Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Grass fordert Verfassungsreform mit Recht

Innenpolitik Grass fordert Verfassungsreform mit Recht

arno
arno
Mitglied

Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von arno
Hallo,

Günter Grass sieht die deutsche Einheit auf sehr wakligen Füssen:

- Einheit auf Pump
- einer historisch bisher beispiellosen Enteignung
- einer beispiellosen Bevormundung der ostdeutschen Bevölkerung
- das Misslingen der Einheit wird weggeschwindelt
- die Einheit wurde von einem teilweise kriminellen Unternehmen, der Treuhand, abgewickelt
- 20 Jahre danach sind 90 Prozent der Produktionsmittel in den neuen Bundesländern in westlicher Hand


"Die alte Verfassung, das Grundgesetz, hat im Schlussartikel zwingend
vorgeschrieben, dass im Fall einer Vereinigung dem deutschen Volk eine
neue Verfassung vorgelegt werden muss. Das ist nicht geschehen!"


Diese Forderung besteht zu Recht!

Viele Grüße
--
arno
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von susannchen
als Antwort auf arno vom 29.01.2009, 13:20:23
Warte doch einfach bis deine Linken dran sind, die machen alles besser!
--
susannchen
arno
arno
Mitglied

Re: Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von arno
als Antwort auf susannchen vom 29.01.2009, 13:22:53
Hallo, susannchen,

die Zeit arbeitet in der Tat für die Linken!
Und die müssen vieles besser machen!
Und das wollen und können sie auch, ohne Lobbyisten!


Viele Grüße
--
arno

Anzeige

EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf susannchen vom 29.01.2009, 13:22:53
Na das ist doch wieder eine steilvorlage für unseren Hugo.
Der wird wieder tagelang am schreiber sitzen und uns beweisen wollen, das eigentlich die verfassung der DDR zu gelten hätte und auch die stasi zu unrecht abgeschaltet wurde.
--
gram
hafel
hafel
Mitglied

Re: Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von hafel
als Antwort auf arno vom 29.01.2009, 13:26:11
@ arno:
Können wir für Dich nicht eine "Wahlpropagandaseite" für die Linken hier einrichten? Irgendwie muss dass doch für Karl machbar sein.


Zur Sache:

Für mich ist G. Grass seit seiner verschwiegenen SS-Tätigkeit eine schillernde Figur. Andere kräftig kritisieren und dabei vergessen, dass er selbst Helfer und Mitwirkender beim Teufel war.

Arno, Du solltest Dir hier bessere Beispiele raussuchen. Gibt es bestimmt welche.

Hafel
Re: Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von klaus
als Antwort auf arno vom 29.01.2009, 13:20:23
@arno,

endlich mal ein "EXPERTE", bei dem man weiß, was seine Analysen wert sind.

Wie sagte doch Henryk M. Broder zu Grass:

"Kaum jemand lag mit seinen Analysen so oft und so gründlich daneben, und kaum jemand wird für sein ständiges Danebengreifen so verehrt wie Grass. Denn er verkörpert eine wichtige deutsche Tugend: Standhaftigkeit um ihrer selbst willen."--
klaus

Anzeige

arno
arno
Mitglied

Re: Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von arno
als Antwort auf hafel vom 29.01.2009, 13:29:48
Hallo, hafel,

mir geht es nicht um den Schriftsteller Grass,
sondern um die Verlogenheit in der Bewertung
der deutschen Einheit!


Wie müssen sich die Menschen in den neuen Bundesländern
eigentlich vorkommen, fühlen??


Hafel, gram, susannchen, klaus wie würdet Ihr Euch denn
verhalten und fühlen, wenn Euch jemand so über den Tisch
gezogen hätte?

Viele Grüße
--
arno
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von rolf †
als Antwort auf klaus vom 29.01.2009, 14:13:52
Egal wer die Forderung veröffentlicht hat und wer hier darauf hinweist,
es stimmt, lt. Artikel 146 GG verliert es seine Gültigkeit an dem Tag, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volk in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Dies ist längst überfällig.
Meine Hervorhebung sagt indirekt aus, das Grundgesetz ist uns "verordnet" worden und ist keine Verfassung.
--
rolf
hafel
hafel
Mitglied

Re: Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von hafel
als Antwort auf arno vom 29.01.2009, 14:24:39
@ arno:

Na, mit dem "über den Tisch ziehen" würde ich vorsichtiger sein. Da lassen sich auch umgekehrt einige Beispiele konstruieren.
Nun ist das WAS einer sagt eben nur eine Seite. Es kommt auch darauf an WER es sagt..... und da unterscheidest Du doch sehr grob, arno. Nehmen wir an, das Interview hätte genau so A. Merkel gegeben, dann hättest Du (und Co) es schon längst hier zerrissen.

Für mich ist eben G. Grass kein Leumundsträger mehr. Was weis ich was er jetzt mal wieder verschweigt oder mauschelt?
--
hafel
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Grass fordert Verfassungsreform mit Recht
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf arno vom 29.01.2009, 14:24:39
Also Arno, nochmal extra für dich.
Mich hat niemand über den tisch gezogen, ich wollte das und mir gehts besser und freier und fröhlicher als ich mir je in den jahren der DDR hätte vorstellen können.
Das die deutsche einheit kompliziert werden würde und für die"ehemaligen" nichts so bleibt wie es war, das mußte sich jeder denken können, der nur denken wollte.
Schließlich hat es sowas wie die deutsche wiedervereinigung noch niemals zuvor gegeben und keiner hatte erfahrung darin, wie es sein wird zwei so unterschiedlich entwickelte gesellschaften und menschen zusammenzuführen.
Das Kohl die günstige gelegenheit genutzt hat und zugegriffen hat, als sich die möglichkeit bot, halte ich heute noch für seine größte politische leistung, denn ein offenes nebeneinander zweier so unterschiedlicher wirtschaften hätte so und so zum drastischen abwandern von millionen aus der DDR geführt und damit zu einem katastrophalen zusammenbruch.
Aber ich habs auch langsam satt immer und immer wieder die leier von der mißglückten vereinigung zu hören und davon wie toll es doch in der DDR war und das man es hätte anders machen sollen.
Nur wie das kann keiner sagen, außer daß mit idiotischen parolen hausiert wird.
Frag doch mal deine linksgenossen ob sie gern wieder
trabbi fahren wollen, oder mit ofenheizung und kaputten hausdächern in einer total verschmutzten umwelt leben wollen.
Ob sie nach jedem ersatzteil anstehen oder vergeblich suchen wollen und im urlaub als höhepunkt ins riesengebirge mit beschränktem geldumtausch reisen dürfen.





--
gram

Anzeige