Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat

Innenpolitik Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat

heigl
heigl
Mitglied

Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von heigl

Sprachlosigkeit.

Ursachen sind sicher viele, aber auch wir haben unser Thema nun in Deutschland!

bukamary
bukamary
Mitglied

RE: Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von bukamary
als Antwort auf heigl vom 01.09.2019, 18:31:18

Entsetzt? Nein. Es ist die Konsequenz dessn,was in den letzten Jahren gelaufen ist oder eben nicht. Wir haben verstanden - w eit davon entfernt. Aber zugegeben, es hätte schlimmer kommen können.
 

karl
karl
Administrator

RE: Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von karl
als Antwort auf heigl vom 01.09.2019, 18:31:18

@heigl,

es hätte wirklich schlimmer werden können. Ich finde, dass die Demokraten noch einmal gewonnen haben. Sie müssen jetzt nur endlich aufwachen und gute Politik machen. 

Karl


Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf heigl vom 01.09.2019, 18:31:18
Sprachlosigkeit.

Ursachen sind sicher viele, aber auch wir haben unser Thema nun in Deutschland!
Demokratie kann grausam sein,für den, der das Prinzip demokratischer Wahlen nicht verstanden hat.
heigl
heigl
Mitglied

RE: Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von heigl
als Antwort auf wandersmann_1 vom 01.09.2019, 19:18:17

Ich teile alle eure Meinungen, denn man kann es als nicht so schlimm relativieren und auch als verschuldete Schramme der "Volksparteien" einordnen.

Ich finde ja noch mehr Dinge schlimm, denn die FDP z.B. spielt noch eine geringere Rolle als echte Alternative rechts, die will gar niemand, was für ein Desaster, dicht gefolgt von dem der schrumpfenden SPD, diesen Gibraltar-Felsen der letzten 150 Jahre.

auch die Retttungsringe grüne und linke schneiden mau ab.

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von Bruny
als Antwort auf karl vom 01.09.2019, 18:57:20

Was ist gute Politik @Karl? Es wäre eventuell spannend diese Frage an die Parteien zu stellen. Ich glaube nicht zu irren wenn ich sage sie werden es nicht wissen.
Seit Jahren hören wir immer „wir haben verstanden“ und auch hier wage ich zu sagen, dass die Parteien nichts verstanden haben, denn sie wursteln weiter wie in den vergangenen Jahren.

Ich verstehe aber auch Protestwähler, sofern es denn welche sind, nicht, denn sie könnten doch einfach z.B. die Tierschutzpartei wählen um ihrem Protest eine nicht anrüchige Stimme zu geben.

Das heutige Ergebnis war absehbar.


Anzeige

heigl
heigl
Mitglied

RE: Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von heigl
als Antwort auf Bruny vom 01.09.2019, 20:16:20

Seit Jahren hören wir immer „wir haben verstanden“ und auch hier wage ich zu sagen, dass die Parteien nichts verstanden haben, denn sie wursteln weiter wie in den vergangenen Jahren.

Das heutige Ergebnis war absehbar.
das fürchte ich exakt auch, dass weitergewurstelt wird, auch mit weitgehend demselben Personal, bei den nicht AFD-Parteien, weil es ja nicht ganz so schlimm gekommen ist.
Herr Kretschmer hingegen hat wirklich verstanden und ganz schlimmes verhindert, er gehört ja auch nicht zu den alten Haudegen oder lustigen jungen Verharmlosern. 

Über die FDP mag sich hier niemand äussern?
adam
adam
Mitglied

RE: Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von adam
als Antwort auf wandersmann_1 vom 01.09.2019, 19:18:17
Sprachlosigkeit.

Ursachen sind sicher viele, aber auch wir haben unser Thema nun in Deutschland!
Demokratie kann grausam sein,für den, der das Prinzip demokratischer Wahlen nicht verstanden hat.

Was hast du denn nicht verstanden?

--

adam
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf adam vom 01.09.2019, 20:38:36

@ adam

Ich sprach nicht von mir, ich antwortete auf heigl.

Ich selber akzeptiere für mich jegliches demokratisches Votum, auch, wenn ich  es nich zwingend gut heißen muss. Ich muss es aber hinnehmen.
Die Rumflennerei aber, dass die AfD bspw. mal wieder so erstarkt ist, und das das gar nicht geht - das hat meiner Ansicht nach mit der Akzeptanz des Ausgangs dem. Wahlen so rein gar nichts gemein.

adam
adam
Mitglied

RE: Entsetzt, ,dass die AFD über 20% hat
geschrieben von adam
als Antwort auf wandersmann_1 vom 01.09.2019, 20:50:39

Und es hat auch mit der Realität nichts zu tun. Bei der Berichterstattung wundert man sich doch, daß die AfD nicht noch mehr Stimmen bekommen hat. Da muß man sich  fragen, wie hoch der Anteil der Beeinflussung der Wahlen durch die einseitig, fast suggestive Berichterstattung ist. Die Berichterstattung über Wahlen sollte ab einer Woche vor dem Wahltermin untersagt sein.

Edit: War mir schon klar, daß du heigl gemeint hast. Sorry.

--

adam


Anzeige