den nötigen Impfstoff verplanen/mitnehmen (andere Teams brauchen ja auch welchen).

Das sieht nach viel deutscher Gründlichkeit und Bürokratie aus. Ist es wohl auch. Aber selbst in Südafrika (jeweller !)  dürfte es so ähnlich ablaufen . Wer schon einmal solche Kampagnen zu organisieren hatte, weiss, wie das läuft und welcher Aufwand damit verbunden ist,  selbst in Ländern mit weniger "Bürokratie" als hierzulande.

Deshalb geht es mir zunehmend gegen den Strich, wenn man Tag für Tag liest und hört, was alles schlecht ist, nicht läuft, falsch bestellt wurde ... . Ich sage nur : selber mitmachen, besser machen, nicht nur meckern. Dann wären wir alle weiter.
Es UNSERE Epidemie, nicht die der CDU oder der Merkels, Spahns,Drostens,... die nichts anderes im Sinn haben, als jeen Morgen beim Aufstehen sich was Neues auszudenken,  wie sie die Leute  piesacken und ihnen ihren Spass verleiden könnten.
... Ze Fix ! "Ist doch wahr !"

Ich habe fertig !

Nicht ganz, ich muss noch nach einem Antibeschlagsmittel/-tuch suchen, damit beim Makentragen meine Brille (gerade jetzt bei den Temperaturunterschieden) nicht dauernd so beschlägt. Bei den meisten sind perfluorierte Tenside drin , was aber selten angegeben wird. PFAS sind Fluorverbindungen, die die Gesundheit schädigen können und die in der Umwelt in die Lebensmittelkette gehen.
 


Anzeige

Carole
Carole
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Carole
als Antwort auf karl vom 12.01.2021, 18:45:09

@karl

.... weiß ich ja. Man hört und liest ja kaum etwas Anderes im Moment.
umso mehr wundert mich die Trägheit in dem Edel—Stift, von dem ich schrieb.

erst die Heime, dann die über 80jährigen - dann ... ist mir klar.

Die über  80jährigen sind nicht die, die Party machen...

eher müssten die Pfleger und Besucher geimpft sein, die ja schließlich auch ein
Privatleben haben und im Heim ein- und ausgehen.

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf Carole vom 12.01.2021, 18:57:23


Die über  80jährigen sind nicht die, die Party machen...

eher müssten die Pfleger und Besucher geimpft sein, die ja schließlich auch ein
Privatleben haben und im Heim ein- und ausgehen.
Diese Vorgehensweise aber würde die Heimbewohner nicht vor Ansteckung schützen, denn bisher ist es wohl noch nicht ganz klar, ob ein Geimpfter den Virus nicht doch noch weiter geben kann. Den Heimwohnern nützt alleine die eigene Immunisierung, ob der Pfleger geimpft ist, ist eher zweitrangig.
olga64
olga64
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von olga64
als Antwort auf Carole vom 12.01.2021, 18:57:23
 
eher müssten die Pfleger und Besucher geimpft sein, die ja schließlich auch ein
Privatleben haben und im Heim ein- und ausgehen.
DAs Pflegepersonal kann sich ja impfen lassen - nur leider ist die Impfbereitschaft anscheinend in dieser Gruppe (ausgenommen sind die Ärzte) sehr schwankend.

Bei den Besuchern gelten dann wieder die üblichen Regeln nach Altersgruppen. Wäre das nicht so, müssten sie auch viele Kinder impfen, was ja noch nicht vorgesehen ist. Olga

Anzeige

aixois
aixois
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von aixois
als Antwort auf karl vom 12.01.2021, 18:45:09

Sollte Ungarn ausnahmsweise den russischen Impfstoff Sputnik V(au) zulassen (was sie mit Erlaubnis der EU Kommission dürften) , dann wäre ein dritter Impfstoff in der EU erlaubt.
Sollte sich bis Ende Januar klären. Und später stellt HU womöglich den Impfstoff selbst her (in Zusammenarbeit mit Astra Zenecka ?) .
Ich sehe schon die Meckerer, "warum habt ihr nicht schon Sputnik V bestellt, millionenfach ?.

Sorry ist etwas zynisch, mir ist gerade danach, bevor ich mir überlege nach Udon Thani auszuwandern (mindestens 1 ST Mitglied weiss, was ich meine).,

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf karl vom 12.01.2021, 18:45:09
@Carole,

inzwischen sind zwei Impfstoffe zugelassen, BionTech/Pfitzer und Moderna. Ende Januar kommt wahrscheinlich AstraZeneca hinzu, irgendwann auch CureVac.

Eigentlich sollten wir froh sein, dass alles so schnell geht und nicht meckern. Noch niemals wurden auf eine Viruserkrankung so schnell Impfstoffe entwickelt.

Einigen geht es zu schnell, anderen zu langsam. Schuld ist die Regierung? Aus Prinzip?

Karl
geschrieben von karl
diese fundamentale Erkenntnis hab ich ebenfalls, die Verantwortlichen müssen abwägen, komplizierte Dinge miteinander verknüpfen und dann auch entscheiden. Diese Verantwortlichen werden reichlich von den meisten Medien unisonso in die Pfanne gehauen, um Schlagzeilen für "Leser" und Zuhörer herzustellen. Wie ich an anderer Stelle meine, ist unsere Medienlandschaft sehr oft gleichzeitig durchgesdreht, und viele der 83 Millionen Experten in Deutschland drehen gleich mit. Meckern mach Spass.
olga64
olga64
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von olga64
als Antwort auf JuergenS vom 12.01.2021, 19:27:46

Es sind ja nicht die seriösen Printmedien oder TV-Sender. Es ist das Netz, wo sich Alarmismus und Skandalisierung zu einem Erfolgsmodell stilisieren und dazu natürlich noch die Talkshows, die darin ihr Überlebensmodell sehen.
Der politische Punkt, der mich am meisten störte, war dieser Fragenkatalog von Herrn SCholz, also dem Vizekanzler, von dem ich immer dachte, dass er so gut integriert in die Regierungsmodalitäten ist, dass er so etwas nicht nötig hat.

Da Herr Spahn nie für die Entwicklung und/oder Beschaffung des Impfstoffes zuständig war (genau so wenig wie im Frühjahr für Masken, Tests usw.), wäre es mutig von Herrn Scholz gewesen, diesen Fragenkatalog direkt an Frau von der Leyen zu senden. Aber davor scheute er anscheinend zurück, warum auch immer.

Es ist ein ratloses bis armseliges Verhalten ,was hier die SPD zeigt und hofft, dass sich potentielle Wähler auch noch diesem anschliessen. Das stört mich und ich empfinde es fast als beleidigend dem Souverän gegenüber. Olga

Carole
Carole
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Carole
als Antwort auf karl vom 12.01.2021, 18:45:09
CD10EC2D-A971-47E1-BCF9-49A4A9668AD6.jpeg

Anzeige