Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch

Innenpolitik Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch

karl
karl
Administrator

Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch
geschrieben von karl
Ich bin mal gespannt, wie dieses Duell ausgeht. In der letzten Woche hat Andrea Ypsilanti Roland Koch in der Beliebtheitsskala in Hessen überrundet.
--
karl
Re: Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch
geschrieben von klaus
als Antwort auf karl vom 20.01.2008, 18:40:29
@karl,
Frau Ypsilanti war erfrischend im Wahlkampf - und Koch mit einer Unterschriftenkampagne zu begegnen, hat der "Wahlkampf-Polarisierungs-Experte" auch verdient.

Umso trauriger , dass Frau Ypsilanti weder zur Finanzierung ihrer Versprechungen (Schulpolitik, Sicherheit-Polizei) noch zur Umsetzungsmöglichkeit ihrer Energiepolitik- klare Aussagen machen konnte. Das erinnerte sehr an Schröders Wahlkampf 1998 mit seinen teuren Versprechungen, die dann schon in den ersten Monaten sich in Rauch auflösten( Arbeitslosigkeit, Rentenerhöhungen,Gesundheitspolitik...)

Wer Koch vorwirft, dass er in der Schulpolitik und im Sicherheitsbereich völlig versagt hat, sollte sich mal überlegen, wie in den 90er Jahren über das Hessen-Abitur und die Hessen-Polizei in Deutschland gelacht wurde.
An meiner Schule war ein Schulamtsanwärter, der aus Hessen kam und erzählte, dass er 1992 sein Abi gemacht hatte und die Fächer, die er für sein Studium brauchte (Chemie, Physik - Lehrerstudium ), abwählen musste, da der Unterricht in diesen Fächern monatelang ausfiel. Im Abendstudium hat er dann vor dem Studium einen Abschluss nachgeholt. Der war stinksauer auf die Schulpolitik unter sozialdemokratischer Führung, da er auch keine Anstellung in Hessen bekam, obwohl über 500 Chemielehrer fehlten. Sofort nach Kochs Amtsantritt hat er uns dann nach Hessen verlassen. Bestimmt kein Einzelfall.


Ich befürchte, dass der Wahlausgang in Hessen eine sehr schwierige Mehrheitsfindung in Gang setzt. Ohne die Linke wird Frau Ypsilanti nie eine Mehrheit erreichen. Die Linke will sie aber unter keinen Umständen mit in die Regierung nehmen. Fragt sich nur, was sie dann noch von ihrer Aussage vor der Wahl hält.

Ich hätte den Hessen einen besseren, mit Fingerspitzengefühl ausgestatteten CDU-Kandidaten und der SPD eine(n) kompetentere(n), glaubwürdigere(n) Kandidaten(in) gewünscht.
Auf alle Fälle wird es am kommenden Sonntag interessant, zumal ja auch die SPD einen eigenen "Attentäter" ( Clement )in's Rennen "geschickt" hat.


--
klaus
rolf
rolf
Mitglied

Re: Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch
geschrieben von rolf
als Antwort auf klaus vom 21.01.2008, 12:01:51
"zumal ja auch die SPD einen eigenen "Attentäter" ( Clement )in's Rennen "geschickt" hat."

Clement ist weder Attentäter, noch wurde er geschickt, wie du ja auch andeutest.
Seine Politikbeziehungen wurden von den Versorgern honoriert und dafür vertritt er jetzt deren - und damit auch seine - Interessen.

Politik war und bleibt ein "schmutziges" Geschäft.

--
rolf

Anzeige

hafel
hafel
Mitglied

Re: Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch
geschrieben von hafel
als Antwort auf karl vom 20.01.2008, 18:40:29
Ich für meinen Teil wünsche Koch eine Niederlage, da er charakterlich ein Dreckskerl ist.... Machtgeil, rücksichtslos und skrupellos. Ein Politikwechsel kann der Demokratie nur gut tun.
--
hafel
hafel
hafel
Mitglied

Re: Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch
geschrieben von hafel
als Antwort auf klaus vom 21.01.2008, 12:01:51
@ Klaus: Im Wahlversprechungen sind sich alle Parteien gleich. Hier in SH hat seiner Zeit der CDU-Ministerpräsident auch alles mögliche versprochen, wovon er heute nichts mehr wissen will. Er hat dafür auch fast jeden Monat die seine eigene Polizei als DEMONSTRANTEN vor seiner Haustür.
--
hafel
Re: Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch
geschrieben von klaus
als Antwort auf rolf vom 21.01.2008, 12:24:33
@rolf,
"Clement ist weder Attentäter, noch wurde er geschickt, wie du ja auch andeutest.
Seine Politikbeziehungen wurden von den Versorgern honoriert und dafür vertritt er jetzt deren - und damit auch seine - Interessen."

So war es natürlich auch gemeint !
--
klaus

Anzeige

pea
pea
Mitglied

Re: Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch
geschrieben von pea
als Antwort auf klaus vom 21.01.2008, 12:01:51
Auf alle Fälle wird es am kommenden Sonntag interessant, zumal ja auch die SPD einen eigenen "Attentäter" ( Clement )in's Rennen "geschickt" hat.



Tja, da hast Du nun wirklich Recht,
Clement, der Vater von Hartz IV,
es ist zum *würg*


Nun,ja!

Schaun mer mal...
wird schon lustig werden!


--
pea
hugo
hugo
Mitglied

Re: Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch
geschrieben von hugo
als Antwort auf hafel vom 21.01.2008, 12:47:49
oho hafel, weil koch so schön machtgeil, rücksichtslos und skrupellos ist und noch dazu sooo wunderschön plond, den rachen so weit aufreissen kann usw. wird er wieder millionen Stimmen von begeisterten Hessen bekommen.

hoffentlich fehlen ihm die paar Stimmen die er bräuchte um weitere Jahre sein Unwesen zu treiben.
--
hugo
hafel
hafel
Mitglied

Re: Hessen vor der Wahl: hr 20 Uhr 15 Fernsehduell Ypsilanti / Koch
geschrieben von hafel
als Antwort auf hugo vom 21.01.2008, 17:03:55
@ Hugo: wie heißt es da so schön: "die Hoffnung stirbt zuletzt". Ích hoffe bis zuletzt, dass ihm ein paar Stimmen fehlen mögen.
--
hafel
karl
karl
Administrator

Im ST kann jetzt auch gewählt werden
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 20.01.2008, 18:40:29
Ich bin ja einmal gespannt, ob der ST wirklich so linkslastig ist, wie immer behauptet wird

--
karl

Anzeige