Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Deutschland ein buntes Einwanderungsland

Innenpolitik Deutschland ein buntes Einwanderungsland

Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von Mareike
als Antwort auf Edita vom 05.08.2017, 16:33:01
Edita
ich habe gerade den Zitatblock entdeckt!
Den Zitatblock habe ich schon lange entdeckt. Aber er bringt das Zitat nicht in einem neuen Fenster, mit dem Namen der Autoren, wie es vorher war. Oder sehe ich das falsch?
Tina
Tina - was ist das denn hier oben? Hier hast Du doch zwei Zitatblöcke, die als solche einwandfrei zu erkennen sind und auch die Autoren!
Und wenn Du ganz ganau hinschaust, siehst Du links zwei hellgraue Anfangsbalken!
Es ist aber richtig, daß die farblichen Abgrenzungsmerkmale noch ein bißchen blaß oder schwach sind, das wird mit Sicherheit noc h verbessert werden, aber im Moment müssen die Heinzelmännchen noch viel wichtigere Dinge geradestellen, und dann steht deren Urlaub an, und dann ....... werden auch unsere schwächelnden Augen verwöhnt werden!    emoji_laughing

Edita
Wird einfach der komplette Beitrag zitiert, dann sind überall die Namen der Autoren.
Wenn ich jedoch Zwischenbemerkungen machen möchte und den Zitatblock nutze, werden die Blöcke grau unterlegt, der Name vom Zitierten erscheint dann  jedoch nur am Ende des Beitrages.
Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von Tina1
als Antwort auf Mareike vom 05.08.2017, 16:53:13

 

Ja ich sehe es jetzt, danke. Im alten ST war die Umrandung des Zitats  stärker zu sehen u. genau das habe ich gesucht. Nun ist aber alles ok.
Tina

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Tina1 vom 05.08.2017, 17:11:28

jetzt ist die einwanderung des zitat-feldes gelungen.


Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf JuergenS vom 05.08.2017, 17:25:02

@heigl: Wenn der Zitatblock jetzt noch weiße Socken zu Sandalen anzieht gilt er auch landläufig als integriert.

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von Bruny
als Antwort auf dutchweepee vom 05.08.2017, 18:16:09

emoji_joy emoji_laughing emoji_thumbsup emoji_kissing_heart
Bruny

Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von Mareike
als Antwort auf dutchweepee vom 05.08.2017, 18:16:09

Wäre auch ´ne Idee für den Schwarzen Block
damit man den besser von den "Nicht Dazugehörigen" unterscheiden kann. emoji_yum


Anzeige

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von Tina1
als Antwort auf dutchweepee vom 05.08.2017, 18:16:09

@heigl: Wenn der Zitatblock jetzt noch weiße Socken zu Sandalen anzieht gilt er auch landläufig als integriert.
Nichts gegen weiße Socken u Sandalen. Ich fand das damals toll, es hat verbunden. Der Vorteil war vorallem, dass man dann im Urlaub ( im kapitalistischen  Ausland) sofort seine Mitbürger erkannte.
Tina emoji_joyemoji_thumbsupemoji_yumemoji_clap
 

olga64
olga64
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von olga64
als Antwort auf Edita vom 04.08.2017, 20:54:50

Wo und wie haben die Flüchtlinge unserer Gesellschaft mehr Negatives gebracht?
Pro 1000 Kopf gibt es in Deutschland 22 Flüchtlinge, und das soll eine Gesellschaft nicht verkraften können??? Da lachen ja  die Hühner und stellen uns ein Armutszeugnis aus!
In Jordanien leben 87 Flüchtlinge pro 1000 Kopf und im Libanon 183 pro 1000!

Edita

Holger
Holger
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von Holger
als Antwort auf olga64 vom 07.08.2017, 16:10:58

@Olga,
wenn das Jobcenter und Jobanbieter feststellen, das in D für Analphabeten und Menschen ohne Berufsausbildung keine Chance auf Beschäftigung besteht.
Wenn festgestellt wird, das es mindestens fünf Jahre braucht bis eventuell 50% der Eingewanderten einer Beschäftigung nachgehen können, mußt Du mal erklähren woher die Leiharbeitsfirmen sovielel und so unspezielle Beschäftigungen aus dem Ärmel schütteln.
Ich kenne Firmen, die Leiharbeiter beschäftigen, aber das sind alles Fachkräfte.
Da immer so verkündet wird, welch gewinn die Eingewanderten doch für D sind mal ein kleiner Blick auf die Kosten, denn erst und wer weiß wie lange kosten die das geld, das nicht vom Himmel fällt sondern von den Steuerzahlern erarbeitet wird.Wie lange hält der Sozialstaat noch?

lupus
lupus
Mitglied

RE: Deutschland ein buntes Einwanderungsland
geschrieben von lupus
als Antwort auf Edita vom 04.08.2017, 20:54:50


Pro 1000 Kopf gibt es in Deutschland 22 Flüchtlinge, und das soll eine Gesellschaft nicht verkraften können??? Da lachen ja  die Hühner und stellen uns ein Armutszeugnis aus!
In Jordanien leben 87 Flüchtlinge pro 1000 Kopf und im Libanon 183 pro 1000!

Edita
 
So einfach ist das?
Wenn die Deutschen so leben wie die Jordanier oder die Libanesen und die Flüchtlinge so leben wie in Jordanien oder im Libanon dann könnte es, sofern die Rechtsverhältnisse angepasst werden, schon gehen!

lupus


Anzeige