Innenpolitik Die bessere Corona-App

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Die bessere Corona-App
geschrieben von dutchweepee

luca.jpg© tagesschau

Das ist jetzt schon ein bisschen verrückt. Da sitzt der Musiker Smudo von den "Fantastischen Vier" bei Anne Will in der Sendung und erzählt total nachvollziehbar von den Vorzügen der App "Luca", die per QR-Code sehr einfach Kontakte nachvollziehen kann und die das Berliner IT-Startup neXenio und eine Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern, darunter auch Fanta4, entwickelt hat.

Man reibt sich die Augen und fragt sich: Wie kann das sein, die App ist seit vier Monaten auf dem Markt, kostenlos, warum ist diese App nicht vorher schon viel bekannter gewesen (denn seit der Sendung von Anne Will ist sie das jetzt wohl), und warum stochert Kanzleramtsminister Braun in der Sendung schon wieder im Nebulösen, wenn er sagt, ja, das sei eine sehr gute App, sie müsse jetzt "nur" an die (nach einem (!) Jahr noch immer) uneinheitlichen Software-Versionen der Gesundheitsämter angepasst werden... und man weiß: Das dauert doch schon wieder alles viel zu lange.

Ich habe mir das mal auf der App-Website https://luca-app.de/ angesehen: Klingt alles logisch, alles nachvollziehbar. Und es scheint ein echter Weg zu sein, begleitend aus dem Lockdown rauszukommen und zurück zu finden in ein einigermaßen "normales" Leben, denn mit dieser App können schnell (darauf kommt es eben an!) Kontakte bei Kulturveranstaltungen, in der Gastronomie, im öffentlichen Nahverkehr, in Pflegeheimen, sogar bei privaten Feiern oder bei der Arbeit im Büro nachvollzogen werden.

Ich habe die App installiert - und dann nach Eingabe meiner Postleitzahl den Hinweis bekommen: "Leider ist luca bei dir noch nicht verfügbar". Weil die Gesundheitsämter noch nicht angeschlossen sind. Grrrr. Egal, die App ist trotzdem schon nutzbar, eine Bewegungs-Historie kann man schon mal anlegen.
Schaut euch das bitte mal an und macht mit. Denn je mehr die App nutzen, desto leichter und schneller können eben Kontakte nachvollzogen werden. So wichtig!

Hier gibt es die Anne Will Sendung. Ab Min. 22:00 sehr interessant

Bericht bei tagesschau.de

Bericht bei spiegel.de

lupus
lupus
Mitglied

RE: Die bessere Corona-App
geschrieben von lupus
als Antwort auf dutchweepee vom 03.03.2021, 01:39:41

Die App funktioniert doch aber nur wenn das Gerät immer mitgeführt wird.
Wie hoch glaubst du ist der Anteil derjenigen die immer ein eingeschaltetes Gerät bei sich tragen?
lupus

PS.: Ich gehöre nicht dazu und der Herr Yogeshwar hat sich dazu liber auch nicht geäußert als ich ihn anschrieb.

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Die bessere Corona-App
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf dutchweepee vom 03.03.2021, 01:39:41

Hallo dutchweepee,

auch ich habe mir die App installiert und den Hinweis auf noch nicht angeschlossenes Gesundheitsamt erhalten. Vielleicht können sich unsere Politiker zeitnah entscheiden alle Ämter anzuschließen.

Interessant ist es, dass die Ersteller der App weitläufige „Verwandte“ zu den Erstellern der Bundes Corona App haben.

Die Luca App stammt aus dem Hasso Plattner Institut.

Die Bundes Corona App von SAP deren Mitgründer Hasso Plattner war. Er ist glaube ich jetzt noch im Aufsichtsrat.

Der guter Schachzug eine bekannte Persönlichkeit zur Werbung einzusetzen wird die App hoffentlich weit verbreiten.

Mit der App wird es die Möglichkeit geben ganz schnell Hotspots zu lokalisieren.

