Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

Innenpolitik Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown

olga64
olga64
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von olga64

Die reichen Nationen, die lediglich 16% der Weltbevölkerng ausmachen, haben bisher 60% der gut wirksamen Impfstoffe aufgekauft.
Das bedeutet,dass 9 von 10 Menschen in armen Ländern nach Prognosen von Oxfoam 2021 keinen Impfstoff bekommen werden.
Das bedeutet auch, dass ein Ende der Pandemie sicher nie eintreten wird. Das Virus mit seinen weiteren, vermutlich noch gefährlicheren Mutationen kennt keine Grenzen. Olga

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Tina1
https://www.tagesschau.de/inland/liveblog-sonntag-101.html
 
++ Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 57 ++
Stand: 14.02.2021
 
"Das RKI meldet 6114 Neuinfektionen binnen eines Tages und 218 neue Corona-Todesfälle. "
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Tina1 vom 14.02.2021, 09:37:08

diesen Ruf hat wohl jeder schon heute mitbekommen, schön dass wir uns darüber freuen können, hoffentlich ohne JOJO-Effekt, denn die Kanzlerin will zurecht 2 Wochen lang unter 35 liegen mit der Inzidenz, dann erst ist eine Wegmarke erreicht


Anzeige

zausel2
zausel2
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von zausel2
als Antwort auf JuergenS vom 12.02.2021, 12:21:18

Ist das alles nur für uns in Germany oder müssen wir uns das mit dem Rest Europas teilen?????

karl
karl
Administrator

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von karl
als Antwort auf olga64 vom 12.02.2021, 17:39:27
Die reichen Nationen, die lediglich 16% der Weltbevölkerng ausmachen, haben bisher 60% der gut wirksamen Impfstoffe aufgekauft.
Das bedeutet,dass 9 von 10 Menschen in armen Ländern nach Prognosen von Oxfoam 2021 keinen Impfstoff bekommen werden.
Das bedeutet auch, dass ein Ende der Pandemie sicher nie eintreten wird. Das Virus mit seinen weiteren, vermutlich noch gefährlicheren Mutationen kennt keine Grenzen. Olga
@olga64,

das Problem ist wirklich, dass die Pandemie erst zu Ende ist, wenn sie weltweit besiegt ist. Auch aus Egoismus sollten wir dafür sorgen, dass die armen Länder ihre Impfdosen erhalten, denn sonst werden in den großen Populationen wieder neue Mutanten entstehen, die ihren Weg erneut auch zu uns finden werden.

Deshalb ist es gut, wenn es auch niedrigpreisige Impfstoffe gibt, die bei Zimmertemperatur lagerbar sind. Curevac könnte vielleicht in diese Nische vorstoßen?

Karl
Nick42
Nick42
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Nick42
als Antwort auf olga64 vom 12.02.2021, 17:39:27
Die reichen Nationen, die lediglich 16% der Weltbevölkerng ausmachen, haben bisher 60% der gut wirksamen Impfstoffe aufgekauft.
Das bedeutet,dass 9 von 10 Menschen in armen Ländern nach Prognosen von Oxfoam 2021 keinen Impfstoff bekommen werden.
...... Olga
Liebe Olga,
und das bedeutet auch, dass die Welt nicht gerecht ist. Aber das ist nicht neu.

Und ich höre, dass die englische Boulevardpresse jubelt, weil sie bessere Zahlen haben und über Kontinentaleuropa spotten, weil in England früher und mehr geimpft wird. Aber ich bin sicher, dass das den Engländern noch auf die Füße fällt. wie ihr Austritt.

Und ich bin froh, dass ich noch nicht geimpft bin. Ich bin Rentner und kann warten, bis ich dran bin. Und die Impfstoffe sicherer sind.

Nick42 

Anzeige

digi
digi
Mitglied

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von digi
als Antwort auf JuergenS vom 14.02.2021, 09:44:30
diesen Ruf hat wohl jeder schon heute mitbekommen, schön dass wir uns darüber freuen können, hoffentlich ohne JOJO-Effekt, denn die Kanzlerin will zurecht 2 Wochen lang unter 35 liegen mit der Inzidenz, dann erst ist eine Wegmarke erreicht
Das Gerammel verstehe ich nicht, oder nur teilweise.
Es ist doch vollkommen wurscht, wie und wo dieser Faktor liegt.
Auch bei 5 existiert der doch noch.

Wenn er dann wieder gefangen wird, von der Neuen unge-impften Generation zB, dann geht das Geeiere doch wieder los. Ich versteh durchaus, dass es fast unmöglich ist, das auszurotten, und dass  nicht nur Unternehmen wieder so früh wie möglich in die Puschen kommen müssen.

Umso dringender wäre es doch -neben der Impfe- danach zu suchen, das Zeugs außerhalb des Wirtes plattzumachen. ZB ein Aerosol/Spray zu finden das genau das Zeugs plattmacht. Ehe es sich niederlassen kann. Das muss doch nicht unbedingt eine einzeln zu verabreichende Spritze sein mit einem hastig erzeugten Inhalt.

Damals war es Jacutin (mittlerweile nicht mehr erhältlich) gegen fliegendes Ungeziefer zB.
Das Zeugs stank und brannte in Hals&Augen wie Hulle; der Raum musste deswegen auch verlassen werden (ich meine 1/2 Stunde).
Nagut, das mit dem Jacutin hinkt etwas; das von mir Gemeinte sollte damit aber schon klar werden.
So könnten wenigstens Kneipen und Frisöre wieder öffnen,
wenn das in Luftbefeuchter/-Reiniger/Klimaanlagen (Altenheimen, Hospitälern, ...) beigemischt würde.
Mit der Impfe allein werden wir doch schon zeitlich niemals zuende kommen.
Einen LockDown nach dem anderen, bis gar nix mehr geht, wäre übel für alle.
RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Mareike
als Antwort auf digi vom 14.02.2021, 17:58:22

Da das Virus auch von Tieren getragen und übertragen wird, müssten die wohl auch alle geimpft oder aber "platt gemacht" werden.

Es wird noch einiges erforscht werden müssen ..
Zum Glück erkrankt nur ein Bruchteil der Postiv-Getesteten ernsthaft, viele überhaupt nicht.
 

karl
karl
Administrator

RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von karl
als Antwort auf Mareike vom 14.02.2021, 18:33:23
Mareike:
"Zum Glück erkrankt nur ein Bruchteil der Postiv-Getesteten ernsthaft, viele überhaupt nicht."
Diese Eigenschaft ist die Heimtücke von Sars-CoV-2, die das Virus pandemiefähig macht. Denn es sind diese harmlos Erkranken, die das Virus verbreiten, weil sie mobil sind und selbst in Flugzeuge steigen können.

Bei Ebola war das anders. Infizierte lagen flach, die Epidemie konnte lokal eingegrenzt werden.

Karl
RE: Corona-Impfstoff- Neuer Lockdown
geschrieben von Mareike
als Antwort auf karl vom 14.02.2021, 19:28:21

Man kann aber auch mal in Betracht ziehen, dass so peux á peux Menschen auf natürlicher Weise Immunität entwickeln, etwas Optimismus kann nicht schaden.
Ich würde es begrüßen, wenn dies intensiver untersucht werden würde: https://www.srf.ch/news/panorama/suche-nach-antikoerpern-immun-oder-nicht-was-bleibt-nach-einer-corona-infektion


Anzeige