Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.

Innenpolitik Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.

olga64
olga64
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von olga64

Der sehr oft sehr unterhaltsame Herr Gysi  aussenpolitischer Sprecher der Linken - fällt aktuell durch zwei Aussagen auf,die vermutlich eine vorab schon bejubelte Hoffung der Linken empfindlich stören könnte, in der nächsten Regierung in einem Bündnis Grün-Rot-Rot endlich Regierungsverantwortung auf höchster Ebene übernehmen zu können:
Zuerst spekulierte der laut und deutlich über eine Verschwörung von Pipelinegegnern, die - im Gegensatz zu Putin - Interesse an einer Vergiftung des Herrn Nawalny haben könnten.
Dann schob er nach,dass die Linke noch nie aus der Nato habe austreten wollen, weil man dann ja nicht mehr auf ihre Abschaffung hinwirken könne.
IRgendwie kommt das einer Kapitulation der Linken vor den eigenen Grundwerten sehr nahe!
Was will diese Partei eigentlich sein - und für wen?
Eine Ansammlung verkrachter Idealisten, die im Bundestag sagen wollen, was aus ihrer Sicht alles nicht geht?
Wie will es die Linke schaffen, sich neue Wählermilieus zu erschliessen? Das unerschlossene Potential liegt dort, wo eine Partei am meisten gebraucht wird;
Die Linke müsste einePartei der Mieter sein, eine Partei der öffentlichen Nahverkehrsteilnehmer, eine Partei der CoronaVerlierer - alles mit klarer Sprache und nicht nur für den sog. kleinen Mann, sondern auch für die kleine Frau: z.B. für Alleinerziehende, Pflegekräfte, wohnungssuchende Familien.
Das wäre eine echte Marktlücke, mit der sich vermutlich auch Wahlergebnisse deutlich verbessern liessen von den seit Jahren vor sich hin dümpelnden 7 - 8%.
Aber eine Partei, die aus falsch verstandener Solidarität Despoten unterstützt, braucht dagegen kein Mensch (Text teilweise entnommen dem KOmmentar "Die Linke - Der dunkelrote Faden" von Boris Herrmann in der heutigen SZ). Olga

olga64
olga64
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von olga64

Heute Abend wird GRegor Gysi u.a. als Gast bei Maybrit Illner sein. Sicher wird er zu den Aussagen der letzten Tage intensiv befragt werden und sicher wird er darauf lange und rhetorisch einwandfrei antworten.... Olga

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von Michiko
als Antwort auf olga64 vom 10.09.2020, 19:27:37
Ich lebe lange genug, um Gregor Gysi bei verschiedensten Gelegenheiten gehört, gesehen und gelesen zu haben. Ja tatsächlich, der Mann ist hochintelligent, trickreich bis populistisch, juristisch beschlagen, auch  mit  allen möglichen Winkelzügen vertraut, pflegt eine witzige bis anbiedernde hemdsärmlige Redeweise. Ein Politclown, und guckt etwas verdutzt in die Runde, bleibt an einer Stelle mal ein erwarteter Lacher aus. Er unterhält sein Publikum, keine Frage. Der Schriftsteller Emil Gött sagte schon: Man merkt leider immer zu spät, daß die Menschen nicht belehrt, sondern unterhalten sein wollen. Und genau darin ist er gut.

Ob ich mir ihn heute Abend bei Maybrit Illner antue, na mal schaun......

 

Anzeige

Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von Morvan
als Antwort auf Michiko vom 10.09.2020, 19:49:36
@Michiko
mach Dir lieber einen netten Abend.
Gysi und Illner sind so spannend wie pubertierende Elfen beim Pickel ausdrücken. 🤣
Morvan
Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Morvan vom 10.09.2020, 20:30:11
@Morvan
Nee, das ist aber gar nicht nett.......was mir an der Sendung am meisten missfällt, ist der Beginn 22.15 h, da bin ich normalerweise nicht mehr im TV unterwegs😊💤

Michiko
Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von Morvan
als Antwort auf Michiko vom 10.09.2020, 20:36:04
@Morvan
Nee, das ist aber gar nicht nett.......was mir an der Sendung am meisten missfällt, ist der Beginn 22.15 h, da bin ich normalerweise nicht mehr im TV unterwegs😊💤

Michiko
@Michiko

Du hast recht, das war nicht nett das ich die Pickel erwähnt habe. Die Elfen haben sich aber nach Übersetzung fast kaputtgelacht.

Morvan

Anzeige

sittingbull
sittingbull
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf carlos1 vom 05.09.2020, 23:32:19

Ebensowenig hoffte Marx auf eine Partei geführt von Berufsrevolutionären, die mit Gewalt die Macht ergreifen müssten. Der Marxismus-Leninismus ist Leninismus pur garniert mit Zitaten von Marx, die Arbeiterklasse als Acantgarde des Proletariats wurde eine neue herrschnede Klasse. (carlos)

nur um diesen Stuss mal zurecht zurücken :

so liest es sich bei Karl Marx und Friedrich Engels :

" Die Kommunisten sind also praktisch der entschiedenste, immer weitertreibende Teil der Arbeiterparteien aller Länder; sie haben theoretisch vor der übrigen Masse des Proletariats die Einsicht in die Bedingungen, den Gang und die allgemeinen Resultate der proletarischen Bewegung voraus. (...)

