Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"

Innenpolitik "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"

sittingbull
sittingbull
Mitglied

"Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von sittingbull
eine der grundlegenden thesen des "Kommunistischen Bund"(KB) , die "schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft" , erfährt am beispiel Bremen posthum ihre berechtigung :

"Zwei Tage lang patrouillierten schwer bewaffnete Sicherheitskräfte durch Bremen, und der Einsatz geht trotz vorläufiger Entwarnung weiter (...)
Die Polizei gab zugleich eine vorsichtige Entwarnung, weil bei mehreren Durchsuchungen keine Waffen gefunden worden waren." (SPON)

unter dem vorwand des kampfes gegen den "internationalen Terrorismus" ...
probt der von widersprüchen zerfressene deutsche staat , die akzeptanz
polizeistaatlicher mittel zur bekämpfung zu erwartender aufstände in den
metropolen des kapitals .

die "Damen und Herren" der herrschenden klasse wissen natürlich , dass ihre
neoliberale strategie , im inneren wie nach aussen , irgendwann den unmut
der bevölkerung auf sich ziehen wird ...
und sieht sich gut beraten , für den ernstfall gerüstet zu sein .

sitting bull
hafel
hafel
Mitglied

Re: "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von hafel
als Antwort auf sittingbull vom 02.03.2015, 11:23:50
Sage mal, Du selbst ernannter Häuptling, glaubst Du selber den Käse, den Du hier schreibst. Wenn ja ist Dein Zustand bedenklich.

Hafell
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von sittingbull
"Das theoretische Herzstück der KB-Positionen, das zugleich den Kern der Differenzen zu den konkurrierenden „K-Gruppen“ markierte, war die These einer fortschreitenden „Faschisierung“ von Staat und Gesellschaft in der BRD. Während andere marxistisch-leninistisch inspirierte Gruppen annahmen, die fortschreitende ökonomische Krise des Kapitalismus werde zu einer allgemeinen linken Politisierung und einer revolutionären Massenbewegung führen, vertrat der KB die oft als „pessimistisch“ und „defätistisch“ gescholtene Auffassung, aufgrund der historischen Besonderheiten Deutschlands werde die Krise eher zu einer Entwicklung nach rechts und zu einem neuen Faschismus führen."
(Wikipedia)

sitting bull

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von Medea
als Antwort auf sittingbull vom 02.03.2015, 11:23:50
- Zitat Sitting Bull -
"die "Damen und Herren" der herrschenden klasse wissen natürlich , dass ihre
neoliberale strategie , im inneren wie nach aussen , irgendwann den unmut
der bevölkerung auf sich ziehen wird ...
und sieht sich gut beraten , für den ernstfall gerüstet zu sein .

sitting bull"

Bremen, mein lieber Sitting Bull, ist dafür bekannt, daß
es obwohl so gut wie ärmstes Bundesland und kurz vor der
Pleite, Hans und Franz, Kreti und Pleti, Madda und Kedde seine Stadttore weit
öffnet, damit den Vorgenannten Schutz und Asyl vor Verfolgung gewährt werden kann.

Bereits in der Märchenwelt war das schon bekannt, wie die
Bremer Stadtmusikanten beweisen.

Nun treffen sich im liberalen Bremen nicht nur Leute mit
menschenfreundlichen Absichten und feinem Benehmen, es kommen auch solche mit unlauterem, schröpfendem, mißbrauchendem Gebaren, die
dieser toleranten Stadt schaden wollen. Senat und Bürgerschaft aber wollen das nicht zulassen und versuchen, wehrhaft zu sein.
Da wird mal für zwei Tage Polizei-Präsenz gezeigt - und mir ist das lieber, als wenn Rathaus, Dom, Schütting, Roland, Bürgerschaft
Unser Lieben Frauen oder die Ratsapotheke in die Luft fliegen.

Internationaler Terrorrismus ist leider überall zu beklagen, und ich bin
sehr dafür, für den "Ernstfall" gerüstet zu sein. Möge er
dennoch nie eintreten.

Gruß Medea.
Re: "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von claude
als Antwort auf sittingbull vom 02.03.2015, 11:23:50
Fa­schier­tes

Wortart: substantiviertes Adjektiv, Neutrum

Worttrennung:
Fa|schier|tes

Nach obenBedeutungen

Hackfleisch
aus Hackfleisch hergestellte Speise

Nach obenWussten Sie schon?
Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch

Das liegende Kälbchen ist wohl in einem bestimmten Körperteil schon faschiert!! ))
hafel
hafel
Mitglied

Re: "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von hafel
als Antwort auf claude vom 02.03.2015, 15:23:33
Lieber Cloude, "faschiertes" ist natürlich im Europäischen Sprachgebrauch HACKFLEISCH. Das ist bekannt und kann man/frau auch nachlesen.

Vielleicht wollte uns der selbsternannte Häuptling einen Hackbraten anbieten ..... alles durch den "Wolf" gedreht.

Hafel

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von olga64
als Antwort auf claude vom 02.03.2015, 15:23:33
Es gibt auch die faschierten Laiberln - das sind Fleischpflanzerl oder Frikadellen oder Fleischklopse - je nachdem, wie sie in Gegenden ausserhalb von Österreich so benannt werden.
Mit dem Faschismus haben sie eigentlich weniger zu tun - es sei denn, ein (Alt)-Nazi bereitet dieses leckere Speise zu. Olga
rudiherbert123
rudiherbert123
Mitglied

Re: "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von rudiherbert123
als Antwort auf hafel vom 02.03.2015, 11:45:04
hallo hafel,

hurra, endlich mal einer, der diesen leuten wie sitting bull
paroli bietet. allein schon die ausdrücke die der verwendet,
kapitalismus etc.um es mal vorsichtig auszudrücken, sind schon mehr
als bedenklich. erstaunlicherweise, leben diese leute aber hier
im kapitalismus wie die made im speck. man o man, das sowas hier
im ST geduldet wird...... paß mal auf, was jetzt gleich wieder los ist,
wenn diese typen sich angegriffen fühlen.

gern lese ich noch mehr von dir, lg rudiherbert
olga64
olga64
Mitglied

Re: "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von olga64
als Antwort auf rudiherbert123 vom 02.03.2015, 16:34:38
Jetzt machen Sie aber genau das, was sich SB immer wünscht: da er mit seinen Ansichten und Berichten stets provozieren will, kann man ihm eigentlich nur Paroli bieten, in dem man ihn ignoriert, bzw. seinen antiquierten Ansichten eine grosse Portion Humor-Suppe überstülpt. Alles andere führt zu nix - der sitzt ja doch in seiner Ecke und lacht Sie aus. Olga
Edita
Edita
Mitglied

Re: "Die schrittweise Faschisierung von Staat und Gesellschaft"
geschrieben von Edita
als Antwort auf claude vom 02.03.2015, 15:23:33
Fa­schier­tes
Wortart: substantiviertes Adjektiv, Neutrum
Worttrennung:
Fa|schier|tes
Nach obenBedeutungen
Hackfleisch
aus Hackfleisch hergestellte Speise
Nach obenWussten Sie schon?
Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch
Das liegende Kälbchen ist wohl in einem bestimmten Körperteil schon faschiert!! ))


SB spricht aber von Faschisierung und nicht von Faschiertem!
Und Faschisierung bedeutet " das Eindringen von faschistischen Tendenzen in eine Staatsform ", ein durchaus gebrauchbarer Begriff !

Faschisierung ; die


Edita

Anzeige