Im Grunde ist diese Art der App und die weiteren dahinter ablaufenden Programme ein Rüstzeug auch für die Zukunft ähnlicher Epidemien.

Ciao
Hobbyradler
 


Anzeige

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Die bessere Corona-App
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf lupus vom 03.03.2021, 10:51:36
Die App funktioniert doch aber nur wenn das Gerät immer mitgeführt wird.
Wie hoch glaubst du ist der Anteil derjenigen die immer ein eingeschaltetes Gerät bei sich tragen?
lupus

PS.: Ich gehöre nicht dazu und der Herr Yogeshwar hat sich dazu liber auch nicht geäußert als ich ihn anschrieb.
Hallo Lupus,

das Gerät musst du nur Einschalten wenn du z.B. in ein Geschäft z.B. Restaurant gehst. Dort wird der QR Code gescannt. Wenn du jemanden triffst könnt ihr euch auch scannen.

Das geht doch schneller als sich in eine Liste beim Restaurant einzutragen oder selbst eine Liste zu führen wen man getroffen hat.  .

Es ersetzt nicht die Bundes App

Ciao
Hobbyradler
 
Moira
Moira
Mitglied

RE: Die bessere Corona-App
geschrieben von Moira
als Antwort auf lupus vom 03.03.2021, 10:51:36
 Die App funktioniert doch aber nur wenn das Gerät immer mitgeführt wird.

Logisch!!

Wie hoch glaubst du ist der Anteil derjenigen die immer ein eingeschaltetes Gerät bei sich tragen?

Das ist meiner Meinung nach relativ einfach zu erklären. Alle diejenigen sollten es bei sich tragen, welche Zugang zu kulturellen Veranstaltungen oder ein Restaurant usw. besuchen wollen. 
Zumindest wird es andernorts bereits erfolgreich so gehandhabt. Wer die App nicht aufm Smartphone hat, der bleibt halt draußen...😩 Ähnlich wirds dann wohl werden mit der Impferei und der Reiselust... 
lupus
lupus
Mitglied

RE: Die bessere Corona-App
geschrieben von lupus
als Antwort auf hobbyradler vom 03.03.2021, 11:09:13

Gut, man muß es aber bei sich haben.
Und wie viele haben dass nicht?
lupus

@Moira
Das Gerät würde also Bedingung für diese Fälle. An eine Schätzung der jetzigen tatsächen Verhältnisse hast du dich nicht getraut.😉

 


Anzeige

Moira
Moira
Mitglied

RE: Die bessere Corona-App
geschrieben von Moira
als Antwort auf hobbyradler vom 03.03.2021, 11:09:13
Das geht doch schneller als sich in eine Liste beim Restaurant einzutragen oder selbst eine Liste zu führen wen man getroffen hat.  .

Jawoll, so wie in der Vergangenheit bspw. als Donald Duck, Cater Carlo oder Minnie Maus in die Liste der Restaurants eingetragen wurde. Interessiert hatte es damals wohl keinen, auch nicht die Restaurantbesitzer, Hauptsache die Tische wurden besetzt.
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Die bessere Corona-App
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf dutchweepee vom 03.03.2021, 01:39:41

Ich habe die App installiert - und dann nach Eingabe meiner Postleitzahl den Hinweis bekommen: "Leider ist luca bei dir noch nicht verfügbar".
 

Ja, so war es auch bei mir. Danke, Dutch...
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Die bessere Corona-App
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf lupus vom 03.03.2021, 11:16:57
Gut, man muß es aber bei sich haben.
Und wie viele haben dass nicht?
...zwei oder drei der über Achtzigjährigen?
lupus
lupus
Mitglied

RE: Die bessere Corona-App
geschrieben von lupus
als Antwort auf dutchweepee vom 03.03.2021, 11:28:33
Sehr treffsichere intelligente Schätzung! Respekt!😁
lupus

Anzeige