Die Kommunisten verschmähen es, ihre Ansichten und Absichten zu verheimlichen. Sie erklären es offen, daß ihre Zwecke nur erreicht werden können durch den gewaltsamen Umsturz aller bisherigen Gesellschaftsordnung. Mögen die herrschenden Klassen vor einer kommunistischen Revolution zittern ,"
(Marx/Engels : Manifest der Kommunistischen Partei )

alte Schule der bürgerlichen "Intelligenz" , Marx gegen Lenin auszuspielen .

sitting bull



 
olga64
olga64
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von olga64
als Antwort auf Michiko vom 10.09.2020, 19:49:36

Das Problem bei diesen alternden "Politclowns" ist, dass sie grossenteils aus ihrem längst hinlänglich bekannten Fakten-Fundus zitieren. DAs machte er auch gestern wieder bei Frau Illner, wo er  allerdings auch "verschämt" den Eindruck erwecken wollte, dass er in bilateralen Gesprächen mit einem Botschafter von Belarus stünde und diesem detailliert erklärt hatte, wie der Aufbau einer Demokratie sich gestalten sollte. Das erweckte dann mehr Schmunzeln (insbesondere bei Herrn Maas) als übergrosses Interesse, obwohl er zweimal diesen Punkt in den Mittelpunkt der Diskussion bringen wollte.
DAs weitere Problem eines solchen Politikers ist es, wenn er sich schon mehrfach aus der Politik zurückgezogen hatte, dies jedes Mal ebenso in Talkshows ankündigte und erklärte, wie sehr er sich auf diese Zeit danach freute.
Klappte bei einem wie ihm dann doch nicht - was soll er auch tun, wenn er doch immer wieder die Gier danach verspürt, in der Öffentlichkeit Gehör zu finden. Seine normale Anwaltstätigkeit reicht ihm dazu anscheinend nicht.
So erscheint er mir mehr und mehr als etwas tragischer Politclown, wobei dies ja auch zu diesem Beruf Clown passt. Aber es tut mir auch leid, weil ich ihn immer gerne gehört habe, wenngleich ich einiges nie verstanden habe, was machen wollte. Und eine wirklich grosse, politische Rolle hat er ja nie gespielt
Nach meiner Erinnerung war er Anfang der 2000er Jahre Senator in Berlin und zuständig für Wirtschaft, Arbeit und Frauen (!). Hier trat er aber recht schnell wieder zurück, weil auch er eine Bonusmeilen-Affäre hatte, die zu einem altruistischen Linken nicht so gut passt. Olga

Nick42
Nick42
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von Nick42
als Antwort auf sittingbull vom 11.09.2020, 14:24:11
 

.....Die Kommunisten verschmähen es, ihre Ansichten und Absichten zu verheimlichen. Sie erklären es offen, daß ihre Zwecke nur erreicht werden können durch den gewaltsamen Umsturz aller bisherigen Gesellschaftsordnung. Mögen die herrschenden Klassen vor einer kommunistischen Revolution zittern ,"
(Marx/Engels : Manifest der Kommunistischen Partei )

sitting bull
 
Hallo sittingbull,
das ist lieb von dir, dass du uns zeigen willst, wie Karl Marx und Friedrich Engels sich einen Kommunisten vorstellten.

Aber in der Wirklichkeit dieser Welt gab es noch nie Kommunisten, so wie sich Marx und Engels das vorstellten. Bei Stalin kamen sie bekanntlich ins Hotel Lux, was in der Regel das Todesurteil für einen Kommunisten bedeutete. In der übrigen Welt hatten Kommunisten noch nie etwas zu sagen und konnten noch nie zeigen, was sie drauf hätten, wenn sie es zeigen könnten.

Oder kannst du mir sagen, wo es mal Kommunisten im Sinn von Marx und Engels irgendwo auf der Welt gab?

Nick42
 
Nick42
Nick42
Mitglied

RE: Die LINKE möchte den Kapitalismus in Deutschland überwinden.
geschrieben von Nick42
als Antwort auf Achim2020 vom 04.09.2020, 22:12:05
.....Nichts gegen ein einfaches (aber gutes) Leben. Selbst Bill Gates wird noch heute manchmal in preiswerten Turnschuhen gesichtet 😁.....

 😈

Achim
 
Ich kenne die Lebensweise des Bill Gates nicht. Aber er soll ja sehr viel Geld gemacht haben.

So viel Geld kann er nur mit krummen Geschäften gemacht haben. Aber nach der Bibel sieht es der HERR gerne, wenn Menschen gute  Geschäfte machen und die Pfunde sich mehren.

Der HERR wird es ihm vergelten. Dann sollten wir es auch tun.....

Nick42

 

Anzeige