Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Demokratie der besonderen Art

Innenpolitik Demokratie der besonderen Art

ehemaligesMitglied48
ehemaligesMitglied48
Mitglied

Re: Demokratie der besonderen Art
geschrieben von ehemaligesMitglied48
als Antwort auf lupus vom 02.08.2016, 20:04:40
Ja leider kommen hier machen sehr schnell von "Kuchen backen" auf "Ar...backen".Das zerstört den Faden der Diskussion...aber das wird eventuell gewollt.
Gutkarl
Gutkarl
Mitglied

Re: Demokratie der besonderen Art
geschrieben von Gutkarl
als Antwort auf ehemaligesMitglied48 vom 02.08.2016, 19:33:43
Ich habe heut schon gelernt, daß du und deine Meinung zu akzeptieren sind.Andere akzeptierst du eh nicht.
Warst du mal Oberlehrer oder Pförtner?
Deine Meinung mag zwar den moralischen Gesichtspunkten gerecht werden, aber grad das war hier nicht wichtig.
Ich verkneife mir dir weitere Dinge zu erläutern....es wären die sogenannten "Perlen vor die Säue geworfen".
geschrieben von dion


Ist man als ehemaliger SED-Genosse überhaupt noch in der Lage eine eigene Meinung zu haben?
Offensichtlich bist Du verzweifelt versucht, Dich da an dem Mainstream irgendwie anzupassen.

Noch ein Paar Gegenfragen, zu Deinen geistlosen Unverschämtheiten.

Worunter leidest du eigentlich ?
Ich meine AfD Parolen verbreiten ist sicher deine "Mission" aber nichts desto trotz sind es nur populistische Parolen.Sie entsprechen in etwa der Meinung vieler Deutscher, als nach dem Krieg "Flüchtlingen" aus den Ostgebieten Nahrung und Wohnraum verweigert wurde. Davon wollen heute viele der Alten nix mehr wissen...aber es war so.
Und genau diese unmoralische Meinung vertrittst du hier.
Schämst du dich nicht ?
Was hast du für Nachteile durch die Flüchtlinge?
Sind es nicht eher Menschen die deine Parolen vertreten, die welche kriminell Asylbewerberheime anzünden, pöbeln und prügeln ?
Ich würde ja gern schreiben "überdenke deine Einstellung einmal"...aber ich befürchte, diesen Wunsch zu erfüllen ist dir nicht gegeben.
geschrieben von Dion

Fett von mir
Wie weit links stehst Du eigentlich?
Hast Du ständigen Kontakt mit Autonomen, oder gehörst Du dazu?
Hast Du schon mal mit Steinen auf Polizisten geworfen und friedliche Demonstranten verletzt?
Ist Dir die RAF-Fraktion ein Begriff?

Gutkarl
ehemaligesMitglied48
ehemaligesMitglied48
Mitglied

Re: Demokratie der besonderen Art
geschrieben von ehemaligesMitglied48
als Antwort auf Gutkarl vom 02.08.2016, 20:33:55
Frage das doch einfach SED Genossen....da bin ich der falsche Ansprechpartner.Aber unter deinen AfD Genossen sollten sich ein paar Wendehälse finden lassen....und dann versuche dich auf das Thema zu beschränken...ersatzweise schreibe im Forum "Tierschutz etc."Dort kannst du üben.

Anzeige

Gutkarl
Gutkarl
Mitglied

Re: Demokratie der besonderen Art
geschrieben von Gutkarl
als Antwort auf ehemaligesMitglied48 vom 02.08.2016, 21:09:23
Frage das doch einfach SED Genossen....da bin ich der falsche Ansprechpartner.Aber unter deinen AfD Genossen sollten sich ein paar Wendehälse finden lassen....und dann versuche dich auf das Thema zu beschränken...ersatzweise schreibe im Forum "Tierschutz etc."Dort kannst du üben.
geschrieben von dion


Ach so einer bist Du, bringst selbst nichts auf die Reihe, forderst aber ständig Diskutanten auf bitte schön in Deinem Sinne zu schreiben.
Und wehe, jemand schreibt eine andere Meinung.
Zum Thema habe ich meine Meinung geschrieben ohne Dich zu erwähnen, die hast Du aber wieder mal mit persönlichen Beleidigungen quittiert.
Hattest Du mal irgendetwas zu sagen gehabt, bist frustiert und versuchst im ST virtuell die Sau raus zu lassen?
Mach nur so weiter, dann wird es hier noch ganz schnell still um Dich.

