Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.

Innenpolitik Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.

ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf vom 15.07.2014, 15:37:52
Krieg dich wieder ein, die Bezeichnung "Rolli" für Schäuble hab nicht ich erfunden, sondern die Presse. Es ist auch keineswegs bösartig, sondern viele Rollstuhlefahrer verwenden es selbst für sich.

Aber es ist natürlich eine gute Gelegenheit den Gutmenschen rauszuhängen und Krokodilstränen zu weinen. Merkwürdig nur, daß du die Bösartigkeit einiger User hier im Forum nicht bemerkst und ihnen höchstens noch Beifall klatscht.
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf olga64 vom 15.07.2014, 17:02:25
Sie wissen nichts über mich, aber eins will ich Ihnen doch anvertrauen: Ich hab noch lange nicht das Ausmaß Ihrer Bösartigkeit erreicht.
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 15.07.2014, 17:05:42
Das Zusammen-Gemauschel von Kohl und Schäuble hat doch niemand bestritten.

Der Skandal der schwarzen Kassen und das Ehrenwort Kohls in der Affäre produzierten damals monatelang Schlagzeilen.

Crimmscher

Anzeige

ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf Crimmscher vom 15.07.2014, 17:19:32
Bestritten vielleicht niemand, aber ganz offensichtlich kann sich niemand mehr daran erinnern.
Kohl und Schäuble sind mittlerweile unantastbar geworden.

Und da wundert man sich über unsere Wahlergebnisse.
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 15.07.2014, 17:31:12
Naja, so ist das nun mal!
Die Zeiten sind über die Ereignisse hinweggerollt.
Neue Situationen, neue Interessen und das Vergessen bestimmen die Gegenwart.

Crimmscher
olga64
olga64
Mitglied

Re: Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.
geschrieben von olga64
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 15.07.2014, 17:31:12
Und da wundert man sich über unsere Wahlergebnisse.
geschrieben von candy


Wer wundert sich? Die CDU/CSU fuhr bei der letzten Bundestagswahl eines ihrer besten Ergebnisse ein - davon dürften SPD, Grüne, Linke und alle anderen nur träumen. Olga

Anzeige

karl
karl
Administrator

Off topic
geschrieben von karl
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 15.07.2014, 17:13:46
Wenn ein Querschnittsgelähmter von sich selbst als Rolli spricht, dann ist das akzeptabel. Jedoch einen Querschnittsgelähmten in obigem abwertenden Zusammenhang als "Rolli" zu bezeichnen, ist eine Geschmacklosigkeit, die viel über den Menschen aussagt, der sich dazu hinreißen lässt.

Margarit hat Recht, wenn sie sich darüber empört.

Karl
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf Crimmscher vom 15.07.2014, 17:35:25
Es wäre Sache der Presse, die Menschen zu erinnern, aber unsere Presse ist ja keine.
Die schreibt das, was andere vorgeben. Näher möchte ich auf dieses Problem nicht eingehen - es ist ja sowieso sinnlos.
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf karl vom 15.07.2014, 17:49:05
Natürlich, natürlich.
Wie ich schon schrieb, Bösartigkeiten im Forum, die weit bösariger sind als der Ausdruck "Rolli" werden aber für gut befunden.

Muß ich wirklich auf den betreffenden Beitrag und die Schreiberin hinweisen.

Das läßt auch sehr tief blicken.
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Der große Streit um den Schatz von Oggersheim.
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf vom 15.07.2014, 15:37:52
Den "Rolli" hat nicht candy, sondern Wandersmann in seinem Beitrag unmittelbar davor verwendet. Somit sollte also ich Deine Empörung verdient haben, und nicht candy. Tipp für die Zukunft: mehr Sorgfalt beim Lesen.

Der Begriff "Rolli" ist in meiner Gegend, und ich meine anderenortes auch, beiweitem keine abwertende Bezeichnung eines Rollstuhlfahrers mehr. Im Gegenteil, es impliziert Achtung dem Behinderten gegenüber. Es gibt bei uns Wettkämpfe von Behinderten, da ist der Team-Name "Rolli-Team Erfurt" u.ä. völlig normal. Und sie möchten auch nicht, dass man sie Behinderte nennt, was sie ja auch nicht wirklich sind, sie haben eben ein Handycap, und werden oftmals von anderen behindert. Sie selbst aber sehen es als respektvoll ihnen gegenüber, wenn man sie als Rolli bezeichnet. So sind jedenfalls meine Erfahrungen.

Deswegen ist die Verwendung des "Rollis" für Schäuble von mir möglichweise politisch nicht korrekt, aber auch tatsächlich nicht abwertend gemeint, was sein Leben im Rollstuhl betrifft.

Ist an sich schon traurig, dass man das so breit auswalzen muss.

Anzeige