Gutkarl
karl
karl
Administrator

Keine Diskussion der besonderen Art
geschrieben von karl
Die persönliche Beschimpferei ist zu beenden, sonst werden die Kontrahenten gesperrt.

Karl als Webmaster
ehemaligesMitglied48
ehemaligesMitglied48
Mitglied

Re: Keine Diskussion der besonderen Art
geschrieben von ehemaligesMitglied48
als Antwort auf karl vom 02.08.2016, 21:41:46
Ist schon komisch....nun schreibt keiner mehr was. Die Bürger von Guben pflegen ihre Demokratieverdrossenheit und die FDP schiebt die Situation auf die Landesregierung (rot/rot).
Das ein Kandidat ohne Unterstützung der eignen Partei die Mehrheit bekam und nun "bekämft" wird zeugt doch von einem sehr kuriosen Demokratieverständnis der Abgeordneten.

Anzeige

Femmefatale †
Femmefatale †
Mitglied

Re: Keine Diskussion der besonderen Art
geschrieben von Femmefatale †
Der Titel dieses Threads ist allgemein gehalten; deshalb füge ich hier mal das Problem (?) der Bundestagsabgeordneten Petra Hinz hinzu, die aufgefordert wurde, wegen ihrer falschen Angaben zu ihrem Lebenslauf ihr Mandat niederzulegen.
Hat sie eine Straftat begangen? Greift die Immunität? Muss sie das Mandat zurückgeben?
Ich bin total unsicher. Was meint ihr?

ff
karl
karl
Administrator

Re: Demokratie der besonderen Art
geschrieben von karl
als Antwort auf Femmefatale † vom 04.08.2016, 19:50:43
Ja, sie hat eine Straftat begangen und wenn sich nachweisen lassen könnte, dass nur ihr Betrug ihr das Bundestagsmandat verschafft haben sollte, würde es meinem Rechtsempfinden entsprechen, wenn sie ihr Gehalt zurückzahlen müsste. Wie da die Gesetzeslage aber ist, weiß ich als Nichtjurist nicht.

karl
Femmefatale †
Femmefatale †
Mitglied

Re: Demokratie der besonderen Art
geschrieben von Femmefatale †
als Antwort auf karl vom 04.08.2016, 19:55:03
Ist ein falscher Lebenslauf eine Straftat? Wie heißt der Straftatbestand? Verurteilt ist sie aber nicht, noch nicht mal angeklagt.

ff
ehemaligesMitglied48
ehemaligesMitglied48
Mitglied

Re: Keine Diskussion der besonderen Art
geschrieben von ehemaligesMitglied48
als Antwort auf Femmefatale † vom 04.08.2016, 19:50:43
Ich grinse fröhlich in mich rein... hier bei mir im tiefsten Osten werden immer noch Stadtverordnete auf ehemalige Stasiverstrickungen überprüft.....und im gemeinen Westen ist man nicht mal in der Lage Lebensläufe zu überprüfen ? Ist diese Frau Hinz die einzige die sich mit fremden Federn schmückt? Warum denke ich da gleich an Gutti den gegeelten?
Wie konnte der, der vorher NIX geleistet hat auf diese Posten kommen?

Natürlich gibt es kein Recht, welches dieser Frau Hinz ihr Bundestagsmandat absprechen kann....wo ist der Unterschied zu einer Bananenrepublik?
Glaubt denn wirklich auch nur ein User hier, daß keiner aus ihrem Umfeld was von diesen Betrug wusste?

Von einem Leiharbeiter mit 40 Berufsjahren verlangt die Firma das Abschlussschulzeugnis....bei Parteifreunden für ein Bundestagsmandat wird nix überprüft.

Anzeige